Sundheimer Kindergartenkinder toben jetzt im Neubau an der Vogesenallee

Sie haben selber ihre Koffer gepackt und sind umgezogen: Seit Montag (7.Mai) entdecken die über Dreijährigen aus der Kindertageseinrichtung Sundheim ihr neues Gebäude an der Vogesenallee. Rund 4,5 Millionen Euro hat die Stadt für die sechsgruppige Kita ausgegeben, die in 16 Monaten Bauzeit errichtet wurde. Im Winter werden die Räume im Passivhaus, das weniger als 15 Watt Energie pro Quadratmeter und Jahr verbraucht, über eine Eisspeicherheizung erwärmt.

Wer die neuen Räume betritt, hört sofort Kinderlachen und fröhliche Stimmen. Drei Gruppen mit Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren haben am Montag ihre neue Kita an der Vogesenallee bezogen. Für die zurzeit 54 Jungen und Mädchen gibt es viel zu entdecken: großzügige Bildungs-Räume, die zur Bewegung anregen und heller sind als die alten, neues Mobiliar und spannendes Spiel- und Lernmaterial. Während im Erdgeschoss noch die letzten Küchenteile zusammengebaut werden, spielen in der ersten Etage bereits die Kinder begeistert miteinander. „Die neuen Räume wurden von den Familien und Kindern sehr gut aufgenommen. Alle haben sich sehr über den Einzug in das große, helle und moderne Gebäude gefreut“, berichtet Natalie Jockers, Leiterin der Kindertageseinrichtung Sundheim. Das auf die Pädagogik der offenen Arbeit zugeschnittene Raumkonzept biete helle und offene Räume mit fließenden Übergängen zwischen den einzelnen Räumen.

Die Kindergartenkinder spielen in den Räumen ihrer neuen Kita.zoom

Damit sich die Kindergartenkinder von Anfang an wohlfühlen, wurden sie in den Umzug miteinbezogen. Bereits während der Bauarbeiten konnten verschiedene Gruppen die Baustelle besuchen. Auch beim Packen der Kartons konnten sie mithelfen und sich aussuchen, welche Gegenstände mitgenommen werden sollten. Wer mochte, bekam einen kleinen Koffer, indem er oder sie diese einpacken und dann zum Neubau tragen konnte. Der Abschied von der alten Einrichtung wird den Kindern auch dadurch erleichtert, dass es kein abrupter ist. Vorerst treffen sich die Essenskinder um die Mittagszeit mit ihren Erzieherinnen und kehren gemeinsam zum alten Gebäude zurück. Dort speisen sie dann gemeinsam mit den Krippenkindern. Wenn alles planmäßig läuft, ist der Umzug bis zum Ende der Woche abgeschlossen: Bis dahin wird die Küche fertig gestellt und die Schlafmöglichkeiten für die Jüngsten Kita-Besucher werden vorbereitet sein. Dann ziehen auch sie in die neuen Räume im Erdgeschoss ein.

Die Krippenkinder ziehen in der nächsten Woche in die neue Einrichtung.zoom

Die Gestaltung der Außenanlage wird sich noch bis Mitte Juni hinziehen. Draußen toben können die Kinder aber trotzdem: Der Außenbereich um ihren alten Kindergarten steht ihnen weiterhin zur Verfügung. Und dass der neue Hof bisher noch eine Baustelle ist, stört sie überhaupt nicht. Im Gegenteil: „Die Kinder sind ganz begeistert“, erklärt Natalie Jockers: „Wer hat schon einen Bagger direkt vor der Nase?“ Durch die großen bis zum Boden reichenden Fensterfronten verfolgen und beobachten die Jungen und Mädchen interessiert die Fortschritte an der Außenanlage.

09.05.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Umgang mit Demenzpatienten

    Wie kann man den Alltag männlicher Demenzpatienten lebendig und kreativ gestalten? Mit dieser Frage beschäftigt sich ein Workshop am Dienstag, 23. Oktober, um 18.30 Uhr in der Begegnungsstätte der AWO. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 25. Oktober, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Repair-Café

    Wer einen reparaturbedürftigen Gegenstand oder ein Kleidungsstück hat, das geflickt werden soll, kann am Samstag, 20. Oktober, zwischen 14 und 17 Uhr zum Repair-Café in der Wilhelmschule kommen. mehr...

  • Sperrung Korker Jahrmarkt

    Für den Korker Jahrmarkt sind von Samstag, 27. Oktober, 8 Uhr, bis Sonntag, 28. Oktober, 22 Uhr, weite Teile des Ortskerns gesperrt. mehr...

  • Energiesparen im Haushalt

    Wie man mit ganz einfachen Mitteln im Haushalt Energie sparen kann, wird bei einem Vortrag am Donnerstag, 18. Oktober, um 17.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Kork in der Oberdorfstraße 6 erklärt. mehr...

  • Ortsverwaltung Hohnhurst geschlossen

    Urlaubsbedingt bleibt die Ortsverwaltung Hohnhurst von Montag, 15. Oktober, bis einschließlich Freitag, 19. Oktober, geschlossen. mehr...

  • Fundsachenversteigerung

    Die Stadt Kehl versteigert wieder ihre Fundsachen im Internet: Ab Donnerstag, 18. Oktober, um 17 Uhr können zehn Tage lang rund 30 Fundstücke ersteigert werden. mehr...

  • Einschränkungen beim Parken

    Wegen Instandsetzungsarbeiten in der Tiefgarage Centrum am Markt müssen sich Autofahrer von Montag, 22. Oktober, bis Freitag, 26. Oktober, auf Einschränkungen beim Parken einstellen. mehr...

  • Vortrag zur Finanzierung der Pflege

    Der Arbeitskreis Demenz und die Bürgerstiftung Kehl laden am Dienstag, 16. Oktober, um 18.30 Uhr zu einem Vortrag zur Finanzierung der Pflege in den Sitzungssaal der Stadthalle ein. mehr...

  • Sperrung Blumenstraße

    Aufgrund von Pflasterarbeiten ist die Blumenstraße im Abschnitt zwischen der Straße „Am Läger“ und der Kinzigstraße von Mittwoch, 10. Oktober, bis Freitag, 30. November, voll gesperrt. mehr...

  • Das Abschiedsdinner

    „Das Abschiedsdinner“, ein Theaterstück über wahre Freundschaft, ist am Montag, 22. Oktober, um 20 Uhr in einer Produktion der Komödie am Kurfürstendamm in der Stadthalle Kehl zu sehen. mehr...

  • Baustellenführungen durch Kehl

    Einen direkten Eindruck von den größten städtebaulichen Projekten in Kehl können sich die Besucherinnen und Besucher im Rahmen der trinationalen Architekturtage Oberrhein bei zwei kostenlosen Baustellenführungen verschaffen. mehr...

  • Info-Stände zum neuen Bussystem

    Was ändert sich konkret mit der Inbetriebnahme des neuen Stadtbussystems? Zu welchen Uhrzeiten fährt der Bus wohin? Antworten auf derartige Fragen erhalten Interessierte in den kommenden Monaten an Informationsständen in der Kernstadt und den Ortsteilen. mehr...

  • Kunstausstellung in der Mediathek

    Insgesamt 28 bunte Kunstwerke schmücken derzeit den langen Flur des Obergeschosses der Mediathek. Die Bilder sind dort noch bis Mittwoch, 14. November, zu sehen. mehr...

  • Gästeführungen in Straßburg

    Gästeführer Dr. Stefan Woltersdorff bietet die Führung „Literatencafés und Künstlerkneipen“ zusätzlich am Donnerstag, 18. Oktober, an. Noch einige Restplätze verfügbar sind am Samstag, 20. Oktober, wenn Gästeführerin Irmi Dillenbourg unter dem Motto „Straßburg sportlich gehend entdecken“ Straßburgs unentdeckte Ecken präsentiert. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de