Stadtnachrichten

 
  • Dem Klimawandel aktiv entgegentreten – Kehl beteiligt sich an Projekt der Universität Freiburg

    Dem Klimawandel aktiv entgegentreten – Kehl beteiligt sich an Projekt der Universität Freiburg

    „Egal ob Starkregen, Überflutungen oder wochenlang anhaltende Hitze – in Kehl konnten wir die Auswirkungen des Klimawandels in den vergangenen Jahren bereits deutlich spüren“, sagt die städtische Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner. Um sich den neuen Umwelt-Herausforderungen optimal stellen zu können, nimmt die Stadt an einem Forschungsprojekt der Universität Freiburg teil – gemeinsam mit fünf weiteren Städten und Landkreisen in Baden-Württemberg. mehr...

  • Wenn Grundschulen umziehen: 470 Kubikmeter Möbel und Unterrichtsmaterial wechselten die Gebäude – Der Umzug auch im Video

    Wenn Grundschulen umziehen: 470 Kubikmeter Möbel und Unterrichtsmaterial wechselten die Gebäude – Der Umzug auch im Video

    Eigentlich handelt es sich um ein Ereignis, das eher selten vorkommt. In Kehl jedoch sind innerhalb von einer Woche gleich zwei Schulen mit Sack und Pack umgezogen: die Josef-Guggenmos-Schule am 12. August und die Grundschule Sundheim am 17. und 18. August. 470 Kubikmeter Umzugsgut musste von einer Schule zur nächsten transportiert werden. Bis zum 14. September muss alles an Ort und Stelle sein. mehr...

  • Seit den Lockerungen: Zahl der Verstöße gegen Corona-Verordnung in Clubs steigt

    Mehr Lockerungen, mehr Ärger: So lässt sich auf einen Nenner bringen, was der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt (KOD) derzeit bei der Kontrolle in einigen Kehler Gaststätten erlebt – und hier vor allem in den Nachtclubs. Diese dürfen, wie auch Diskotheken, zwar wieder geöffnet haben, allerdings nur als reine Schankwirtschaften; Tanzbetrieb bleibt untersagt. Während es in den Clubs um Verstöße genau gegen diese Regelung geht, der Mindestabstand zwischen den Gästen nicht eingehalten wird oder Kontaktlisten nicht oder nicht ordnungsgemäß geführt werden, müssen die Mitarbeitenden des KODs immer wieder feststellen, dass in Gaststätten oder Cafés die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vom Personal nicht eingehalten wird. mehr...

  • Die Pusteblume am Marktplatz ist wieder in Betrieb

    Die Pusteblume am Marktplatz ist wieder in Betrieb

    Normalerweise sprudelt das Brunnenwasser der Pusteblume auf dem Marktplatz bereits ab Ostern. Doch in diesem Jahr gab es einen längeren Stillstand. „Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus haben wir zunächst darauf verzichtet, solche belebten Stellen, die für die Bevölkerung besonders anziehend sind, wieder in Betrieb zu nehmen“, erklärt Frank Wagner, stellvertretender Leiter des Betriebshofs. Seit knapp einem Monat sind bereits das Wasserband sowie der Brunnen im Rosengarten wieder mit Wasser gefüllt; heute (18. August) folgte die Pusteblume auf dem Marktplatz. Der Grund für die spätere Inbetriebnahme ist der größere Aufwand. Unter anderem müssten laut Frank Wagner sogenannte Messsonden für die Wasseraufbereitung eingesetzt werden, deren Lieferung sich jedoch verzögert hatte. mehr...

  • Stadt wird Aufenthaltsverbot gegen junge Unruhestifter am Korker Baggersee verhängen

    Stadt wird Aufenthaltsverbot gegen junge Unruhestifter am Korker Baggersee verhängen

    Nach einem erneuten Angriff auf Polizeibeamte am Korker Baggersee am Sonntag (16. August) wird die Polizeibehörde der Stadt gegen die Unruhestifter dreimonatige Aufenthaltsverbote für den Bereich um den See verhängen. Seit Polizeibeamte und Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes der Stadt Kehl (KOD) am Montag vergangener Woche attackiert wurden, wird der See zurzeit verstärkt von Polizei und KOD bestreift – auch Kräfte der Bereitschaftspolizei leisten Unterstützung. mehr...

  • Neues Outdoor-Escape-Abenteuer bietet Schnitzeljagd durch die Kernstadt

    Neues Outdoor-Escape-Abenteuer bietet Schnitzeljagd durch die Kernstadt

    Vier Kinder flitzen quer über den Marktplatz. Das Zentrum der Fußgängerzone bildet den Startpunkt eines neuen Outdoor-Escape-Abenteuers – einer Schnitzeljagd durch die Kernstadt. In dem Spiel geht es um die Suche nach Eisvogel Alcedo, dem Umwelt-Maskottchen der Stadt. „Noch für die Sommerferien können wir Rätselspaß für Groß und Klein anbieten“, freut sich Antje Lenz, Bereichsleiterin Tourismus der Kehl Marketing. „Mit dieser interaktiven Stadtführung wollen wir Kinder von sieben bis zwölf Jahren für ihre Umwelt sensibilisieren.“ Das Abenteuer umfasst acht Stationen und dauert zwei Stunden. Der Rucksack, der das Material zum Spiel beinhaltet, kann ab sofort in der Tourist-Information ausgeliehen werden. Eine Rätseltour kostet 18 Euro, zuzüglich 50 Euro Pfand, welches nach Spielende zurückerstattet wird. mehr...

  • Küken, Kälbchen und Kätzchen: Kinder schnuppern beim Ferienprogramm auf dem Bauernhof Landluft

    Küken, Kälbchen und Kätzchen: Kinder schnuppern beim Ferienprogramm auf dem Bauernhof Landluft

    Wie es sich auf dem Bauernhof lebt und welche Aufgaben es dort täglich zu erledigen gibt, das konnten 17 Mädchen und Jungen beim Ferienprogramm des Goldscheuer Jugendtreffs Badhiesel entdecken. Unter Anleitung von Britta Harter vom Sesterhof in Reichenbach bei Gengenbach durften die Kinder gemeinsam mit dem Badhiesel-Team das Landleben ausprobieren und selbst Pferde striegeln, Futter einstreuen und Traktor fahren. mehr...

 

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de