Mitarbeiterehrung in der Stadthalle: OB Toni Vetrano dankt 33 langjährigen Mitarbeitern

19 Jubilare und 14 künftige Rentner sind am Freitagvormittag im Zedernsaal der Stadthalle von Oberbürgermeister Toni Vetrano geehrt worden. Der Rathauschef dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre langjährige Einsatzbereitschaft und überreichte ihnen kleine Geschenke, Urkunden und Blumen.

Oberbürgermeister Toni Vetrano mit 25 von 33 geehrten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Personalratsmitglied Werner Sänger, Bürgermeister Harald Krapp, Nanine Delmas und Petra Fischer  zoom

„Einen großen Teil seines Lebens verbringt man am Arbeitsplatz“, sagte Toni Vetrano in seiner Dankesrede. Er freue sich, dass die Anwesenden viel geleistet hätten, was zwar im Alltag oft als selbstverständlich angesehen werde, keineswegs aber selbstverständlich sei. Nanine Delmas, Fachbereichsleiterin Bildung, Soziales und Kultur, bedankte sich im Namen aller Produktbereichsleiterinnen und -leiter. „Was wäre das Ganze, wenn nicht seine einzelnen Teile es bilden würden?“, sagte sie in ihrer Rede, in der sie auch konkret auf den Arbeitsalltag einging. Es gebe friedliche Ruhe, aber auch mal Sturm. Als Reaktion darauf könne jeder entscheiden, ob er Mauern baue oder lieber Windräder. Stellvertretend für den Personalrat sprach Werner Sänger seinen Dank aus. 25, 30 oder gar 40 Jahre – das sei „eine verdammt lange Zeit“. Musikalisch begleitet wurde die kleine Feier von Ellen Oertel und Antonio Sergi von der Musikschule Ortenau in Kehl.
25 Jahre im Dienste der Stadt stehen Josianne Laistner als Sekretärin des Personalrats und Ayse Özdemir als Sekretärin im Tiefbau. Auch Anita Fien, Hauswirtschafterin bei der Ortsverwaltung Goldscheuer sowie Elvira Haag und Astrid Klatt-Hugeri als Sachbearbeiterinnen in den Bereichen Liegenschaften und Verkehrswesen feiern ihr 25. Jubiläum, ebenso Nicole Schnurr und Ralf Zier im Betriebszweig Abwasser der Technischen Dienste Kehl und Hausmeister Albert Eberle. Genauso lang sind in der Kindertageseinrichtung Vogesenallee schon Petra Arbogast als Küchenkraft und Kerstin Baumgärtner als Erzieherin tätig. Die Leiterin des Kindergartens Kork Doris Maelger, Stadtamtmann der Ortsverwaltung Goldscheuer Jochen Reith und die Reinigungskräfte Gudrun Bilz in Bodersweier und Gabriele Hauswirth in Goldscheuer sind ebenfalls schon seit 25 Jahren bei der Stadt angestellt. Claudia Mündel begann vor 25 Jahren im Jugendzentrum Kehl und hat in der Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt „ihren Traumjob“ gefunden. Edeltraut Böhler leitet seit einem Vierteljahrhundert das Frauen- und Mütterzentrum.
Bereits 40 Jahre bei der Stadt Kehl ist Karlheinz Arbogast aus der Abteilung Finanzdienste. Martin Härdle, Fachbereichsleiter Finanzen, feiert ebenfalls sein 40. Jubiläum.
Auf den Ruhestand darf sich nach 41 Dienstjahren Horst Sommer freuen, der als Mechaniker bei den Technischen Diensten für Kläranlagen zuständig war, ebenso Stadthallenmeister Klaus Scheuer. Tatjana Rieu, Erzieherin im Kindergarten Goldscheuer, verabschiedet sich nach 23 Jahren von der Stadt Kehl. Anneliese Roth, Barbara Kobs und Erna Richter waren als Reinigungskräfte in der Tulla-Realschule und im Gebäudemanagement tätig. Auch Karin Nerenberg geht nach 14 Jahren Hausmeistertätigkeit in Zierolshofen in den Ruhestand. Oberbürgermeister Toni Vetrano verabschiedete sich auch von Parkhausmitarbeiter Thomas Durban und Grünflächenmitarbeiter Peter Heitmüller, die beide mehr als 30 Jahre bei der Stadt gearbeitet haben. Michael Jöst war sogar 37 Jahre in Kehl beschäftigt, die meiste Zeit als Marktmeister und Hallenmeister bei der Kehl Marketing und zuletzt im Bereich Tiefbau. In den Ruhestand versetzt werden auch Anneliese Palmer von der Mediathek und Sigrid Lange, die als Kassiererin im Freibad gearbeitet hat. „Im Archiv und Museum habe ich noch meine Berufung gefunden“, freut sich Annette Künster, die im Bereich Liegenschaften angefangen hatte und nun nach 35 Dienstjahren Abschied nimmt.

20.11.2017

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Wartungsarbeiten Tramlinie D

    Die Tramlinie D wird ab Montag, 30. Juli, bis Freitag, 3. August, abends ab 21 Uhr bis Betriebsschluss unterbrochen. mehr...

  • Arrival News

    Die Mediathek bietet ab Mitte Juli die kostenlose Zeitschrift „ArrivalNews“ an, die Flüchtlingen bei ihrer Integration helfen soll. mehr...

  • Kehler Kultursommer

    Der Kehler Kultursommer beginnt am Samstag, 21. Juli,um 19.30 Uhr mit einem Musical für Familien. mehr...

  • Wohngeldstelle zu

    Die Wohngeldstelle im Rathaus bleibt am Montag und Dienstag (16. und 17. Juli) geschlossen. mehr...

  • Sperrung wegen Steinlöchelfest

    Für das Steinlöchelfest werden die Straßen Schmalzgrube und Am Steinlöchel von Samstag, 28. Juli, ab 11 Uhr bis Montag, 30. Juli, um ein Uhr, voll gesperrt. mehr...

  • Vollsperrung der Riedstraße

    Die Riedstraße wird von Freitag, 20. Juli, bis Dienstag, 28. August, gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 26. Juli, für Kehler Hausbesitzer wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Repair-Café

    Aufgrund der Urlaubszeit findet das Repair-Café am Samstag, 21. Juli, nicht statt. mehr...

  • Berufsinfotage

    Bei den Berufsinfotagen können sich Schülerinnen und Schüler von Dienstag, 17. Juli, bis Freitag, 20. Juli, über mögliche Ausbildungen in Kehl und Umgebung informieren. mehr...

  • Wartungsarbeiten bei Tram A und D

    Die Straßenbahnlinien A und D werden ab Montag, 9. Juli, bis zum Freitag, 27. Juli, saniert und gewartet. Ein Ersatzverkehr wird eingerichtet. mehr...

  • UFO-Ausstellung: Taube mit den bunten Federn

    In der Ausstellung „Die Taube mit den bunten Federn“ werden bis Sonntag, 19. August, im UFO im Garten der zwei Ufer Bilder und Texte aus dem gleichnamigen Buch präsentiert. mehr...

  • Ausstellung in der Mediathek

    Wie sich Jugendliche aus Syrien, dem Iran, Afghanistan und Deutschland einander angenähert haben, wird in der Foto-Ausstellung „Meine Welt + Deine Welt = Unsere Zukunft“ von Freitag, 29. Juni, bis zum 15. September in der Mediathek gezeigt. mehr...

  • Sperrung in der Kinzigstraße

    Die Kinzigstraße wird zwischen der Marktstraße und der Blumenstraße von Mittwoch, 11. Juli, bis Freitag, 31. August voll gesperrt. mehr...

  • „HEISS AUF LESEN©“

    Die Mediathek beteiligt sich wieder an der landesweiten Aktion „HEISS AUF LESEN©“. mehr...

  • Bewegung im Sommer für alle

    Wer diesen Sommer sportliche Aktivitäten entfalten will, kann bei der Tournee „Stras‘ en forme“ mitmachen. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de