Stärkere Kontrollen für Spielautomaten-Betreiber

Der kommunale Ordnungsdienst wird Spielautomaten-Betreiber in den kommenden Wochen verstärkt kontrollieren. Grund ist eine neue Regelung, die seit dem 11. November deutschlandweit gilt: Demnach dürfen keine Geräte mehr betrieben werden, welche nicht der neuen Technischen Richtlinie TR 5.0 entsprechen. Ziel ist, damit den Schutz vor Spielsucht zu erhöhen.

Für die Spieler bedeutet die neue Vorschrift mehr Pausen, einen geringeren Maximalgewinn und eine geringere maximale Verlustgrenze: Durften die Spielautomaten bis dato noch einen Maximalgewinn von 500 Euro pro Stunde auszahlen, wurde dieser mit der neuen Regelung auf 400 Euro gesenkt. Gleichzeitig sinkt auch die maximale Verlustgrenze von ehemals 60 Euro auf 50 Euro. Weitere Änderungen zielen auf die Spielzeit am Automaten ab. Bereits vor dem 11. November wurde nach einer Spielzeit von 60 Minuten automatisch eine kurze Spielpause von fünf Minuten eingelegt. Ergänzend dazu soll künftig eine weitere Automatenpause eingeführt werden, in welcher das Gerät zusätzlich nach drei Stunden alle Anzeigen auf null stellt – und dann vorhandene Gelder auf dem Automaten an die Spieler auszahlt.
„Wir werden verstärkt kontrollieren, ob sich die Automatenbetreiber an die neue Regelung halten“, kündigt Nico Tim Glöckner, Leiter des Bereichs Bürgerservice, Sicherheit und öffentliche Ordnung bei der Stadtverwaltung, an. Ab dem 11. November 2019 gilt zudem eine weitere Verordnung, welche die Anzahl der Spielautomaten auf zwei Stück pro Gewerbeeinheit begrenzt. Auch die Einhaltung dieser Regelung werde man zu gegebener Zeit verstärkt kontrollieren,
betont Nico Tim Glöckner.

26.11.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Wochenmarkt-Termine in der Weihnachtszeit

    Wer zum Weihnachtsfest noch seine Einkäufe erledigen will, kann dies auf dem Kehler Wochenmarkt tun. Die Stände haben aufgrund der Feiertage ausnahmsweise am Montag, 24. Dezember, geöffnet. mehr...

  • Vollsperrung in der Feldstraße

    Bedingt durch die Aufstellung eines Autokrans wird die Feldstraße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 20 am Donnerstag, 20. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien

    Für einige städtischen Einrichtungen gelten zwischen den Feiertagen eingeschränkte Öffnungszeiten. mehr...

  • Klima-Festival

    Die Stadt Kehl und der französische Umweltverein Zéro Déchet Strasbourg organisieren im Rahmen der deutsch-französischen Energiewendewoche am Samstag, 19. Januar, erstmals ein Klima-Festival. mehr...

  • Deponie und Wertstoffhof geschlossen

    Die Deponie und der Wertstoffhof Kehl-Kork sind von Montag, 24. Dezember, bis Mittwoch, 26. Dezember, sowie am Montag, 31. Dezember, und Dienstag, 1. Januar, geschlossen. mehr...

  • Freies Parken auf dem Läger

    Wer seine Weihnachtseinkäufe mit dem Auto erledigen möchte, kann an den letzten beiden Adventssamstagen sein Fahrzeug auf dem Parkplatz Am Läger kostenfrei abstellen. mehr...

  • Abfallkalender für 2018 verteilt

    Die Abfallkalender für das kommende Jahr sind in den vergangenen Tagen an alle Kehler Haushalte verteilt worden. mehr...

  • Vollsperrung Rheinauer Straße

    Für die Anlieferung und Aufstellung eines Fertighauses wird die Rheinauer Straße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 26 am Mittwoch, 19. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Sammler-Badgéos verfügbar

    Wer möchte kann auch weiterhin die Sammler-Badgéos erwerben, die mit einer Hin- und Rückfahrt zum Sondertarif aufgeladen sind. mehr...

  • Stadt bezuschusst Schwimmbadbesuche

    Kehlerinnen und Kehler können während der Wintermonate das Freizeitbad Stegermatt in Offenburg zu vergünstigten Eintrittspreisen nutzen. mehr...

  • Ansprechpartner am Busrendezvous

    Am Busrendezvous am Rathaus stehen den Fahrgästen noch bis Freitag, 21. Dezember, zwei Hostessen als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. mehr...

  • Teilsperrung auf der Otto-Hahn-Straße

    Aufgrund von Arbeiten an der Starkstromleitung wird die Otto-Hahn-Straße im Abschnitt zwischen der Stahlwerkbrücke und der Einmündung Neudorfstraße von Donnerstag, 3. Januar, bis Montag, 14. Januar, voll gesperrt. mehr...

  • Problemstoff-Sammeltermine

    Problemabfälle und Elektrokleingeräte können zu bestimmten Terminen gebührenfrei in der Kernstadt auf dem Läger-Parkplatz, in Auenheim in der Straße "An der Fohlenweide" oder in Goldscheuer am Parkplatz am Sportzentrum abgegeben werden. mehr...

  • Kehler Adventskalender

    Mit kleinen, kostenfreien Aktionen lädt der Kehler Adventskalender von Samstag, 1. Dezember, bis Freitag, 21. Dezember, wieder dazu ein, in der oft so hektischen Vorweihnachtszeit innezuhalten und sich am Advent zu erfreuen. mehr...

  • Schlagraum-Lose und Polterholz

    Wer Brennholz benötigt und in der Kernstadt wohnt, hat die Möglichkeit, am Samstag, 22. Dezember, um 10 Uhr an einer Versteigerung der Schlagraum-Lose im Korker Wald bei Kehl-Zierolshofen teilzunehmen. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de