Ergebnisse der Bürgerwerkstätten: 110 Ideen und strategische Ziele

110 Ideen und strategische Ziele: Das sind die Ergebnisse aus den vier Bürgerwerkstätten zum Stadtentwicklungskonzept Kehl 2035, die im Oktober über das gesamte Stadtgebiet verteilt stattgefunden haben. Am Dienstagabend (6. November) haben die Sprecherinnen und Sprecher ihre Anregungen und Wünsche für die künftige Entwicklung ihrer Stadt in der Stadthalle öffentlich vorgestellt. Rund 80 Kehlerinnen und Kehler, darunter auch Vertreter des Gemeinderats und der Verwaltung, die an den Bürgerwerkstätten nicht teilnehmen durften.

Von engagierten Diskussionen, die bisweilen über die vorgesehenen drei Stunden hinaus gegangen seien, berichtete Richard Reschl, Leiter des vom Gemeinderat beauftragten Stuttgarter Büros Reschl Stadtentwicklung: In der Summe hätten die Einwohnerinnen und Einwohner rund 500 Stunden ehrenamtlich eingebracht. „Das ist das entscheidende Signal, das sie sagen: Wir wollen uns engagieren.“
Viel Lob erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Bürgerwerkstätten und deren Gruppensprecherinnen und –sprecher sowohl von Oberbürgermeister Toni Vetrano, also auch von Baubürgermeister Harald Krapp und Vertretern der vier Fraktionen im Gemeinderat, die sich in einem Punkt alle einig waren: Die Ergebnisse aus den Bürgerwerkstätten sollen zum Leitfaden der künftigen Arbeit werden. Dass die Bürgerinnen und Bürger Prioritäten gesetzt hätten, erleichtere die Arbeit des Gemeinderats, hieß es.

Die Präsentation der Ergebnisse aus den vier Bürgerwerkstätten steht zum Herunterladen bereit.

Zur Erläuterung:

Die Bürgerwerkstatt Süd umfasste die Ortschaften Goldscheuer – mit Marlen und Kittersburg – sowie Hohnhurst.
In der Bürgerwerkstatt Kernstadt diskutierten Einwohnerinnen und Einwohner aus der Innenstadt und aus Sundheim.
Die Bürgerwerkstatt Mitte war für Bewohnerinnen und Bewohner der Ortschaften Kork, Neumühl und Odelshofen vorgesehen.
In der Bürgerwerkstatt Nord trafen Einwohnerinnen und Einwohner aus Auenheim, Bodersweier, Leutesheim, Zierolshofen und Querbach zusammen.

Ein Kreuz in der Tabelle unter der Bezeichnung der Bürgerwerkstatt bedeutet, dass das in der Textspalte beschriebene Thema von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an dieser Bürgerwerkstatt besprochen worden ist. Fehlt das Kreuz, dann hatte das Thema in der jeweiligen Bürgerwerkstatt keine Bedeutung.

07.11.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Nikolausstiefel-Aktion

    Auch in diesem Jahr kommt der Nikolaus am Donnerstag, 6. Dezember, nach Kehl, um die Stiefel von Kindern bis zu zwölf Jahren mit allerlei Leckereien und Überraschungen zu füllen. mehr...

  • Ordnungswesen geschlossen

    Aufgrund einer internen Fortbildung bleibt der städtische Bereich Ordnungswesen am Mittwoch, 14. November, geschlossen. mehr...

  • Sperrung Freiburger Straße

    Für die Verlegung eines Gasanschlusses wird die Freiburger Straße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 37 von Donnerstag, 15. November, bis Freitag, 30. November, voll gesperrt. mehr...

  • JMO Trio eröffnet Passerelles-Spielzeit

    Mit dem JMO-Trio startet die kleine Passerelles-Reihe mit Weltmusik, Jazz und mehr am Donnerstag, 29. November, um 20 Uhr in ihre fünfte Saison. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatungen

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 22. November, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. Außerdem ist auch der Gebäude-Check direkt vor Ort weiterhin möglich – nun aber mit einem Eigenanteil in Höhe von 20 Euro. mehr...

  • Sperrung Flurstraße

    Für die Anlieferung und den Aufbau eines Fertighauses wird die Flurstraße von Mittwoch, 21. November, bis Freitag, 23. November, voll gesperrt. mehr...

  • Bücherherbst

    20 besonders lesenswerte Neuerscheinungen stellt Bernt Ture von zur Mühlen, Sachbuchautor und Dozent für Literatur an der Deutschen Buchhändlerschule in Frankfurt am Main, in der Mediathek am Mittwoch, 14. November, um 19.30 Uhr vor. mehr...

  • Info-Stände zum neuen Bussystem

    Alle Infos zum neuen Bussystem erhalten Interessierte an Informationsständen in der Kernstadt und den Ortsteilen. mehr...

  • B 28 verengt

    Für den Anschluss der Tram an das Stadtnetz wird die B 28 in Fahrtrichtung Neumühl im Abschnitt zwischen den Einmündungen in die Kinzigstraße und zur Straße Am Läger von Montag, 19. November, bis Freitag, 30. November, auf eine Fahrspur verengt. mehr...

  • Repair-Café

    Das Repair-Café findet am Samstag, 17. November, zwischen 14 und 17 Uhr in der Wilhelmschule statt. mehr...

  • Stockweg gesperrt

    Für die Verlegung von Stromleitungen wird der Stockweg in Kehl-Neumühl im Abschnitt zwischen den Anwesen mit den Hausnummern 1 bis 20 von Donnerstag, 15. November, bis Freitag, 23. November, voll gesperrt. mehr...

  • Lesekids mini in der Mediathek

    Lieder, Reime und kleine Fingerspiele erwarten Ein- bis Dreijährige am Montag, 10. Dezember, um 9.30 Uhr in der Mediathek. mehr...

  • Rentenstelle geschlossen

    Die Rentenstelle bleibt aufgrund einer Fortbildung am Mittwoch, 14. November, und von Montag, 19. November, bis Freitag, 23. November, geschlossen. mehr...

  • Städtische Bereiche geschlossen

    Wegen einer Fortbildung bleiben die Tourist-Information, das ÖPNV-Marketing-Büro, die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderung GmbH und das Stadthallenmanagement am Donnerstag, 15. November, ganztägig geschlossen. mehr...

  • Wilhelmschul-Parkplatz nicht für Allgemeinheit

    Weil die Schülerinnen und Schüler der Josef-Guggenmos-Schule derzeit in der Wilhelmschule unterrichtet werden, steht der Parkplatz in der Karlstraße wieder ausschließlich dem Lehrpersonal zur Verfügung. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de