Tram fährt bald bis zum Rathaus – Neue Regeln, neuer Fahrplan und ein Bürgerfest

Nur noch wenige Tage, dann heißt die Endstation der grenzüberschreitenden Tramlinie D: Kehl Rathaus. Am 23. November um 4.43 Uhr wird die erste fahrplanmäßige Tram aus Straßburg vor dem Rathaus erwartet; um 4.49 Uhr wird der erste Straßenbahnzug von dort wieder zurück nach Straßburg fahren. Über die Änderungen, die sich für die Nutzer der Tram dadurch ergeben, dass die Tram auch zum innerstädtischen Verkehrsmittel wird, informiert ein vom Eurodistrikt Straßburg-Ortenau finanzierter Flyer, der ab dem 13. November an alle Haushalte in Kehl, Rheinau, Willstätt, Appenweier und Neuried verteilt wird. Bereits vom 19. November an gilt ein neuer Fahrplan; vom 23. November an, wenn in Straßburg die Weihnachtsmärkte eröffnet werden, wird die Tram in den Stoßzeiten bis Weihnachten im Sieben-Minuten-Takt fahren. Gefeiert werden die neuen Tramhaltestellen zusammen mit dem Start des Kehler Stadtbussystems und der Einweihung des Bus-Rendezvous am 8. und 9. Dezember mit einem Bürgerfest.

Änderungen im Fahrplan

Während der neue Tram-Fahrplan für die übrigen Straßburger Tramlinien mit der Eröffnung der Straßburger Weihnachtsmärkte am 23. November in Kraft tritt, gilt er ab der Haltestelle Kehl Bahnhof bereits vom 19. November an. Das hat technische Gründe, die mit dem Probebetrieb der Tram zwischen den Haltestellen Kehl Bahnhof und Kehl Rathaus zusammenhängen, der in dieser Zeit fahrplankonform, aber noch ohne Passagiere stattfindet.

Der neue Fahrplan zur Haltestelle Kehl Rathaus

Vom 23. November an heißt die Endstation der Tramlinie D Kehl Rathaus.zoom

Verstärkter Takt während des Weihnachtsmarkts

Weil im tagtäglichen Verkehr vor allem in der Zeit von 16.30 Uhr bis etwa 19.30 Uhr besonders viele Menschen die Tram von Kehl nach Straßburg nutzen, sind bereits im vergangenen Jahr während der Zeit der Weihnachtsmärkte deutlich mehr Straßenbahnen über den Rhein gefahren. Dies wird auch in diesem Jahr wieder so sein – mit dem Unterschied: Der verkürzte Takt gilt ab der Haltestelle Kehl Rathaus.

Konkret bedeutet dies vom 23. November an:

  • Von Montag bis Freitag fährt die Tram von 16 Uhr bis 20 Uhr im Sieben-Minuten-Takt.
  • An Samstagen fährt sie das ganze Jahr über bereits von 12 Uhr bis 19 Uhr im Sieben-Minuten-Takt; vom 24. November bis zum 24. Dezember fährt sie bis 22 Uhr alle zehn bis 15 Minuten.
  • An den fünf Sonntagen vor Weihnachten verkehrt die Tram von 9 bis 12 Uhr im Zehn-Minuten-Takt; von 12.30 Uhr bis 19 Uhr im Sieben-Minuten-Takt.
Auch die Haltestelle Hochschule/Läger wird ab dem 23. November angefahren.zoom

Die Tram in Kehl und was sich ändert

Ein Flyer, der in der kommenden Woche (ab 13. November) an alle Haushalte in Kehl, Willstätt, Appenweier, Rheinau und Neuried verteilt wird, enthält alle Informationen, die für die Nutzer der Tram – zum einen im Kehler Stadtgebiet, zum andern für die Fahrt nach Straßburg – wichtig sind.
Es bleibt dabei, dass das komplette Ticketsortiment der CTS weiterhin in der Tram D gültig ist, auch im Kehler Stadtgebiet, wenn man nach Straßburg weiterfährt oder aus Straßburg kommt. Das gleiche gilt für den Europass und den Europass Mini. Inhaber von TGO-Zeitkarten aus den Kehler Tarifzonen (20-20 und 20-21) können damit auch die Tramlinie D nutzen und zwar an allen Tagen. Besitzer von TGO-Zeitkarten aus der gesamten Ortenau können die Tramlinie D an Wochenenden nutzen und sogar noch weitere Personen oder Familienmitglieder mitnehmen (nähere Erläuterungen im Flyer).

Neu ist nun, dass auf der Tramlinie D innerhalb des Kehler Stadtgebiets, also zwischen den Haltestellen Bahnhof und Rathaus, auch alle anderen TGO-Tickets, also auch Einzelfahrscheine und Punktekarten, gelten (nähere Erläuterungen im Flyer).

Am 8. und 9. Dezember wird im Rathausumfeld gefeiert, in Kombination mit dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz.zoom

Das Fest am 8. und 9. Dezember

Obwohl die Tram ab dem 23. November bereits bis zum Kehler Rathaus fährt, wird am 8. und 9. Dezember gefeiert. Mit dem Fest für Bürgerinnen und Bürger werden nämlich nicht nur die beiden neuen Tramhaltestellen Rathaus und Hochschule/Läger eingeweiht, sondern auch die neue Bus-Rendezvous-Haltestelle am Rathaus und das ebenfalls neue Stadtbussystem. Dieses nimmt seinen offiziellen Betrieb mit dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember auf. Außerdem fällt das Festwochenende so mit dem Kehler Weihnachtsmarkt zusammen und die Tram wird zum verbindenden Element zwischen den Weihnachtsmärkten in Kehl und in Straßburg.
Beginnen wird das Fest unter dem Titel Rendezvous am Rathaus am Samstag, 8. Dezember, mit der Ankunft der Gäste aus Straßburg mit der Tram um 11 Uhr vor dem Rathaus. Höhepunkt ist das Rendezvous der Flammen – ein Tanz- und Feuerspektakel – am Samstagabend von 20 Uhr an.

09.11.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Verlängerte Sperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Dienstag, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An zwei Nachmittagen im Dezember (10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Bürgersprechstunden

    Oberbürgermeister Toni Vetrano lädt am Dienstag, 17. Dezember, und Mittwoch, 18. Dezember, jeweils von 9 bis 12 Uhr, zur Bürgersprechstunde ins Kehler Rathaus ein. mehr...

  • Mediathek geschlossen

    Die Mediathek ist Anfang Dezember nur eingeschränkt geöffnet. mehr...

  • Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen

    Die Initiative „Land schafft Verbindung“ wird am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 20 Uhr, ein Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen entzünden. mehr...

  • Bitterböser Jahresrückblick

    Radiohörende kennen den kultigen Wochenrückblick des Satiriker-Duo Onkel-Fisch bereits. Das Beste aus den vergangenen zwölf Monaten ist am 8. Dezember, ab 20 Uhr, an einem einzigen Abend live zu erleben. mehr...

  • Malen für Senioren

    „Malen macht Freude“ – unter dieser Devise lädt die AG Demenz Kehl am Dienstag, 10. Dezember, in das Seniorenzentrum Goldscheuer ein. mehr...

  • Zweckverband ba.sic tagt

    Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Interkommunaler Gewerbepark ba.sic trifft sich am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Bürgersaal des Altenheimer Rathauses. mehr...

  • Einschränkungen beim Abbiegen von der B 28

    Auf der B 28 wird es von Dienstag, 10. Dezember, bis Donnerstag, 12. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen kommen. mehr...

  • Expedition zum Mount Everest

    Der Höhenbergsteiger Holger Birnbräuer berichtet am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr in der Mediathek von seiner Expedition zum höchsten Punkt der Erde. mehr...

  • Sperrungen für Weihnachtsmarkt

    Für den Weihnachtsmarkt in Goldscheuer wird die Merkurstraße von Freitag, 13. Dezember, bis Montag, 16. Dezember, um 10 Uhr stellenweise gesperrt. mehr...

  • Eine bärige Weihnachtsgeschichte

    Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte können Kinder bei der Aufführung des Erzähltheaterstücks „Polleke, der kleine Bär“ am Samstag, 14. Dezember, in der Mediathek erfahren. mehr...

  • Versteigerung Brennholz

    Der Schlagraum-Lose für die Kernstadt wird am Samstag, 21. Dezember, versteigert. Der Brennholz-lang-Polter für die Kernstadt kommt am Freitag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr, unter den Hammer. mehr...

  • Problemstoffsammlungen 2020

    Problemabfälle und Elektrokleingeräte aus privaten Haushalten können auch 2020 zu bestimmten Terminen gebührenfrei in der Kernstadt, in Auenheim und in Goldscheuer abgegeben werden. mehr...

  • Meldepflicht Tierseuchenkasse

    Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg teilt mit, dass Mitte Dezember die Meldebögen zur Veranlagung zum Tierseuchenkassenbeitrag 2020 versendet werden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de