Chlorgasaustritt im Kehler Freibad

Im Kehler Freibad ist am Freitagabend (1. Juni) Chlorgas ausgetreten. Die Kehler Feuerwehr sicherte eine undichte Gasflasche und belüftete die Räume des Freibades. Eine Gefahr für Personen bestand nicht. Das Freibad konnte am Samstag, 2. Juni, seinen Betrieb fortsetzen.

Die Warnanlage im Kehler Freibad zeigte am Freitagabend einen erhöhten Wert von Chlorgas an. Die Feuerwehr wurde um 21.33 Uhr von der Sicherheitsfirma alarmiert und rückte mit einem Umweltschutzzug und 22 Einsatzkräften aus. Zusätzlich waren sechs Polizeibeamte vor Ort, die die Schwimmbadstraße im Bereich vor dem Freibad absperrten. Die Feuerwehrmänner betraten unter schwerem Atemschutz, zwei auch mit Chemieschutzanzügen, den Chlorgasbetriebsraum. Sie besprühten die Räume mit Wasser, damit sich das Chlorgas mit diesem bindet und sich nicht durch die Luft weiter verteilen konnte. Da sich bei einer zu hohen Konzentration von Chlorgas und Wasser Salzsäure bildet, wurde das abfließende Wasser daraufhin getestet: Salzsäure war jedoch nicht entstanden.

Unter schwerem Atemschutz betraten Feuerwehrmänner das Kehler Freibad.zoom

Außerdem prüften die Feuerwehrleute, wo das Chlorgas ausgetreten war. Die 15 Gasflaschen im Technikraum des Freibades wurden nacheinander kontrolliert. Unter ihnen befand sich eine undichte Flasche, welche die Feuerwehrleute mit einer gasdichten Kappe sicherten. Die defekte Gasflasche wird vom Lieferanten abgeholt. Anschließend wurde die Konzentration des Chlorgases im Technikraum durch einen Lüfter verringert. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund eine Stunde. Kehlerinnen und Kehler konnten am Samstag wieder zur gewohnten Öffnungszeit das Freibad besuchen. Durch den zu Beginn der Badesaison neu eingerichteten Betriebsraum bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für die Anwohner oder Passanten.

 
 
 
 

02.06.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de