Mit der Tram D nach Straßburg: attraktive Ausflugsziele in wenigen Minuten erreichbar

Einen Abend in der Straßburger Oper oder bei einem Konzert im Zénith verbringen? Am Samstagnachmittag im Rivétoile, den Galleries Lafayette oder im Einkaufszentrum Place des Halles bummeln? Sonntags in der malerischen Innenstadt spazieren gehen? Kehlerinnen und Kehler können mit der verlängerten Tramlinie D ab Samstag, 29. April, schnell und mühelos viele attraktive Ausflugsziele in der elsässischen Hauptstadt erreichen.

Einen Kulturabend in Straßburg erleben

Die Eurométropole Straßburg bietet zahlreiche Kulturveranstaltungen an, sowohl in französischer als auch in deutscher Sprache. Von Tanzshows über Musikabende bis hin zu Zirkus-Vorstellungen spricht beispielsweise das Maillon-Theater mit grenzüberschreitenden Projekten gezielt auch das deutsche Publikum an. Vom Kehler Bahnhof aus fährt man in 30 Minuten bis zum Theater. Am schnellsten geht es, wenn man an der Haltestelle Landsberg aussteigt und von dort aus mit der Tram E Richtung Robertsau Boecklin weiterfährt. Das Theater befindet sich direkt vor der Haltestelle Wacken. Ebenso vielfältig sind die Angebote der Opéra National du Rhin: Opern, Tanz- und Liederabende, Aperitifkonzerte oder Bühnendinner lassen sich ganz einfach mit der Tram D besuchen. Dafür fahren Kehlerinnen und Kehler vom Kehler Bahnhof bis zur Haltestelle Homme de Fer - ohne umzusteigen in knapp 20 Minuten. Anschließend kann derjenige, der gerne Tram fährt, in die Linie B, C oder F umsteigen und bis zur nächsten Haltestelle Place Broglie fahren. Zu Fuß erreicht man von Homme de Fer aus die Oper auf dem Place Broglie gemütlich in fünf Minuten.
Wer noch eine Station weiter (bis République) mit der Linie B, C oder F fährt, gelangt zum TNS, dem Nationaltheater von Straßburg. Das Theater ist noch schneller zu erreichen (in 25 Minuten), wenn man ab Landsberg mit der Tramlinie C Richtung Gare Centrale weiterfährt. In 40-minütiger Fahrzeit (Tram D bis Dante, dann Tram A bis Endhaltestelle Parc des Sports) und einem 10-minütigen Fußweg (ein markierter Weg beginnt direkt bei der Haltestelle) gelangt man in weniger als einer Stunde zum größten Konzertsaal der Region, dem Zénith Strasbourg Europe. Dort treten international renommierte Stars auf. Solche Abendveranstaltungen in Straßburg zu besuchen, ist ab Samstag, 29. April, kein Problem mehr: Die letzte Tram fährt von Homme de Fer erst um 0.35 Uhr ab, mit Ankunft in Kehl kurz vor 1 Uhr. Programme und Spielpläne sind in deutscher Sprache auf folgenden Internetseiten zu finden: www.maillon.eu, www.operanationaldurhin.eu/de und www.zenith-strasbourg.fr/de.

Zénith Europe Strasbourg

Gastronomie und Kultur verbinden

Vor dem Theater- oder Konzertabend können deutsche Besucherinnen und Besucher in Straßburg die abwechslungsreichen kulinarischen Angebote der Eurométropole genießen. Um das Münster herum, etwa auf dem Place de la Cathédrale, dem Place Gayot oder in der Rue du Maroquin, gibt es mehrere Cafés, Bars, Eisdielen oder Restaurants zur Auswahl, die eine traditionelle elsässische Küche anbieten. In den Speisekarten findet der Feinschmecker Flammkuchen oder auch Choucroute (elsässisches Sauerkraut), begleitet von regionalen Weiß- oder Rotweinen. Das Münster und das umliegende Viertel erreicht man ohne umzusteigen per Fahrt mit der Tram D bis zu den Haltestellen Langstross Grand’Rue oder Homme de Fer und einem Spaziergang durch die Fußgängerzone in 25 bis 30 Minuten.
Das Viertel Petite France, das malerische Altstadtviertel Straßburgs, bietet ebenso zahlreiche Restaurants und Cafés. Im Sommer sind die Terrassen mit Blick auf die idyllischen Brücken, die den Fluss Ill überspannen, immer sehr gut besucht. Spaziergänger können die engen Gassen und die elsässischen Fachwerkhäuschen erkunden. Ab der Haltestelle der Linie D Langstross Grand’Rue erreicht man den Place Saint-Thomas sowie das komplette umliegende Viertel zu Fuß über die Straßen Grand Rue oder Rue des Serruriers.

Theatercafé

Die ganze Straßburger Innenstadt – auch Grande Ile genannt, da sie von der Ill umrandet ist und somit wie eine kleine Insel aussieht – ist ein beliebtes touristisches Ferienziel. Das 142 Meter hohe, gotische Münster Notre-Dâme gilt als eine der berühmtesten katholischen Kathedralen der Welt. Es wurde von Anfang des 12. bis Mitte des 15. Jahrhunderts aus rosafarbenem Vogesensandstein gebaut.

Place Kleber mit Münster

Schlendern, Flanieren und Einkaufen

Neben ihren kulturellen und kulinarischen Angeboten ist Straßburg mit rund 250 000 Einwohnern für deutsche Familien aus der Ortenau und aus Baden auch ein beliebtes Ziel, um am Wochenende bummeln zu gehen. Mit der Tram D werden die Kehler die Haltestelle Étoile Bourse ab dem Kehler Bahnhof in nur 15 Minuten erreichen. Dort befindet sich Rivétoile, eines der beiden Einkaufszentren der Straßburger Innenstadt. Wenn man mit der Tram D bis zur Station Ancienne Synagogue / Les Halles noch 10 Minuten länger fährt, erreicht man das zweite große Einkaufszentrum, Place des Halles. Die Innenstadt Straßburgs, rund um den Place Kléber, den Place de l’Homme de Fer oder den Place Gutenberg bietet ebenso zahlreiche Gelegenheiten: Dort befinden sich Warenhausketten wie das Printemps und die Galeries Lafayette, eine Filiale von Fnac (Handelskette für Bücher, Musik und Unterhaltungselektronik) sowie zahlreiche Einzelhändler.

Grande Ile mit Münster

Ein idealer Ort zum Entspannen, Picknicken oder Fußballspielen für Familien und Jugendliche ist der große Park Orangerie: Dort können Besucherinnen und Besucher den kostenlosen Zoo besichtigen, Kinder haben auf den Spielplätzen großen Spaß und Familien können mit dem Tret- oder Ruderboot auf einem der Seen fahren. Es gibt auch die Möglichkeit, Bowling zu spielen. Die Orangerie erreichen Kehlerinnen und Kehler in 35 Minuten, indem sie mit der Linie D bis Landsberg fahren, von dort aus in die Tram E Richtung Robertsau Boecklin steigen und bis zur Haltestelle Droits de l’Homme fahren. Weitere Kultur- und Freizeitbeschäftigungen sind – auch in deutscher Sprache - auf der Internetseite der Straßburger Tourist-Information zu finden: www.otstrasbourg.fr/de.

Fluss Ill und Grande Ile

Kehl – Straßburg – Paris: ein Tagesausflug

Ein Tagestrip in die Hauptstadt Frankreichs? Ab dem 29. April ist das in knapp zwei Stunden möglich. Dafür fährt der Frühaufsteher 25 Minuten ohne umzusteigen vom Kehler Bahnhof bis zum Straßburger Bahnhof (Gare Centrale). Dort steigt er in einen TGV ein, der mit mehr als 300 Kilometern pro Stunde innerhalb einer Stunde und 45 Minuten Paris erreicht. Der Pariser Eiffelturm und die Avenue des Champs-Elysées werden damit zu Ausflugszielen, die von Kehl aus an einem Tag mit Hin- und Rückfahrt zu besichtigen sind.

Straßburger Bahnhof

25.04.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de