Sarah Köninger ist neue Integrationsmanagerin bei der Stadt Kehl

Sarah Köninger ist neue Integrationsmanagerin bei der Stadt Kehl und vervollständigt das fünfköpfige Team wieder. Die 29-Jährige folgt auf Nina Pittschi, die in gleicher Funktion Ende Oktober an ihren Wohnort gewechselt ist. Die Pädagogin bringt bereits Erfahrungen im Bereich der Flüchtlingsarbeit mit: Sie hat drei Jahre lang in Bühl in einem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge mit jungen Männern aus dem afrikanischen und dem arabischen Raum gearbeitet. Die vielfältigen Erfahrungen, die sie dabei sammeln konnte, möchte sie nun gerne in die Arbeit mit Flüchtlingen in Kehl einbringen.

Sarah Köninger ist neue Integrationsmanagerin bei der Stadt Kehl und folgt auf Nina Pittschi.zoom

Direkt im Anschluss an den Abschluss ihres Studiums der Pädagogik mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Universität in Tübingen im Sommer 2015 hatte sich Sarah Köninger privat in der Flüchtlingshilfe in ihrer Heimatgemeinde Lauf engagiert und dabei erkannt, dass sie diese Aufgabe gerne zu ihrem Beruf machen wollte. Die Betreuung der Heranwachsenden war für sie als Berufsanfängerin durchaus eine Herausforderung: Es sei nicht immer einfach gewesen, sich als Frau zu behaupten; einige der Bewohner hätten zunächst lernen müssen, dass man eine Frau „nicht anfasst und nicht herumkommandiert“. Für andere sei sie eine Art Ersatzmutter gewesen, berichtet die 29-Jährige: „Es war sehr herzlich, sehr intensiv.“
Nachdem sich das Bühler Heim heute in Auflösung befindet, weil die Bewohner mittlerweile alle volljährig sind und in eigenen Wohnungen leben, suchte Sarah Köninger nach einer neuen Aufgabe in der Flüchtlingsarbeit. Sie habe sich in den vergangenen drei Jahren so viel Wissen angeeignet, erklärt sie, „das möchte ich weitergeben, ich möchte Geflüchteten Perspektiven eröffnen und sie so unterstützen, dass sie hier gut ankommen können“.
Für Sarah Köninger bedeutet dies konkret, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, Ansprechpartnerin mit einem offenen Ohr für die Probleme der Geflüchteten zu sein und dabei auch den direkten Kontakt zu den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern zu suchen. Gerne möchte sie die Flüchtlinge auch bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsplätzen unterstützen.
Die neue Integrationsmanagerin wird ihr Büro – wie schon ihre Vorgängerin – in der Villa RiWa haben und wird dort mittwochs von 9 bis 12 Uhr auch Sprechstunden anbieten. Dienstags wird sie von 14 bis 16 Uhr im Untergeschoss des TDK-Gebäudes für Geflüchtete zu sprechen sein. Per E-Mail ist sie unter der Adresse s.koeninger@stadt-kehl.de erreichbar.

02.01.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Vortrag über Zufriedenheit

    Was macht Zufriedenheit aus? Und wie können wir lernen, zufrieden und damit glücklich zu werden? Diese Fragen beantwortet der Diplom-Psychologe Günther Wolf-Melcher am Mittwoch, 27. März, um 19 Uhr in der Mediathek. mehr...

  • #EG-Leseabend in der Mediathek

    Ausgewählte Texte des Schreibwettbewerbs des Einstein-Gymnasiums werden am Donnerstag, 21. März, um 18 Uhr beim #EG-Leseabend in der Mediathek vorgestellt und ausgezeichnet. mehr...

  • Tourist-Information öffnet später

    Am Donnerstag, 21. März, ist die Tourist-Information erst ab 14.30 Uhr geöffnet. mehr...

  • Sperrung in der Tullastraße

    Von Dienstag, 19. März, bis Donnerstag, 21. März, wird die Tullastraße 32 in Kehl-Goldscheuer voll gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatungen

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 28. März, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Sperrung Am Schloßjockelskopf

    Die Straße Am Schloßjockelskopf muss von Montag, 18. März, bis Dienstag, 30. April, voll gesperrt werden. mehr...

  • Sperrung Rosenweg

    Für die Neuverlegung einer Gashauptleitung muss der Rosenweg von Montag, 11. März, bis Freitag, 12. April, voll gesperrt werden. mehr...

  • Halbseitige Sperrung in der Königsberger Straße

    Die Königsberger Straße ist zwischen der Carl-Benz-Straße und der McDonald’s Filiale von Montag, 18. März, bis Montag, 15. April, nur einspurig befahrbar. mehr...

  • Standesamt geschlossen

    Das Standesamt in der Hauptstraße 22 bleibt am Dienstag, 26. März, geschlossen. mehr...

  • Einladung zum Tanzcafé

    In geselliger Runde das Tanzbein schwingen – dazu haben ältere Menschen mit und ohne Demenz und deren Angehörige am Donnerstag, 21. März, Gelegenheit. mehr...

  • Ausstellung "Nachhaltiges Gärtnern"

    Welche konkreten Vorteile ein naturnaher Garten hat und worauf man bei der Gestaltung achten sollte, darüber informiert noch bis Samstag, 1. Juni, die Ausstellung „Nachhaltig gärtnern“ in der Mediathek. mehr...

  • Kinderbasar in der Niedereichhalle

    Schnäppchenjäger aufgepasst: Am Samstag, 6. April, lädt die Kindertageseinrichtung Sundheim von 14 bis 16 Uhr zum Kinderbasar in die Niedereichhalle ein. mehr...

  • Figurentheater mit Mimi der Maus

    Die kleine Maus Mimi weiß am Montag, 25. März, in der Mediathek spannende Märchen nach Hans Christian Andersen und den Brüdern Grimm zu erzählen. Restkarten für das Figurentheater können telefonisch unter 07851 88-2626 erworben werden. mehr...

  • Weinkeller sucht Betreiber

    Die Entwicklung und Neustrukturierung des ehemaligen Coop-Areals im Straßburger Rheinhafenviertel findet mit der Sanierung des ehemaligen Weinkellers ihre Fortsetzung. Mit einem Projektaufruf wird ein Konzept für die Bewirtschaftung und Belebung der Haupträume gesucht. mehr...

  • Newsletter zum Umweltschutz

    Mit einem Newsletter möchte der Bereich Stadtplanung/Umwelt Interessierte künftig über aktuelle Aktionen und Projekte auf dem Laufenden halten. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de