Erste Kultursäule in Kehl installiert

Noch fehlt der vorgesehene Schriftzug „Kultur in Kehl“ an der neuen Litfaßsäule des städtischen Kulturbüros. Dennoch können sich die Kehlerinnen und Kehler schon jetzt an der frisch mit Veranstaltungsplakaten bestückten Säule vor der Mediathek über das kulturelle Angebot in Kehl informieren. Damit hat das städtische Kulturbüro eine weitere der Maßnahmen umgesetzt, die im Laufe des vergangenen Jahres im Rahmen des Kulturentwicklungsprozesses erarbeitet wurden. Dieser hat das zentrale Ziel, die Sichtbarkeit von Kultur in Kehl zu stärken.

Die neue Kultursäule wurde angeschafft, um den Kulturnagel in der Jahnstraße, direkt gegenüber der Mediathek, auf moderne Weise zu ersetzen. Die spitz zulaufende Form des Kulturnagels hatte das Anbringen von Plakaten erschwert, außerdem waren diese nicht vor Nässe geschützt. Bei der neuen Litfaßsäule bleiben die Veranstaltungsankündigungen durch den Plexiglasmantel im Trockenen und auch wildem Plakatieren wird auf diese Weise vorgebeugt.
Mit der neuen Kultursäule soll zudem der Bedarf an leicht zugänglichen Kulturinformationen wirkungsvoller als bisher in Kehl abgedeckt werden.

Die aktuelle Praktikantin des Kulturbüros, Celia Meinke, beim Anbringen der ersten Veranstaltungsplakate in der neuen Kultursäule.zoom

Dieser Bedarf wurde im vergangenen Jahr gemeinsam von Kulturschaffenden und Vertreterinnen und Vertretern von Vereinen und der kulturellen Bildung sowie von Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen des Kulturentwicklungsprozesses formuliert. Eines der zentralen Ziele, die erarbeitet wurden ist es, die Sichtbarkeit der Kultur in Kehl zu stärken. Darum werden, wenn sich das neue Medium in der Kernstadt bewährt, weitere Säulen in der Kernstadt und den umliegenden Ortschaften folgen. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass die Menschen in Kehl sehen, dass wir konkrete Verbesserungen zügig vornehmen, um die erarbeiteten Ziele zu erreichen“, erklärt Stefanie Bade, Leiterin des städtischen Kulturbüros.
Alle nicht kommerziellen Kulturanbieter können ab sofort ihre Plakate ab einem Format der Größe A3 (29,7 x 42 cm) und größer beim Kulturbüro abgeben, um sie kostenlos in der neuen Litfaßsäule anbringen zu lassen. Auch wer sich noch aktiv in den Prozess einbringen möchte, kann sich beim Kulturbüro melden.
Das Kulturbüro in der Stadthalle ist telefonisch unter 07851 88-1297 zu erreichen. Wer persönlich vorbeikommen möchte, kann den Zugang in der Jahnstraße benutzen.

12.01.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de