Stadtnachrichten

 
  • In der Corona-Pandemie steigt die Onleihe – Hamsterausleihen und Digitalisierungsprojekte in der Mediathek

    In der Corona-Pandemie steigt die Onleihe – Hamsterausleihen und Digitalisierungsprojekte in der Mediathek

    Die Ankündigung eines zweiten Lockdowns hat auch in der Mediathek für Verwirrung gesorgt. Besorgte Kundinnen und Kunden klingelten Sturm und befürchteten, dass sie im November auf neuen Lesestoff verzichten müssen. Rasch wurden Bücher, Zeitschriften oder Filme vorbestellt, um sie noch am selben Nachmittag in der Mediathek abzuholen. Mit der neuen Corona-Verordnung am Montag, 2. November, kam die Erleichterung: als Bildungseinrichtung darf die Mediathek weiterhin geöffnet bleiben. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert, gleiches gilt für das Hygienekonzept. mehr...

  • Gedenken in Zeiten von Corona: Blumenschale zur Erinnerung an Reichspogromnacht

    Gedenken in Zeiten von Corona: Blumenschale zur Erinnerung an Reichspogromnacht

    9./10. November. Normalerweise versammelt sich am Abend dieses Tages eine Gruppe von Menschen zusammen mit Oberbürgermeister Toni Vetrano vor dem Mahnmal in der Jahnstraße – im Gedenken an die Gräueltaten, die von Kehlern an ihren jüdischen Mitbürgern am 10. November im Zusammenhang mit der sogenannten Reichspogromnacht verübt wurden. In Zeiten von Corona, das hat bereits der 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs am 8. Mai gezeigt, ist öffentliches Gedenken nur schwer möglich. Daher erinnert in diesem Jahr nur eine Blumenschale am Fuße der zerbrochenen Stele an die grauenvollen Ereignisse von vor 82 Jahren. Damals wurden Männer jüdischen Glaubens durch die Straßen der Innenstadt getrieben, geschlagen, getreten, bespuckt und mit einer Brutalität misshandelt, die selbst in der Reichspogromnacht in Nazi-Deutschland wohl beispiellos war. Dies geschah nicht im Verborgenen, sondern in aller Öffentlichkeit; Hunderte Einwohnerinnen und Einwohner säumten die Straßen und beobachteten das Treiben der Täter, von denen viele aus Kehl kamen. mehr...

  • Grundausbildung bei der Feuerwehr: „Wenn es um Menschenleben geht, haben Höflichkeitsformen Pause“

    Grundausbildung bei der Feuerwehr: „Wenn es um Menschenleben geht, haben Höflichkeitsformen Pause“

    Dienstag, 8 Uhr, auf dem Parkplatz am Läger neben der Feuerwache: sechs Männer stehen in voller Montur in Zweierreihen neben einem Löschfahrzeug. Es nieselt leicht. „Bei den Einsätzen muss jeder Handgriff sitzen, sonst kann es schnell zu einem Unglück kommen“, schwört Ausbildungsleiter Hervé Voltz die Truppe ein. „Daher gehen wir heute ein Szenario in wechselnder Formation durch.“ Die insgesamt zwölf Feuerwehrleute aus Kehl und Willstätt bestreiten bereits die zweite und damit letzte Woche der Truppmann 1 Grundausbildung. Das bedeutet aber auch: Sie haben schon sieben Tage mit jeweils acht bis neun Übungseinheiten in den Knochen, am heutigen Freitag (6. November) werden es rund 90 Stunden sein. Die Ausbildung findet coronabedingt in zwei Gruppen statt, der Mund-Nasen-Schutz gehört zur Grundausstattung. mehr...

  • Betriebshof fällt zwei Bäume in Einflugschneise des Sundheimer Flugplatzes

    Betriebshof fällt zwei Bäume in Einflugschneise des Sundheimer Flugplatzes

    In etwa 23 Metern Höhe kreischt die Kettensäge von Kevin Lösch. Der Betriebshofmitarbeiter setzt das Sägeblatt an den Ast des Götterbaums an und schneidet sich langsam durch das Holz. Krachend löst sich der Ast vom Stamm und fällt auf den Radweg in Sundheim, der parallel an der Daimlerstraße entlangführt. Dort stapelt sich bereits einiges Geäst. Meter für Meter verschwindet der stattliche Baum aus dem Lärmschutzwall, ebenso wie eine benachbarte gut 20 Meter hohe Eiche. Der Grund: Beide Bäume ragen in die Einflugschneise der Sundheimer Hobbypiloten hinein und stellen damit ein Sicherheitsrisiko dar. Daher werden sie am Donnerstagmorgen gefällt. mehr...

  • Songs schreiben mit den Profis: Herbstworkshop begeistert Nachwuchs-Musiker trotz Corona

    Songs schreiben mit den Profis: Herbstworkshop begeistert Nachwuchs-Musiker trotz Corona

    Zum Abschluss gibt es ein kleines Konzert vor Eltern und Geschwistern: Vier frischgebackene Musikgruppen stehen am Donnerstag, 29. Oktober, im Jugendkeller St. Nepomuk auf der Bühne und bringen zu Gehör, was sie im Herbstworkshop „Pop to Go + Grenzenlos – Kreativität ohne Limit“ unter Anleitung professioneller Musikerinnen und Musiker komponiert haben. Fünf Songs, mal experimentell, mal politisch-gesellschaftskritisch, mal schaurig-humorvoll, sind dabei an den vier Tagen entstanden. mehr...

  • Tilman Berger ist neuer Leiter der Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt: „Hervorragende Strukturen vorgefunden“

    Tilman Berger ist neuer Leiter der Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt: „Hervorragende Strukturen vorgefunden“

    Die Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt (GWA) hat einen neuen Leiter: Tilman Berger nimmt ab sofort die Arbeit in der Villa RiWa auf. Zuvor war er mehr als 13 Jahre in der Offenburger Gemeinwesenarbeit tätig. Über seinen Wechsel in die Rheinstadt musste er jedoch nicht lange nachdenken: „Kehl ist weit über seine Stadtgrenzen hinaus für seine gute Arbeit in der Kreuzmatt und in Kehl-Dorf bekannt. Daher hat es mich gereizt, diese Herausforderung anzunehmen“, berichtet Tilman Berger. „Ich habe hier hervorragende Strukturen vorgefunden; die beiden Stadtteile haben großes Potential.“ In einem ersten Schritt lernt der gebürtige Freiburger momentan die Menschen, Institutionen und Vereine der Kreuzmatt kennen, für das nächste Jahr sind allerdings schon konkrete Ideen vorhanden, die darauf warten umgesetzt zu werden. mehr...

  • Aufgeschrammter Loktank sorgt für Einsatz der Feuerwehr: Mehrere Tausend Liter Diesel abgepumpt

    Aufgeschrammter Loktank sorgt für Einsatz der Feuerwehr: Mehrere Tausend Liter Diesel abgepumpt

    Weil sich im Hafengebiet zwei Loks gestreift haben und dabei einer der Tanks Leck geschlagen ist, musste die Feuerwehr am späten Dienstagvormittag (27. Oktober) ausrücken. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Um zu verhindern, dass aus dem bei der Kollision beschädigten Tank weiterer Kraftstoff austritt, pumpten die Feuerwehrkräfte diesen leer. mehr...

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de