Kehl feiert die Tram, das neue Stadtbussystem und das umgestaltete Rathausumfeld

Mit dem großen Bürgerfest Rendezvous am Rathaus werden am heutigen Samstag, 8. Dezember, sowie am Sonntag, 9. Dezember, die neue Tramendhaltestelle vor dem Rathaus, das neugestaltete Rathausumfeld sowie das neue Bussystem mit Rendezvous-Halt gefeiert. Weil heftige Windböen durchs Stadtgebiet fegen, wurden die Infostände im Foyer des Kehler Rathauses aufgebaut. Das Rendezvous der Flammen um 20 Uhr kann aber wie geplant stattfinden. Trotz des nasskalten Wetters drängten sich schon um 10 Uhr morgens zahlreiche Menschen auf dem Rathausplatz.

Tramendhaltestelle offiziell eingeweiht

Mit der Durchtrennung eines Bandes in den Europafarben haben die Oberbürgermeister von Kehl und Straßburg, Toni Vetrano und Roland Ries, sowie der Präsident der Eurométropole de Strasbourg, Robert Herrmann, Ministerialdirektor Dr. Uwe Lahl aus dem Stuttgarter Verkehrsministerium sowie Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer heute Vormittag um 11 Uhr die Tramendhaltestelle vor dem Rathaus offiziell eingeweiht. Begleitet wurde dieser symbolische Akt vom Jubel und Beifall zahlreicher Menschen, die sich dieses historische Ereignis nicht entgehen lassen wollten.

Mit der Durchtrennung eines Bandes in den Europafarben haben die Oberbürgermeister von Kehl und Straßburg, Toni Vetrano und Roland Ries, sowie der Präsident der Eurométropole de Strasbourg, Robert Herrmann, Ministerialdirektor Dr. Uwe Lahl aus dem Stuttgarter Verkehrsministerium sowie Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer heute Vormittag um 11 Uhr die Tramendhaltestelle vor dem Rathaus offiziell eingeweiht. zoom

„Ich spüre Dankbarkeit, Freundschaft und Stolz – die Tram ist ein Meilenstein für die hiesige Mobilität“, betonte OB Toni Vetrano in seiner Ansprache. Straßburg und Kehl wachsen nicht nur zusammen in ihrer deutsch-französischen Freundschaft, die Tram sei auch ein Mittel der Wirtschaftsförderung und vereine beide Kulturen sowie das soziale Miteinander. Damit sei die Tram ein starkes Symbol der Verbundenheit beider Städte. „Gemeinsam Frieden wahren – dafür steht der heutige Tag!“, appellierte der OB an die Zuschauer, die sich vor dem Rathaus versammelt hatten.
„Woanders werden Mauern gebaut, wir bauen Brücken und schaffen so ein geeintes Europa“, hob auch Roland Ries hervor, bevor sich die geladenen Gäste in die Stadthalle begaben, zu denen neben den Gemeinderäten von beiden Rheinseiten, auch alle diejenigen gehörten, die zum Bau der Verlängerung der Tramlinie D auf der deutschen Rheinseite beigetragen haben.

 
 
 
 

In der Stadthalle diskutierten Toni Vetrano, Roland Ries, Robert Herrmann, Bärbel Schäfer und die Vizepräsidentin des Euro-Instituts, Huguette Zeller, über die Bedeutung der Tram im grenzüberschreitenden und europäischen Kontext. In einer zweiten Runde sprachen Baubürgermeister Harald Krapp und der Präsident der Straßburger Verkehrsbetriebe (CTS), Alain Fontanel, über die Herausforderungen, vor die sie Bau und Betrieb einer grenzüberschreitenden Tramlinie gestellt haben. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch einen deutsch-französischen Kinderchor der Falkenhausenschule und Philipp Le Provost.


Programm des Bürgerfestes

„Feiern Sie dieses Wochenende mit uns und genießen Sie den historischen Moment!“, appellierte OB Toni Vetrano in seiner Ansprache. Denn an beiden Tagen erwartet die Innenstadtbesucher ein buntes Programm: Infostände der Städte Kehl und Straßburg, der CTS, der TGO und SWEG, des Eurodistrikts, der Agentur für Arbeit und ihres französischen Partners Maison de l’emploi, der INFOBEST Kehl-Strasbourg sowie des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz laden im Foyer des Rathauses dazu ein, sich an beiden Tagen umfassend zu informieren. Außerdem kann man an Gewinnspielen teilnehmen oder für zwei Euro Sammler-Badgéos kaufen, die mit einer Hin- und Rückfahrt mit der Tram zum Sondertarif bestückt sind und immer wieder mit Einzelfahrscheinen aufgeladen werden können.

Die Infostände im Foyer des Rathauses sind gut besucht.zoom

Musik in der Innenstadt

Der Straßburger Fanfarenzug FEIS hat auf dem Rathausplatz, in der Fußgängerzone und auf dem Marktplatz für Stimmung gesorgt.

 
 
 
 

Walking Acts zum Thema Weihnachten und Winter

Auf dem Rathausplatz finden sogenannte Walking Acts zum Thema Weihnachten und Winter statt, die jeweils 40 Minuten dauern. Heute sind diese noch um 15 und 17 Uhr zu sehen, am Sonntag ist „La Mère Noel et ses Pères Janvier“ um 12, 14 und 16 Uhr zu erleben.

 
 
 
 

Heute Abend, 20 Uhr: Rendezvous der Flammen

Tänzerinnen und Tänzer mit wehenden und leuchtenden Gewändern, Feuerwerk und Musik: Das Rendezvous der Flammen um 20 Uhr wird ebenso von Joachim Berner (IP Innovative Pyrotechnik GmbH) gestaltet wie die Feuer-Wasser- und Lichtshow, die beim Tramfest Ende April 2017 mehr als 10 000 Besucherinnen und Besucher am Kehler Rheinufer begeistert hat. Die Show, die auf einer Bühne vor den Spielbereichen auf dem Rathausplatz stattfindet, dauert etwa 15 Minuten. Die zum Rathausplatz führenden Straßen werden für die Zeit des Spektakels gesperrt; die Tram fährt dann die Haltestelle Rathaus nicht an.

Weihnachtsmarkt

An beiden Festtagen findet auf dem Kehler Marktplatz der Weihnachtsmarkt statt – Weihnachtsmarktfans können zwischen den Weihnachtsmärkten in Kehl und Straßburg mit der Tram pendeln. Am Sonntag sind in Straßburg die Läden geöffnet. Zum Programm des Weihnachtsmarktes geht es hier.

Das komplette Festprogramm ist in einem Flyer zusammengefasst in der Tourist-Information oder im Kehler Einzelhandel erhältlich oder kann hier heruntergeladen werden.


Mit dem Stadtbus zum Bürgerfest und wieder zurück

Mit kostenlosen Fahrten in die Innenstadt möchte die Stadtverwaltung allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, das neue Stadtbussystem zu testen und entspannt ohne Auto zum großen Bürgerfest Rendezvous am Rathaus zu gelangen.


Statements zur Tram

Leonie Neitzel aus Offenburgzoom

Leonie Neitzel aus Offenburg sagt zur Tram: „Ich nutze die Tram vor allem an den Wochenenden und in den Schulferien und finde es toll, dass man direkt ab dem Bahnhof Kehl bis nach Straßburg fahren kann und dafür nicht das Auto nehmen muss.“

Gerald Albrecht aus Kehlzoom





Gerald Albrecht aus Kehl sagt zur Tram: „Gemeinsam mit meiner Familie bin ich fast jede Woche in Straßburg. Dafür nutzen wir sehr gerne die Tram - sie vereinfacht das Leben in Kehl extrem.“

Michelle Brammertz aus Schiltigheimzoom





Michelle Brammertz aus Schiltigheim sagt zur Tram: „Immer samstags komme ich zum Einkaufen nach Kehl. Da ich kein Auto fahre, finde ich es super, dass ich für die Strecke die Tram nehmen kann. So komme ich innerhalb von 40 Minuten nach Kehl.“






Sammler-Badgéos zum Sondertarif

Mit dem Sammler-Badgéo in limitierter Auflage die Tram zum Sonderpreis nutzen - auch über das Fest hinaus. In der Tourist-Information für zwei Euro erhältlich.zoom

Zum großen Bürgerfest gibt es ein Badgéo in besonderer Gestaltung, in limitierter Auflage als Sammlerstück und zum Sondertarif: 10 000 dieser wieder aufladbaren, scheckkartengroßen Plastikfahrkarten für die Tram werden noch bis Ende der Woche in der Tourist-Information und in den Ortsverwaltungen in Auenheim, Bodersweier, Leutesheim und Goldscheuer zu den jeweiligen Öffnungszeiten für zwei Euro pro Stück angeboten. Außerdem können die Sammler-Badgéos während des Bürgerfestes an einem Informations-Stand der Tourist-Information vor dem Kehler Rathaus erworben werden. Aufgeladen sind die Badgéos mit einer Hin- und Rückfahrt zum Sondertarif – der Gegenwert beträgt also 5,40 Euro.
Wer sich ein Badgéo multi zulegt, muss dieses nur an die Entwertersäule halten und kann dann die Tram ganz bequem nutzen. Er braucht sich also nicht in die Schlangen am Fahrkartenautomat einzureihen, die am Festwochenende bei größerem Andrang natürlich entstehen können. Wer sich spontan entscheidet, am Festwochenende nicht mit der Tram zu fahren, kann die Hin- und Rückfahrt zum Spezialtarif, die auf dem Sammler-Badgeo bereits aufgeladen ist, noch bis zum 31. Dezember 2018 nutzen und danach sein Badgéo am Automaten oder in den Verkaufsstellen mit neuen Tickets aufladen.

08.12.2018

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Verlängerte Sperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Dienstag, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An zwei Nachmittagen im Dezember (10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Bürgersprechstunden

    Oberbürgermeister Toni Vetrano lädt am Dienstag, 17. Dezember, und Mittwoch, 18. Dezember, jeweils von 9 bis 12 Uhr, zur Bürgersprechstunde ins Kehler Rathaus ein. mehr...

  • Mediathek geschlossen

    Die Mediathek ist Anfang Dezember nur eingeschränkt geöffnet. mehr...

  • Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen

    Die Initiative „Land schafft Verbindung“ wird am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 20 Uhr, ein Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen entzünden. mehr...

  • Bitterböser Jahresrückblick

    Radiohörende kennen den kultigen Wochenrückblick des Satiriker-Duo Onkel-Fisch bereits. Das Beste aus den vergangenen zwölf Monaten ist am 8. Dezember, ab 20 Uhr, an einem einzigen Abend live zu erleben. mehr...

  • Malen für Senioren

    „Malen macht Freude“ – unter dieser Devise lädt die AG Demenz Kehl am Dienstag, 10. Dezember, in das Seniorenzentrum Goldscheuer ein. mehr...

  • Zweckverband ba.sic tagt

    Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Interkommunaler Gewerbepark ba.sic trifft sich am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Bürgersaal des Altenheimer Rathauses. mehr...

  • Einschränkungen beim Abbiegen von der B 28

    Auf der B 28 wird es von Dienstag, 10. Dezember, bis Donnerstag, 12. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen kommen. mehr...

  • Expedition zum Mount Everest

    Der Höhenbergsteiger Holger Birnbräuer berichtet am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr in der Mediathek von seiner Expedition zum höchsten Punkt der Erde. mehr...

  • Sperrungen für Weihnachtsmarkt

    Für den Weihnachtsmarkt in Goldscheuer wird die Merkurstraße von Freitag, 13. Dezember, bis Montag, 16. Dezember, um 10 Uhr stellenweise gesperrt. mehr...

  • Eine bärige Weihnachtsgeschichte

    Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte können Kinder bei der Aufführung des Erzähltheaterstücks „Polleke, der kleine Bär“ am Samstag, 14. Dezember, in der Mediathek erfahren. mehr...

  • Versteigerung Brennholz

    Der Schlagraum-Lose für die Kernstadt wird am Samstag, 21. Dezember, versteigert. Der Brennholz-lang-Polter für die Kernstadt kommt am Freitag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr, unter den Hammer. mehr...

  • Problemstoffsammlungen 2020

    Problemabfälle und Elektrokleingeräte aus privaten Haushalten können auch 2020 zu bestimmten Terminen gebührenfrei in der Kernstadt, in Auenheim und in Goldscheuer abgegeben werden. mehr...

  • Meldepflicht Tierseuchenkasse

    Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg teilt mit, dass Mitte Dezember die Meldebögen zur Veranlagung zum Tierseuchenkassenbeitrag 2020 versendet werden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de