Zehntausende feiern die Tram

Mehrere Zehntausend Menschen feiern die Tram: Bereits am Samstagvormittag, kurz nach 10 Uhr, drängen sich die Menschen auf dem Kehler Bahnhofsplatz, sowohl an- als auch abfahrende Tramzüge sind brechend voll. Mit jeder Stunde, die vergeht, wächst die Menschenmenge, bereits um die Mittagszeit kommt man auf dem Bahnhofsplatz nur noch langsam voran. An der Tramhaltestelle bilden sich lange Schlangen. Auch auf der Straßburger Rheinseite wird die Tram gefeiert: Wer die vielfältigen Angebote an den drei neuen Haltestellen Citadelle, Starcoop und Port-du-Rhin nutzen möchte, muss bisweilen lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Selbst nach 23 Uhr herrscht in den Tramzügen noch Gedränge.

Am Nachmittag ist auf den Bänken vor der Bühne auf dem Bahnhofsplatz kaum noch ein Platz frei, als zum Beispiel das Theater der zwei Ufer Szenen aus der „Dreigroschenoper“ oder dem „Weißen Rössl am Wolfgangsee“ vorträgt. Einige der Tramzüge, die im Sieben-Minuten-Takt über den Rhein fahren, sind, nachdem sie die Straßburger Innenstadt durchquert haben, so voller Menschen, dass sie an den Haltestellen Jean-Jaurès und Aristide-Briand keine Passagiere mehr aufnehmen können. „Straßburg ist voller Kehler, die die Tram feiern“, berichtet eine französische Gruppe, die am Bahnhof aus der Tram steigt.
Viele Menschen überqueren die Trambrücke über den Rhein zu Fuß oder mit Fahrrad, weil die Warteschlangen an der Haltestelle Bahnhof immer länger werden. Der Andrang an der historischen Lok ist groß: Hunderte Menschen möchten die Ausstellung im angehängten Wagon sehen und informieren sich auf den Texttafeln über die Zeit, als die Tram schon einmal von Straßburg nach Kehl fuhr. Auch vor dem Zustieg zur Gondel am MSG-Kran muss anstehen, wer sich die Trambrücke und das Fest aus luftiger Höhe anschauen möchte.
Auch am Sonntag wird die Tram weiter gefeiert. Die Fahrt auf der Linie D ist kostenlos; an allen vier neuen Stationen wird ein vielfältiges Programm geboten. Von 13 Uhr an sind in Kehl die Läden geöffnet.

 
 
 
 

29.04.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de