Stadtnachrichten

 
  • Die Ausländerangelegenheiten: Eine Willkommensbehörde

    Die Ausländerangelegenheiten: Eine Willkommensbehörde

    Neuer Anstrich für den Bereich Ausländerangelegen: „Willkommen“ auf Türkisch, Russisch, Albanisch und in 15 weiteren Sprachen kann man seit wenigen Tagen auf der frisch gestrichenen Wand im Büro der Ausländerangelegenheiten Kehl lesen. An den Wänden hängen bunte Bilder, die Tische schmücken Orchideen. Damit wollen Bereichsleiter Ewald Bühler und sein dreiköpfiges Team erreichen, dass die Neuankömmlinge sich ab der ersten Minute im Büro noch wohler fühlen. mehr...

  • Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrskonzept in Goldscheuer

    Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrskonzept in Goldscheuer

    Verbesserungen im Schülerverkehr, mehr Sicherheit und Platz in den Bussen, eine bessere Anbindung an Offenburg: Bei der letzten Veranstaltung zum neuen Nahverkehrskonzept wurden in der Kulturfabrik Goldscheuer einige Fragen und Vorschläge geäußert. Die Fragen werden im Folgenden beantwortet. mehr...

  • Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrskonzept in Kork

    Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrskonzept in Kork

    Barrierefreiheit in Bussen und an Haltestellen, direkte Verbindungen von Norden nach Kork und von Kork zum Schulzentrum, eine durchgängige Busspur auf der B 28: Wie schon bei den vorangegangenen Bürgerabenden zum Nahverkehrskonzept wurden auch in der Mehrzweckhalle Kork zahlreiche Fragen und Anregungen für den Busverkehr in Kork, Odelshofen und Neumühl geäußert. Die Fragen werden im Folgenden beantwortet. mehr...

  • Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrskonzept im Bürgersaal Auenheim

    Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrskonzept im Bürgersaal Auenheim

    Können die Busse ihre Abfahrtszeiten einhalten? Wird es Verbesserungen im Schülerverkehr geben? Können die Gewerbegebiete besser angebunden werden? Wie bei der Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung zum Nahverkehrskonzept in der Kernstadt wurden auch in Auenheim zahlreiche Fragen gestellt sowie Anregungen und Ideen geäußert. Im Bürgersaal Auenheim ging es um das Bussystem in den nördlichen Ortschaften Auenheim, Leutesheim, Bodersweier, Zierolshofen und Querbach. Die wichtigsten Fragen von der Veranstaltung werden im Folgenden beantwortet. mehr...

  • Bürgerwerkstätten zu den Themen Verkehrslenkung und Radverkehr

    Wie kann die Verkehrslenkung in der Innenstadt optimiert werden und wo gibt es in der ganzen Stadt Verbesserungsmöglichkeiten im Radwegenetz? Zwei Bürgerwerkstätten, zu denen die Stadt die Bewohnerinnen und Bewohner der Kernstadt und der Ortschaften einlädt, widmen sich im März und im April diesen Fragen. Die Ergebnisse werden im Anschluss bei sogenannten Bürger-Cafés öffentlich präsentiert und abschließend dem Gemeinderat vorgelegt. mehr...

  • Zahlreiche Anregungen zum Nahverkehrskonzept in der Kernstadt

    Zahlreiche Anregungen zum Nahverkehrskonzept in der Kernstadt

    Eine bessere Anbindung bestimmter Stadtteile an die Kernstadt, die leichtere Erreichbarkeit von Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und Ärzten, die Berücksichtigung der Bedürfnisse von Menschen mit eingeschränkter Mobilität und die Vermeidung von Umweltverschmutzung und Lärmbelastung – bei der Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung in Sachen Nahverkehrskonzept äußerten die rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vielfältige Anregungen und Verbesserungsvorschläge zum neuen Nahverkehrskonzept, das die Stadt gemeinsam mit dem Büro Modus Consult erarbeitet hat. mehr...

  • Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl ab sofort erhältlich

    Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl ab sofort erhältlich

    Für die Landtagswahl am Sonntag, 13. März, können die Wahlberechtigten ab sofort im Kehler Rathaus die Briefwahl beantragen. Das Antragsformular steht auch im Internet zum direkten Ausfüllen am Bildschirm bereit. Die Briefwahlunterlagen können auf Antrag direkt beim Bürgerservice des Rathauses und in den Ortsverwaltungen erhalten werden, schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Ebenso können die Unterlagen durch das Ausfüllen und Rücksenden der per Post zugestellten Wahlbenachrichtigung beantragt werden. Auch im Internet ist der Antrag möglich. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de