Doppelhaushalt 2017/2018 vom Gemeinderat einstimmig verabschiedet

Der Doppelhaushalt der Stadt Kehl für die Jahre 2017 und 2018 ist am Mittwochabend (8.März) vom Gemeinderat einstimmig verabschiedet worden. Ebenso einhellig fiel das Votum der Räte für den Wirtschaftsplan des städtischen Eigenbetriebs, Technische Dienste (TDK), aus. Im Finanzhaushalt der Stadt sind fürs laufende Jahr Investitionen in Höhe von 21,6 Millionen Euro vorgesehen, 2018 sind Investitionen in der Größenordnung von knapp 18 Millionen Euro geplant. In beiden Jahren kommt die Stadt ohne Kreditaufnahmen aus.

Der Ergebnishaushalt schließt in beiden Jahren mit einem positiven Ergebnis ab: mit 3,4 Millionen Euro 2017 und 3,6 Millionen Euro 2018. Allerdings trägt zu diesen positiven Ergebnissen bei, dass die Stadt in den vergangenen Jahren sozusagen Geld zurückgelegt hat: So werden dem früher als Rücklagen bezeichneten Finanzmittelbestand 2017 2,7 Millionen Euro entnommen, 2018 knapp 3,3 Millionen Euro.

Die Technischen Dienste werden 2017 voraussichtlich Kredite in Höhe von 6,4 Millionen Euro, 2018 in Höhe von knapp fünf Millionen Euro aufnehmen. Investieren werden die TDK im laufenden Jahr 21,9 Millionen Euro und 2018 10,7 Millionen Euro. Darin sind die Kosten für den Bau der Tram enthalten.

Die Vorsitzenden der vier Fraktionen im Gemeinderat haben vor der Verabschiedung von Doppelhaushalt und Wirtschaftsplan folgende Stellungnahmen abgegeben:


09.03.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de