Stadtnachrichten

 
  • Firmen im Straßburger Hafen nutzen Synergien und optimieren Stoff- und Energieströme

    Firmen im Straßburger Hafen nutzen Synergien und optimieren Stoff- und Energieströme

    Eine Premiere gab es beim Unternehmer-Forum in den Räumen der Badischen Stahlwerke: Zum ersten Mal stellten dabei eine französische Firma und eine Mitarbeiterin des Straßburger Hafens ein Projekt vor, das darauf abzielt, dass unterschiedliche Unternehmen mit verschiedenen Produktpaletten gemeinsam ihre Stoff- und Energieströme optimieren und sich daraus ergebende Synergien nutzen. 22 im Straßburger Hafen angesiedelte Firmen beteiligen sich inzwischen an dem 2013 gestarteten Projekt, erfuhren rund 70 Kehler Firmenchefs von Emilie Gravier, die beim Straßburger Hafen als Entwicklungsmanagerin angestellt ist. mehr...

  • Hoher Sachschaden durch vorsätzliche Brandstiftung im UFO

    Hoher Sachschaden durch vorsätzliche Brandstiftung im UFO

    Auf 5000 bis 10 000 Euro schätzt die Kehler Feuerwehr den Sachschaden, der in den frühen Morgenstunden des 25. November bei einem Brand im UFO im deutschen Teil des Gartens der zwei Ufer entstanden ist. Feuerwehrkommandant Gerhard Stech, der mit 20 Feuerwehrleuten im Einsatz war, geht davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt worden ist. mehr...

  • Weitere Ortenauer als Trambotschafter zu sehen

    Weitere Ortenauer als Trambotschafter zu sehen

    Bei einem Spaziergang durch die Kehler Innenstadt können seit heute weitere Trambotschafter-Motive entdeckt werden. Abgebildet sind Bürgerinnen und Bürger Kehls, die mit ihrem Gesicht für die Straßenbahnverbindung zwischen Straßburg und Kehl werben. Auf dem Marktplatz neben der Friedenskirche, vor dem City Center sowie zwischen der Stadthalle und der Tourist-Information wurden jeweils drei Bauzäune im Dreieck aufgestellt und Trambotschafter-Banner daran befestigt. Auf dem Kehler Marktplatz soll in den nächsten Tagen noch ein weiteres Bannersystem folgen, ebenso wie auf dem Rasenstück zwischen dem Einstein-Gymnasium und der Tulla-Realschule in der Vogesenallee. Spätestens Anfang Dezember werden die restlichen 14 Bauzaunbanner rund um den Kiosk am Rathausvorplatz aufgestellt, dann sind alle Trambotschafter-Motive im Stadtgebiet verteilt. mehr...

  • Letzte Gelegenheiten für Besuch der Ausstellung „Zwischenzeit: Kehl von 1944 – 1953“

    Letzte Gelegenheiten für Besuch der Ausstellung „Zwischenzeit: Kehl von 1944 – 1953“

    Die Ausstellung „Zwischenzeit: Kehl von 1944 – 1953“ neigt sich ihrem Ende entgegen. Bis einschließlich Sonntag, 27. November, können Interessierte die Ausstellung über die Zeit von der Evakuierung bis zur Rückkehr der Kehler in ihre Stadt im Hanauer Museum noch besuchen. Am Freitag, 25. November, um 13 Uhr und am Sonntag, 27. November, um 13 Uhr und 15 Uhr finden dort ein letztes Mal öffentliche Führungen statt. Dabei erklärt Archiv- und Museumsleiterin Ute Scherb den Teilnehmern, welche persönlichen Geschichten von der Evakuierung, der Flucht und der Rückkehr nach Kehl hinter den ausgestellten Gegenständen stecken. Sowohl Oberbürgermeister Toni Vetrano als auch Studierende und Doktoranden aus Freiburg haben in dieser Woche noch die Möglichkeit genutzt, sich die Ausstellung erläutern zu lassen. mehr...

  • „Zwanglos Sprachkompetenzen erwerben“ in der Internationalen Kinderbibliothek

    „Zwanglos Sprachkompetenzen erwerben“ in der Internationalen Kinderbibliothek

    Der „Regenbogenfisch“ auf Arabisch, die „Heule Eule“ auf Türkisch oder „Steffi Staune“ auf Griechisch: In der Villa RiWa können Jungs und Mädchen im Kindergarten- und Grundschulalter ab sofort in Kinderbüchern in zehn verschiedenen Sprachen stöbern. Die „Internationale Kinderbibliothek“ haben die Projektbeteiligten zusammen mit Oberbürgermeister Toni Vetrano und zahlreichen Gästen am Dienstagabend (22. November) feierlich eröffnet. mehr...

  • Vertreter aus Stadtspitze und Gemeinderat bei Demonstration gegen AfD-Landesparteitag

    Vertreter aus Stadtspitze und Gemeinderat bei Demonstration gegen AfD-Landesparteitag

    Vertreter der Stadtspitze und des Kehler Gemeinderats haben sich am heutigen Samstag (19.November) an der Kundgebung gegen den AfD-Landesparteitag in der Kehler Stadthalle beteiligt. Hinter dem Transparent "Kehl ist weltoffen, bunt und tolerant" versammelten sich neben Stadträten von Grünen, SPD, Frauenliste, Jugendliste und FDP auch Oberbürgermeister Toni Vetrano und Baubürgermeister Harald Krapp. Weil Parteiveranstaltungen in der Kehler Stadthalle grundsätzlich erlaubt sind, hatte die Stadt auch den Landesparteitag der AfD zulassen müssen, die heute und morgen ihre Kandidaten für die Bundestagswahl nominieren will. Die Gegendemonstration ist vom Kreisverband der Jusos angemeldet worden; weitere Gruppierungen hatten sich angeschlossen. Die Polizei ging von rund 350 Demonstrationsteilnehmern aus. mehr...

  • Feuerwehrkommandant Gerhard Stech hat weit über Kehl hinaus gewirkt

    Feuerwehrkommandant Gerhard Stech hat weit über Kehl hinaus gewirkt

    Mit stehenden Ovationen haben rund 190 Gäste Feuerwehrkommandant Gerhard Stech am Donnerstagabend (17. November) in der Fahrzeughalle der Feuerwache in den Ruhestand verabschiedet. Dabei wurde Gerhard Stechs Wirken über Kehl und die Ortenau hinaus mit einer der höchsten Auszeichnungen gewürdigt, die einem Feuerwehrangehörigen zuteilwerden kann: dem Feuerwehr-Ehrenzeichen der Sonderstufe. Gerhard Stech war 27 Jahre lang Kommandant der Kehler Feuerwehr und wird das Amt zum 1. Dezember an seinen vom Gemeinderat designierten Nachfolger Viktor Liehr übergeben. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de