Stadtnachrichten

 
  • Sommerbaustellen II: In den städtischen Schulen wird gebaut wie nie

    Sommerbaustellen II: In den städtischen Schulen wird gebaut wie nie

    23,8 Millionen Euro umfasst das Sanierungsprogramm für zwölf Kehler Schulen – bis Ende 2022 müssen die Arbeiten abgeschlossen sein, damit 6,3 Millionen Euro Zuschuss von Bund und Land fließen. Mitgerechnet und mitgeplant ist dabei die Digitalisierung in den Schulen für rund 1,3 Millionen Euro. Zeit für Ferien bleibt nicht, Stillstand ist ausgeschlossen: In den städtischen Schulhäusern wird gebaut wie nie – meist sind mehrere Baufirmen zeitgleich im Haus und arbeiten Gewerke parallel ab. Für das städtische Gebäudemanagement und dessen Leiter Michael Heitzmann bedeutet das einen erheblichen Koordinierungsaufwand. mehr...

  • Fiona Härtel als Wirtschaftsförderin bestätigt: „Wir müssen Vieles neu erfinden“

    Fiona Härtel als Wirtschaftsförderin bestätigt: „Wir müssen Vieles neu erfinden“

    Fiona Härtel bleibt Geschäftsführerin der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH: Der Aufsichtsrat der GmbH, die zu einer Hälfte von der Stadt und zur anderen von Kehler Unternehmen finanziert wird, hat sie in ihrem Amt für weitere fünf Jahre bestätigt. Ebenso wurde ihr Vertrag als Geschäftsführerin der Kehl Marketing GmbH verlängert. Durch die Corona-Krise steht die Arbeit der Gesellschaften unter ganz anderen Vorzeichen: „Wir müssen Vieles neu erfinden“, sagt die 47-Jährige und Oberbürgermeister Toni Vetrano, der zugleich Vorsitzender des Aufsichtsrats ist, stimmt ihr zu: „Noch im Dezember wäre es mir ein Leichtes gewesen, die Ziele fürs Stadtmarketing und die Wirtschaftsförderung für die nächsten fünf Jahre zu formulieren.“ Jetzt richtet sich der Fokus zunächst auf die Krisenbewältigung und die kommenden Monate. „Wir können im Moment nur auf Sicht fahren“, sind sich OB und Wirtschaftsförderin einig. mehr...

  • Dem Klimawandel aktiv entgegentreten – Kehl beteiligt sich an Projekt der Universität Freiburg

    Dem Klimawandel aktiv entgegentreten – Kehl beteiligt sich an Projekt der Universität Freiburg

    „Egal ob Starkregen, Überflutungen oder wochenlang anhaltende Hitze – in Kehl konnten wir die Auswirkungen des Klimawandels in den vergangenen Jahren bereits deutlich spüren“, sagt die städtische Klimaschutzmanagerin Lea Unterreiner. Um sich den neuen Umwelt-Herausforderungen optimal stellen zu können, nimmt die Stadt an einem Forschungsprojekt der Universität Freiburg teil – gemeinsam mit fünf weiteren Städten und Landkreisen in Baden-Württemberg. mehr...

  • Wenn Grundschulen umziehen: 470 Kubikmeter Möbel und Unterrichtsmaterial wechselten die Gebäude – Der Umzug auch im Video

    Wenn Grundschulen umziehen: 470 Kubikmeter Möbel und Unterrichtsmaterial wechselten die Gebäude – Der Umzug auch im Video

    Eigentlich handelt es sich um ein Ereignis, das eher selten vorkommt. In Kehl jedoch sind innerhalb von einer Woche gleich zwei Schulen mit Sack und Pack umgezogen: die Josef-Guggenmos-Schule am 12. August und die Grundschule Sundheim am 17. und 18. August. 470 Kubikmeter Umzugsgut musste von einer Schule zur nächsten transportiert werden. Bis zum 14. September muss alles an Ort und Stelle sein. mehr...

  • Kehl ist Modellregion für „Klima mobil“ – Land unterstützt neue Wege im Klimaschutz im Verkehr

    Kehl ist Modellregion für „Klima mobil“ – Land unterstützt neue Wege im Klimaschutz im Verkehr

    Aus 41 Bewerbungen aus ganz Baden-Württemberg hat eine Jury 15 Modellkommunen ausgewählt, die hochwirksame Maßnahmen zum Klimaschutz im Verkehr umsetzen. Kehl hatte sich gemeinsam mit Gengenbach, Lahr, Offenburg, Rheinau, Schutterwald und Willstätt als Modellregion beworben und gehört nun zu den Kommunen, die im Kompetenznetz „Klima mobil“ vom Land unterstützt werden. Im Fokus der Vorhaben stehen Maßnahmen aus drei zentralen Handlungsfeldern: die Bevorrechtigung umweltfreundlicher Verkehre – wie zum Beispiel jüngst mit der Fahrradstraße in der Friedhofsstraße umgesetzt –, das Parkraummanagement und die Verkehrsberuhigung oder Straßenraumgestaltung. mehr...

  • Feuerwehr bekommt Zwillinge und ein Tauchbecken für Elektroautos

    Feuerwehr bekommt Zwillinge und ein Tauchbecken für Elektroautos

    Abrollbehälter Wasser heißt der knallrote Container schlicht, der auf dem Hof vor dem Kehler Feuerwehrwache steht. 33 000 Liter Wasser fasst er, in 15 Minuten kann er komplett geflutet werden und erfüllt dann gleich mehrere Funktionen: Er hilft beim Löschen von in Brand geratenen Lithium-Ionen-Akkus, kann kontaminiertes Löschwasser aufnehmen, sauberes Löschwasser puffern und er dient überdies als Übungsbecken für die Feuerwehrtaucher. Zusammen mit dem 48 000 Euro teuren Stück konnte Oberbürgermeister Toni Vetrano auch noch Zwillinge im Wert von 500 000 Euro ganz offiziell an Kommandant Viktor Liehr übergeben: Zwei baugleiche und nach dem Bedarf der Kehler Feuerwehr konzipierte neue mittlere Löschfahrzeuge, die in Zierolshofen/Bodersweier und in Leutesheim/Auenheim zum Einsatz kommen werden. „Das gab es in der Geschichte der Kehler Feuerwehr noch nie“, freute sich Viktor Liehr, der gerne alle Feuerwehrleute eingeladen „und ein großes Fest daraus gemacht“ hätte. Doch corona-bedingt musste die erste offizielle Fahrzeugübergabe seit 1989 im kleinen Kreis stattfinden. mehr...

  • Spielzeit 2020/2021: Wartelisten für Theater- und Konzert-Abos

    Spielzeit 2020/2021: Wartelisten für Theater- und Konzert-Abos

    Für sechs Theaterabende holt das Kulturbüro in der Spielzeit 2020/2021 namhafte Schauspielerinnen und Schauspieler, Ensembles und Gruppen auf die Bühne, wie Diana Körner, Dominique Horwitz und Boris Aljinovic, das Altonaer Theater Hamburg, das Renaissance-Theater Berlin und das Neue Globe-Theater Potsdam nach Kehl. Zusätzlich erwarten fünf Kammermusikkonzerte die Musikfreunde in den kommenden Monaten; am Montag, 5. Oktober, wird der im April ausgefallene Auftritt des Rheingold Trios nachgeholt. Bereits gekaufte Konzertkarten behalten ihre Gültigkeit. mehr...

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de