Vorarbeiten für Umgestaltung des Rathausareals haben begonnen

Spätestens wenn die Tram Ende 2018 bis zum Rathaus fährt, wird auch der Bereich zwischen den Rathäusern und dem Polizeirevier wesentlich anders aussehen als heute. Dort soll eine hochwertige Freifläche mit neuer Wegeführung, zahlreichen Sitzgelegenheiten, einem Spielbereich für Kinder, einer öffentlichen Toilette und Fahrradabstellmöglichkeiten entstehen. Dafür müssen vor dem Baubeginn im April allerdings 14 Bäume entfernt werden. Fünf davon können an verschiedene öffentliche Plätze in Kehl versetzt werden, die restlichen Bäume müssen gefällt werden. Drei Bäume sind bereits verpflanzt, die zwei Großbaumverpflanzungen werden Mitte März erfolgen. Für ein möglichst grünes Rathausumfeld sind zusätzlich zum Restbestand 17 neue Bäume vorgesehen, die ab dem kommenden Herbst gepflanzt werden.

„Wir versuchen immer, so viele Bäume wie möglich zu erhalten und sie zu verpflanzen, wenn sie nicht an ihrem ursprünglichen Standort stehen bleiben können“, erklärt Frank Wagner, Leiter des Bereichs Grünflächen am städtischen Betriebshof. Die Bodenanalyse habe allerdings ergeben, dass neun der 14 Bäume nicht ausgegraben und anschließend versetzt werden können, weil ihre Wurzeln zu stark mit Bordsteinen und Beton verflochten und von Leitungen durchzogen sind.

Baumfällungen Rathausarealzoom

Bei einer großen Blauzeder habe die Prüfung zudem gezeigt, dass krankheitsbedingt die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet ist. Darum wird sie gemeinsam mit den anderen neun Bäumen gefällt. Die restlichen Bäume – ein Affenschwanzbaum, ein Ahorn, zwei Buchen und eine Linde – können wie geplant entnommen und an ihre neuen Standorte auf dem Kehler Friedhof und im Bereich der Hebelschule eingepflanzt werden. Auch das Arboretum, eine 5000 Quadratmeter große Freiraumfläche im Rheinvorland, wird mit einem Teil der Bäume bestückt.
Damit der Bereich vor der Stadthalle an den künftigen Rendezvous-Halt angebunden werden kann, werden dort fünf weitere Bäume entnommen und anschließend an verschiedene öffentliche Plätze im Stadtgebiet versetzt. Sie werden nach der Umgestaltung des Bereiches durch sechs neue Bäume ersetzt. Auch in der Oberländerstraße muss ein Baum für die neue Verkehrsführung gefällt werden. Dort werden bis Ende des Jahres vier neue Bäume gepflanzt.

So wird der Bereich zwischen den Kehler Rathäusern nach der Umgestaltung aussehen.zoom

22.02.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de