Kran hebt 90 Tonnen schweres Gleichrichterunterwerk für die Tram ein

Ticketautomaten, Weichenheizung, Entwerter, Fahrsignalanlagen und noch viele weitere Geräte im unmittelbaren oder mittelbaren Zusammenhang mit der Tram benötigen Strom. Das so genannte Gleichrichterunterwerk, durch welches die Energieversorgung der Strecke vom Kehler Bahnhof bis zum Rathaus garantiert werden soll, wurde am Freitag (17. August) auf dem Läger installiert. Ein mobiler Kran nahm zunächst den schwarzen Unterbau an den Haken und hob ihn in die vorbereitete, etwa zwei Meter tiefe Grube. Darauf wurden, ebenfalls mit dem Kran, drei Fertigbauteile aus Beton gesetzt.

600 Megawattstunden Strom pro Jahr wird die Tram auf der Strecke zwischen Bahnhof und Rathaus schätzungsweise verbrauchen. Die Betonhülle für das Gleichrichterunterwerk mit seinen drei, kleinen Häusern ähnelnden Aufbauten, „ist der Rohbau, um Strom legen zu können“, erklärt Bauingenieur Michael Knopf vom Büro Obermeyer, dem die Bauoberleitung auf der Trambaustelle obliegt.

 
 
 
 

In das knapp 90 Tonnen schwere Unterwerk wird eine Spannung von rund 20 000 Volt einfließen, die dort entweder in Gleich- oder Wechselstrom umgewandelt werden. Die Tram wird mit 750 Volt Gleichstrom betrieben.
Auch andere wichtige Anlagen werden mit der bald fließenden Energie versorgt. Ein Beispiel ist die Weichenheizung. Wenn im Winter Wasser in die kleinen Zwischenräume der Weichenzungen eindringt und gefriert, könnte diese die Richtung der Tram nicht mehr zuverlässig bestimmen. Mit der Weichenheizung wird die Temperatur des Metalls so erhöht, dass Wasser auch bei Minustemperaturen auftaut und immer abfließt.
Damit wird sichergestellt, dass die sogenannten Zungen beweglich bleiben und die Tramzüge in die richtige Richtung gelenkt werden.
Bis zum 28. September werden am Unterwerk die Kabel gelegt sowie alle notwendigen Komponenten eingebaut. „Es wird mit Leben gefüllt“, lacht Michael Knopf.

17.08.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Verlängerte Sperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Dienstag, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An zwei Nachmittagen im Dezember (10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Bürgersprechstunden

    Oberbürgermeister Toni Vetrano lädt am Dienstag, 17. Dezember, und Mittwoch, 18. Dezember, jeweils von 9 bis 12 Uhr, zur Bürgersprechstunde ins Kehler Rathaus ein. mehr...

  • Mediathek geschlossen

    Die Mediathek ist Anfang Dezember nur eingeschränkt geöffnet. mehr...

  • Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen

    Die Initiative „Land schafft Verbindung“ wird am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 20 Uhr, ein Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen entzünden. mehr...

  • Bitterböser Jahresrückblick

    Radiohörende kennen den kultigen Wochenrückblick des Satiriker-Duo Onkel-Fisch bereits. Das Beste aus den vergangenen zwölf Monaten ist am 8. Dezember, ab 20 Uhr, an einem einzigen Abend live zu erleben. mehr...

  • Malen für Senioren

    „Malen macht Freude“ – unter dieser Devise lädt die AG Demenz Kehl am Dienstag, 10. Dezember, in das Seniorenzentrum Goldscheuer ein. mehr...

  • Zweckverband ba.sic tagt

    Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Interkommunaler Gewerbepark ba.sic trifft sich am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Bürgersaal des Altenheimer Rathauses. mehr...

  • Einschränkungen beim Abbiegen von der B 28

    Auf der B 28 wird es von Dienstag, 10. Dezember, bis Donnerstag, 12. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen kommen. mehr...

  • Expedition zum Mount Everest

    Der Höhenbergsteiger Holger Birnbräuer berichtet am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr in der Mediathek von seiner Expedition zum höchsten Punkt der Erde. mehr...

  • Sperrungen für Weihnachtsmarkt

    Für den Weihnachtsmarkt in Goldscheuer wird die Merkurstraße von Freitag, 13. Dezember, bis Montag, 16. Dezember, um 10 Uhr stellenweise gesperrt. mehr...

  • Eine bärige Weihnachtsgeschichte

    Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte können Kinder bei der Aufführung des Erzähltheaterstücks „Polleke, der kleine Bär“ am Samstag, 14. Dezember, in der Mediathek erfahren. mehr...

  • Versteigerung Brennholz

    Der Schlagraum-Lose für die Kernstadt wird am Samstag, 21. Dezember, versteigert. Der Brennholz-lang-Polter für die Kernstadt kommt am Freitag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr, unter den Hammer. mehr...

  • Problemstoffsammlungen 2020

    Problemabfälle und Elektrokleingeräte aus privaten Haushalten können auch 2020 zu bestimmten Terminen gebührenfrei in der Kernstadt, in Auenheim und in Goldscheuer abgegeben werden. mehr...

  • Meldepflicht Tierseuchenkasse

    Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg teilt mit, dass Mitte Dezember die Meldebögen zur Veranlagung zum Tierseuchenkassenbeitrag 2020 versendet werden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de