Stadt beauftragt Agentur Carré blanc mit Baustellenmarketing oder: Mit der Tram wird vieles einfacher

Sein Kopf erinnert an das Führerhaus der Straßburger Tram und das ist volle Absicht: Trami heißt das astronautenartige Maskottchen, das den Kehlerinnen und Kehler all das vermitteln und erklären soll, was mit der Tram zu tun hat. Erfunden wurden Trami und der ihn begleitende Slogan „Morgen ist vieles einfacher“ von der Straßburger Marketing-Agentur Carré blanc, die der Gemeinderat jüngst mit dem Baustellenmarketing für die Tram und andere Großprojekte in der Stadt beauftragt hat. Koordiniert wird das Baustellenmarketing zur Tram von einer neuen Mitarbeiterin, Bianca Marzloff, die ihr Büro in den Räumen der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH hat und Bürgerinnen und Bürgern sowie Einzelhändlern und Gewerbetreibenden bei Fragen im Zusammenhang mit den diversen Baustellen rund um die Tram zur Verfügung steht.

Trami wird als Maskottchen den Bau der Tramstrecke in Kehl begleiten und die Bürgerinnen und Bürger auf Neuigkeiten und Veränderungen hinweisen.zoom

Die erste Aufgabe, mit der Carré blanc sich auseinandersetzen musste, war die Gestaltung eines Plakats zur Verlegung des Busbahnhofs auf den Läger-Parkplatz: Wenn Anfang Mai mit dem Bau der Tramstrecke von der neuen Rheinbrücke bis zur ersten Kehler Haltestelle auf dem grünen Mittelstreifen der B 28 begonnen wird, würden die Busse beim Anfahren des Bahnhofs zu viel Zeit verlieren. Damit sie ihren Fahrplan einhalten können, wird der Busbahnhof auf den Läger verlegt. Damit sich die Fahrgäste darauf einstellen können, macht Trami in den Bussen von SWEG und Südwestbus auf diese Veränderungen aufmerksam. Der städtische Betriebshof hat am Freitag bereits die Höhenbegrenzung an der Einfahrt zum Läger-Parkplatz abmontiert und wird in der kommenden Woche damit beginnen, die Haltestellen einzurichten.
Die Stadtverwaltung hatte 14 Marketing-Agenturen angeschrieben und darum gebeten, Angebote für das Baustellenmarketing abzugeben, das sich zunächst und in der Hauptsache mit den Trambaustellen beschäftigt, aber auch bei anderen Großbaustellen in der Stadt eingesetzt werden soll. Vier Agenturen sind aufgrund ihrer eingereichten Referenzen und ersten Ideenvorschläge in die engere Wahl gekommen und haben sich im Gemeinderat präsentiert, der das Bewerberfeld zunächst auf zwei Kandidaten reduziert und sich am Ende für Carré Blanc aus Straßburg entschieden hat.

Bianca Marzloff, bei der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH fürs Baustellenmarketing Tram zuständig, mit dem ersten von Carré blanc gestalteten Plakat.zoom

Die mittelgroße inhabergeführte Werbe- und Kommunikationsagentur besteht seit 1988 und bietet Rund-um-Konzepte an. Das bedeutet, dass nicht nur grafische Konzepte geliefert werden, sondern deren Umsetzung Teil der Leistung ist, so dass die Stadt fertige Plakate, Baustellenschilder oder gedruckte Flyer erhält. Der Slogan „Morgen ist vieles einfacher“ ist bewusst zweideutig: Zum einen soll er signalisieren, dass die Zeit der Bauarbeiten vorbei geht, in der Hauptsache jedoch steht er dafür, dass sich der grenzüberschreitende Verkehr mit der Tram deutlich vereinfachen wird und beliebte Ziele in Straßburg mit der Tram viel leichter und bequemer erreichbar sein werden als heute.
Bianca Marzloff, die seit dem 15. Dezember in zwei Funktionen mit jeweils einer halben Stelle beschäftigt ist (50 Prozent Baustellenmarketing Tram; 50 Prozent Assistenz der Geschäftsführerin der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH Fiona Härtel) ist Diplom Volkswirtin mit dem Schwerpunkt Marketing. Sie ist Ansprechpartnerin für Fragen im Zusammenhang mit der Tram und den durch sie verursachten Baustellen und zwar sowohl für Bürgerinnen und Bürger als auch für Einzelhändler und Gewerbetreibende. In dieser Funktion wird sie von Fiona Härtel unterstützt, die bereits vor dem Beginn der Bauarbeiten für die Trambrücke mit dem Baustellenmarketing befasst war.

Ab Mai wird der Busbahnhof auf den Läger-Parkplatz verlegt.zoom

Gerade weil sich bei der Tourist-Information und der Kehl Marketing bereits viele Menschen nach dem Fortgang der Bauarbeiten erkundigen und ihre Anliegen vortragen, hat der Gemeinderat beschlossen, die auf zwei Jahre befristete halbe Stelle fürs Baustellenmarketing dort anzusiedeln. Vom 9. Mai an wird Bianca Marzloff in der neuen Tourist-Information in der Rheinstraße ihr Büro haben.

22.04.2016

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de