Stadtnachrichten

 
  • Wenn die Stadtpolizei an der Haustür klingelt – City-Streife auch Thema bei Sicherheitskonferenz

    Wenn die Stadtpolizei an der Haustür klingelt – City-Streife auch Thema bei Sicherheitskonferenz

    Sie tragen Uniform und fahren ein blau-weißes Auto mit der Aufschrift Polizeibehörde: Fünf Mitarbeitende zählt der so genannte Kommunale Ordnungsdienst (KOD), es handelt sich dabei um vier kommunale Polizisten und eine Polizistin, welche vollziehen, was die Polizeibehörde der Stadt anordnet. 2325 Kontrollen in Gaststätten hat der KOD 2019 bereits ausgeführt, 1162 in Spielhallen. 98 Mal hat die vor etwa zwei Jahren gegründete City Streife an Kehler Haustüren geklingelt: Die städtischen Polizisten überprüfen auch, ob Waffen in Privathaushalten korrekt aufbewahrt werden. Die Arbeit des Kommunalen Ordnungsdienstes ist ein Thema bei der Sicherheitskonferenz, die am Montag, 25. November, um 19 Uhr in der Stadthalle beginnt und zu der Oberbürgermeister Toni Vetrano und Polizeipräsident Reinhard Renter Bürgerinnen und Bürgern einladen. mehr...

  • Übersetzen als Lebenswerk: Die „fünf Elefanten“ und „Agnes“ hautnah erfahrbar

    Übersetzen als Lebenswerk: Die „fünf Elefanten“ und „Agnes“ hautnah erfahrbar

    Svetlana Geier widmete ihr gesamtes Leben der Erschließung russischer Literatur. Ihre Neuübersetzungen von Dostojewskijs fünf großen Romanen, genannt die „fünf Elefanten“, sind ihr Lebenswerk, Vermächtnis und literarische Meilensteine zugleich. Der vielfach preisgekrönte Film „Die Frau mit den fünf Elefanten“, welcher am Dienstag, 26. November, um 17.30 Uhr, im Rahmen der 12. Baden-Württembergischen Übersetzertage, im Kinocenter Kehl läuft, zeichnet das Leben dieser charismatischen Frau nach. Am selben Tag trifft der Schweizer Autor Peter Stamm, vielen Abiturientinnen und Abiturienten in Deutschland durch sein Werk „Agnes“ bestens bekannt, um 20 Uhr, auf José Aníbal Campos, den Übersetzer seiner Werke ins Spanische. mehr...

  • Wind of Change im Kulturbüro

    Wind of Change im Kulturbüro

    Pop- und Rockkonzerte, eine Kulturtram mit deutsch-französischen Bands und ein Kehlture Clash der Kulturen: Laut Julien Schaffhauser, dem neuen Mitarbeiter für Kulturvermittlung und Programmplanung des Kulturbüros, sollen diese Begriffe das zukünftige Stadtleben Kehls mitprägen. Der 28-Jährige, aus dem beschaulichen Denkendorf in der Nähe von Stuttgart, sieht in der Region ein riesiges Potential für kulturelle Erlebnisse aller Art. Vor allem die einzigartige Lage der Rheinstadt, zusammen mit den Möglichkeiten des neuen Kulturhauses, bieten optimale Voraussetzungen für seine Pläne. mehr...

  • Verdienter Ruhm oder verschenkte Lorbeeren: Die Weltliteratur unter der Lupe

    Verdienter Ruhm oder verschenkte Lorbeeren: Die Weltliteratur unter der Lupe

    Die Weltliteratur weiß alles. Große Autoren gelten in jeder Epoche als Richtlinie für einen perfekten Sprachgebrauch, als Inbegriff der Kultur selbst. Doch sind die gefeierten Werke wirklich so erhaben, wie Kritiker sie oftmals darstellen? Unter dem Titel „Art of … Making Money“ ist am Samstag, 23. November, um 19 Uhr ein Gastspiel der erfolgreichen Freiburger Reihe „Art of Being…“ im Kehler La Cita zu Gast, die Weltliteratur in Person der Autoren Jürgen Reuß und Stefan Kuß bündelt. mehr...

  • Was ist drin und wo kommt‘s her? – Hebelschüler erfahren Hintergründe der weltweiten Handyproduktion

    Was ist drin und wo kommt‘s her? – Hebelschüler erfahren Hintergründe der weltweiten Handyproduktion

    Welche wertvollen Ressourcen stecken in meinem Handy und warum ist es wichtig, dieses am Ende seiner Lebenszeit nicht einfach wegzuwerfen, sondern zu recyceln? Antworten auf diese Fragen erhielten 22 Fünft- bis Zehntklässler der Hebelschule bei einem Vortrag. Dieser sollte auf die teils gefährlichen Arbeitsbedingungen rund um die Handyproduktion aufmerksam machen und fand im Rahmen der "Handy-Aktion Baden-Württemberg" statt. Noch bis zum 22. November stehen dabei an mehreren Standorten in der Kernstadt und den Ortschaften Kartons bereit, in die ausgediente Mobilgeräte eingeworfen werden können. mehr...

  • Wertschätzen statt wegwerfen: Kehl beteiligt sich an der europäischen Woche der Abfallvermeidung

    Wertschätzen statt wegwerfen: Kehl beteiligt sich an der europäischen Woche der Abfallvermeidung

    Unzählige Städte in insgesamt 34 Ländern Europas zeigen von Samstag, 16. November, bis Sonntag, 24. November, allerlei Alternativen zur heutigen Wegwerfgesellschaft auf: Auch Kehl und Straßburg beteiligen sich gemeinsam mit zahlreichen Veranstaltungen an dem internationalen Aktionsbündnis rund um das Motto „Wertschätzen statt wegwerfen – miteinander und voneinander lernen“. Passend hierzu läuft die große Kehler Handy-Sammelaktion noch bis zum Freitag, 22. November, bei der man alte Handys in vielen öffentlichen Gebäuden der Stadt zum umweltfreundlichen Recycling abgeben kann. Über den kompletten Zeitraum der Aktion verkauft der historische Verein Kehl, in der von ihm eingerichteten Bücherkiste (Kinzigstraße 9), ein Kilogramm Bücher für einen Euro. mehr...

  • Leichtes Erdbeben in Kehl und Straßburg

    Ein leichtes Erdbeben der Stärke 3,3 auf der Richterskala hat um 14.38 Uhr den grenznahen Straßburger Stadtteil Robertsau erschüttert und war – laut Angaben französischer Messstellen sowie des Erdbebendienstes Südwest – auch in der Kehler Kernstadt mit einer Stärke von 3,2, in Auenheim und Leutesheim spürbar. Schäden wurden laut Recherchen der Kehler Feuerwehr bislang keine gemeldet. Sowohl bei der Polizei als auch bei der Feuerwehr gingen einige Nachfragen besorgter Bürgerinnen und Bürger ein. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de