Stadtnachrichten

 
  • OB Vetrano und Eurométropole-Präsidentin Pia Imbs: „Alles dafür tun, eine Grenzschließung zu vermeiden“

    OB Vetrano und Eurométropole-Präsidentin Pia Imbs: „Alles dafür tun, eine Grenzschließung zu vermeiden“

    Mit der Entwicklung der Corona-Infektionszahlen in Frankreich ist bei zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern auf beiden Rheinseiten auch die Furcht vor einer Schließung der Grenze zurück: „Wir werden alles dafür tun, um eine neuerliche Grenzschließung zu vermeiden“, sind sich die neue Präsidentin der Eurométropole de Strasbourg und Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano einig, die sich am Montag zu einem ersten Arbeitsgespräch getroffen haben. Die Regelungen zu einer Eindämmung der Ausbreitung des Virus müssten „vor Ort so umgesetzt werden, damit das gemeinsame Leben weitergehen kann“, forderte Toni Vetrano unisono mit Pia Imbs. mehr...

  • Wirtschaftlicher Erfolg mit Umwelttechnologie: Firma Graf feiert Richtfest in ba.sic

    Wirtschaftlicher Erfolg mit Umwelttechnologie: Firma Graf feiert Richtfest in ba.sic

    97 Behördengänge hat Geschäftsführer Otto P. Graf hinter sich bringen müssen, bevor am Freitag, 25. September, im interkommunalen Gewerbegebiet ba.sic von Kehl und Neuried Richtfest gefeiert werden konnte. Die Firma Graf sei ein Beispiel dafür, „dass wirtschaftlicher Erfolg mit Umwelttechnologie sehr gut möglich ist“, sagte Bundestagsabgeordneter Peter Weiß über den Hersteller von Wassertanks aus recyceltem Plastik und von dezentralen stromlosen Kläranlagen. Die Produkte der Firma Graf „haben uns von Anfang an überzeugt und unsere Motivation, die Ansiedlung des Unternehmens zu ermöglichen, noch gesteigert“, erklärte Oberbürgermeister Toni Vetrano. mehr...

  • Jetzt geht es los: Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes ist erfolgt

    Ein Glasfaserkabel ist dünner als ein Haar und trotzdem: Wer es im Haus hat, kann mit bis zu einem Gigabit im Internet unterwegs sein. Ob Smarthome, Homeoffice mit Videokonferenz oder Gaming – der Glasfaseranschluss, den bis zu 2500 Haushalte in Auenheim, Leutesheim und Zierolshofen bis spätestens Ende 2022 bekommen können, macht es möglich, versicherte Klaus Vogel vom Infrastrukturbetrieb Region Südwest der Deutschen Telekom beim symbolischen Spatenstich für den nun beginnenden Netzausbau am Donnerstag (24. September) in Auenheim. Oberbürgermeister Toni Vetrano, der schnelles Internet für ganz Kehl seit Beginn seiner Amtszeit zur Chefsache gemacht hatte, freute sich besonders über die Tatsache, dass „das Ende einer langen und bisweilen nervenaufreibenden Reise“ erreicht ist und nun 8,85 Millionen Euro investiert werden. mehr...

  • Sie haben es geschafft: Amina, Waad, Mustafa und Hanano sind Musterschüler mit großen Plänen

    Sie haben es geschafft: Amina, Waad, Mustafa und Hanano sind Musterschüler mit großen Plänen

    Lieblingsfächer? „Fast alles.“ Stundenlanges Lernen jeden Tag? „Kein Problem – Lernen ist mein Hobby.“ Was Amina, Mustafa, Waad und Hanano über ihren Schulalltag in Kehl erzählen, ist wohl der Traum eines jeden Lehrers: Sie gehen gerne zur Schule, sind hochmotiviert und haben klare Ziele: Amina will Ärztin werden, Waad Pharmazie studieren, Mustafa schwankt noch zwischen einer Laufbahn als Architekt oder Autokonstrukteur und Hanano hat am 1. September eine Ausbildungsstelle als Industriemechaniker angetreten – späteres Ingenieurstudium nicht ausgeschlossen. Für drei der Jugendlichen endete die Flucht vor dem Krieg 2015 in Deutschland, Waad kam 2016 mit ihrer Familie aus Aleppo an. Unterstützung erfahren die Jugendlichen und ihre Familien vom städtischen Integrationsmanagement-Team. mehr...

  • Corona-Pandemie: Grenzüberschreitende Mobilität im Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau muss gewährleistet bleiben

    In einer gemeinsamen Stellungnahme sprechen sich Landrat und Vizepräsident des Eurodistrikts Strasbourg-Ortenau, Frank Scherer, Straßburgs Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian, die Präsidentin der Eurométropole, Pia Imbs, und Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano gegen neuerliche Grenzkontrollen im Zuge der Corona-Pandemie aus und betonen die besondere Situation in der Grenzregion. mehr...

  • Es gilt das gesprochene Wort: Neue Kulturreihe DichtungsRing startet

    Es gilt das gesprochene Wort: Neue Kulturreihe DichtungsRing startet

    Zu den vielen kulturellen Facetten, die Kehl aufzuweisen hat, gesellt sich eine Neue hinzu: Das Kulturbüro hat eine Reihe ins Leben gerufen, die sich mehrheitlich an ein jugendliches Publikum richtet und verschiedensten Wortbeiträgen eine Bühne bietet. Den Auftakt macht am Donnerstag, 1. Oktober, ein Poetry Slam im Kulturhaus. Ab 20 Uhr werden dort Leonie Batke, Lenny Felling, Natalie Friedrich, Marius Loy, Nik Salsflausen und Marvin Suckut auftreten. Einlass ist ab 19 Uhr. mehr...

  • Fledermauskästen am Kronenhof: „Jeder Unterschlupf ist überlebenswichtig“

    Fledermauskästen am Kronenhof: „Jeder Unterschlupf ist überlebenswichtig“

    Die Fledermäuse der Rheinstadt standen bei einer Brückensanierung im Kronenhof im Mittelpunkt: Mitarbeiter des Betriebshofs hatten als Ausgleich für die Bauarbeiten zehn Fledermauskästen an Bäumen in der Nähe aufgehängt. Auch sonst erfreuen sich die kleinen Himmelsstürmer in Kehl großer Beliebtheit. Beide Batnight-Veranstaltungen waren in diesem Jahr bereits Wochen im Voraus ausgebucht. „Wir wollen mit den Aktionen verstärkt auf die Fledermaus aufmerksam machen“, erklärt die städtische Umweltbeauftragte Sarah Koschnicke. Denn: „Alle hier lebenden Arten der nachtaktiven Flugkünstler gelten als bedroht. Drei von ihnen sind sogar stark gefährdet.“ Die Unterschlüpfe wurden von einer Spezialfirma hergestellt, schützen bestens vor Wind und Regen und bieten mehreren Tieren Zuflucht. Artenschutz auf dem Privatgrundstück ist mit ihnen ebenfalls möglich. mehr...

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de