Carte Pass’relle wird gerne genutzt

Die Carte Pass’relle verschafft Kehlern wie Straßburgern kostenlosen Zugang zum Medienbestand der hiesigen Mediatheken und Bibliotheken – einen Monat nach ihrer Einführung steht fest: Das Angebot wird gerne angenommen. Insgesamt 52 Karten wurden bereits ausgestellt, elf Besucherinnen und Besucher aus Straßburg neu registriert.

„Viele Kehlerinnen und Kehler sind neugierig auf das Angebot in Straßburg und möchten mit der Karte die rund 30 Mediatheken und Bibliotheken ausprobieren“, berichtet Mediatheksleiter Hannes Britz. Immerhin könnten sie sich mit der Carte Pass’relle eine Gebühr in Höhe von 26 Euro sparen, die bei der Ausstellung der französischen Nutzerkarte für gewöhnlich fällig werde. Andersherum ermöglicht die Karte auch Französinnen und Franzosen, die Mediathek in Kehl zu nutzen. Das kommt vor allem jenen zugute, die Deutsch lernen möchten und in Kehl ein größeres Angebot an deutschsprachiger Literatur und Filmen vorfinden.

Die Carte Pass'relle verschafft Kehlern wie Straßburgern kostenlosen Zugang zum Medienbestand der hiesigen Mediatheken und Bibliotheken.zoom

„Wir hatten im vergangenen Monat 65 Neuregistrierungen, darunter 34 Kinder“, erzählt Hannes Britz. Dies sei aber nicht nur auf die Einführung der Karte zurückzuführen. Schon seit mehreren Monaten steige die Anzahl der Besucherinnen und Besucher. Hannes Britz sieht den Grund für diese Entwicklung im Angebot, welches das Leitungsteam der Mediathek stetig ausbaue. Dadurch steige auch die Wahrnehmung der Einrichtung in der Öffentlichkeit. Seit Kurzem führe die Mediathek beispielsweise Konsolenspiele für die Nintendo Switch. Jüngere Nutzerinnen und Nutzer könnten sich zudem über sogenannte Tonies freuen – kleine Spielfiguren, die beim Auflegen auf ein Abspielgerät Geschichten erzählen. Auch Veranstaltungen wie die LeseOase, Gamer-Nights oder die interaktive Schnitzeljagd Actionbound locken regelmäßig neue Gäste in die Mediathek. „Wenn dieser Erfolg weiter anhält, können wir in diesem Jahr sogar einen Besucheranstieg verzeichnen – das ist in den vergangenen zwölf Jahren nicht vorgekommen“, freut sich der Mediatheksleiter.

Info:
Wer eine Carte Pass’relle möchte, muss im Besitz eines Ausweises für die Kehler Mediathek sein und seinen Wohnsitz in Kehl haben. Zu beachten ist, dass Kehlerinnen und Kehler sich die Carte Pass’relle nur in der Kehler Mediathek ausstellen lassen können – und nicht direkt in einer der Straßburger Einrichtungen. Das gilt auch für diejenigen, die noch keinen Kehler Mediatheksausweis besitzen. Diesen erhalten Erwachsene für eine Jahresgebühr von 16 Euro; für Kinder, Jugendliche und Studenten ist er kostenlos. Die Carte Pass’relle ist immer genauso lange gültig, wie der Kehler Mediatheksausweis – beide Karten können gemeinsam verlängert werden, für die Anmeldung ist der Personalausweis mit gültiger Adresse erforderlich.
Ist die Registrierung abgeschlossen, kann der Inhaber der Carte Pass’relle sich zu den gleichen Konditionen Medien ausleihen, wie jeder Straßburger Carte-Pass’relle-Besitzer. Beim Entleihen von Medien in den Straßburger Mediatheken sind allerdings deren individuelle Leihbedingungen zu berücksichtigen. Und: Medien, die in Straßburger Einrichtungen ausgeliehen werden, können auch nur dort zurückgegeben werden – eine Abgabe in der Kehler Mediathek ist nicht möglich.

02.11.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Sperrung der EDF-Straße

    Wegen einer Drückjagd im Auenheimer Wald wird die EDF-Straße am Samstag, 19. Januar, von 9 bis 13.30 Uhr im Abschnitt zwischen der Einmündung zur Neudorfstraße und der Gemarkungsgrenze Rheinau-Honau voll gesperrt. mehr...

  • Klima-Festival

    Die Stadt Kehl und der französische Umweltverein Zéro Déchet Strasbourg organisieren im Rahmen der deutsch-französischen Energiewendewoche am Samstag, 19. Januar, erstmals ein Klima-Festival. mehr...

  • Neues Angebot in der Mediathek

    Die Mediathek startet mit zusätzlichen Angeboten ins neue Jahr: Dort können jetzt die beliebten Tonies ausgeliehen werden. Außerdem wurden die französischen Medien aufgestockt. mehr...

  • Wunschkinder: Martin Lindow erkrankt

    Die Hauptrolle in der ausverkauften Theatervorstellung „Wunschkinder“ wird kurzfristig neu besetzt: Für den erkrankten Martin Lindow übernimmt Steffen Gräbner die männliche Hauptrolle des Vaters Gerd. mehr...

  • Vollsperrung Rheinauer Straße

    Für die Anlieferung und Aufstellung eines Fertighauses wird die Rheinauer Straße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 28 am Dienstag, 15. Januar, und Mittwoch, 16. Januar, voll gesperrt. mehr...

  • Vollsperrung in der Niedereichstraße

    Bedingt durch das Versetzen eines Schachtbauwerkes wird die Niedereichstraße auf Höhe des Anwesens mit der Hausnummer 1A für eine Strecke von etwa 20 Metern von Montag, 14. Januar, bis Freitag, 25. Januar, voll gesperrt. mehr...

  • Ausstellung zum Klimaschutz

    Welche Folgen hat der Klimawandel? Was kann ich selbst tun, um weniger CO2 auszustoßen? Diese und weitere Fragen werden derzeit von der Wanderausstellung „Klima Faktor Mensch“ im City Center Kehl beantwortet. mehr...

  • Repair-Café in der Stadthalle

    Das Repair-Café wird in diesem Monat im Rahmen des grenzüberschreitenden Klima-Festivals Eco2Rives am Samstag, 19. Januar, von 11 bis 17 Uhr in der Stadthalle veranstaltet. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatungen

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 24. Januar, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Figurentheater für Kinder

    Was alles passieren kann, wenn das Buch zum Vorlesen fehlt, das zeigt das Figurentheater „Räuber schlafen später ein“ am Montag, 21. Januar, um 10.30 Uhr in der Mediathek. mehr...

  • Abladeplätze für Christbäume

    Die Stadt bietet wieder Sammelplätze an, wo ausgediente Weihnachtsbäume abgelegt werden können. mehr...

  • Erzähl- und Spielstunden in der Mediathek

    Die beiden Veranstaltungsreihen LeseKids und LeseKids mini laden auch im neuen Jahr Kehler Kinder dazu ein, in der Mediathek die Welt der Bücher kennenzulernen. mehr...

  • Stadt bezuschusst Baumschnittkurs

    Gemeinsam mit der VHS Kehl-Hanauerland organisiert die Stadt Kehl einen Obstbaumschnittkurs, der am Freitag, 18. Januar, und Samstag, 19. Januar, stattfindet. Einige Restplätze für den Termin sind noch verfügbar. mehr...

  • Einbahnstraßenregelung Königsberger Straße

    Aufgrund von Kabelverlegungen ist die Königsberger Straße von Montag, 14. Januar, bis Freitag, 15. Februar, ab dem Anwesen mit der Hausnummer 13 bis zum Verteilerkasten in Höhe des Hotels Europa nur einspurig in Fahrtrichtung Hotel befahrbar. mehr...

  • Abfallkalender für 2018 verteilt

    Die Abfallkalender für das kommende Jahr sind in den vergangenen Tagen an alle Kehler Haushalte verteilt worden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de