Sarah Köninger ist neue Integrationsmanagerin bei der Stadt Kehl

Sarah Köninger ist neue Integrationsmanagerin bei der Stadt Kehl und vervollständigt das fünfköpfige Team wieder. Die 29-Jährige folgt auf Nina Pittschi, die in gleicher Funktion Ende Oktober an ihren Wohnort gewechselt ist. Die Pädagogin bringt bereits Erfahrungen im Bereich der Flüchtlingsarbeit mit: Sie hat drei Jahre lang in Bühl in einem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge mit jungen Männern aus dem afrikanischen und dem arabischen Raum gearbeitet. Die vielfältigen Erfahrungen, die sie dabei sammeln konnte, möchte sie nun gerne in die Arbeit mit Flüchtlingen in Kehl einbringen.

Sarah Köninger ist neue Integrationsmanagerin bei der Stadt Kehl und folgt auf Nina Pittschi.zoom

Direkt im Anschluss an den Abschluss ihres Studiums der Pädagogik mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik an der Universität in Tübingen im Sommer 2015 hatte sich Sarah Köninger privat in der Flüchtlingshilfe in ihrer Heimatgemeinde Lauf engagiert und dabei erkannt, dass sie diese Aufgabe gerne zu ihrem Beruf machen wollte. Die Betreuung der Heranwachsenden war für sie als Berufsanfängerin durchaus eine Herausforderung: Es sei nicht immer einfach gewesen, sich als Frau zu behaupten; einige der Bewohner hätten zunächst lernen müssen, dass man eine Frau „nicht anfasst und nicht herumkommandiert“. Für andere sei sie eine Art Ersatzmutter gewesen, berichtet die 29-Jährige: „Es war sehr herzlich, sehr intensiv.“
Nachdem sich das Bühler Heim heute in Auflösung befindet, weil die Bewohner mittlerweile alle volljährig sind und in eigenen Wohnungen leben, suchte Sarah Köninger nach einer neuen Aufgabe in der Flüchtlingsarbeit. Sie habe sich in den vergangenen drei Jahren so viel Wissen angeeignet, erklärt sie, „das möchte ich weitergeben, ich möchte Geflüchteten Perspektiven eröffnen und sie so unterstützen, dass sie hier gut ankommen können“.
Für Sarah Köninger bedeutet dies konkret, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, Ansprechpartnerin mit einem offenen Ohr für die Probleme der Geflüchteten zu sein und dabei auch den direkten Kontakt zu den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern zu suchen. Gerne möchte sie die Flüchtlinge auch bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsplätzen unterstützen.
Die neue Integrationsmanagerin wird ihr Büro – wie schon ihre Vorgängerin – in der Villa RiWa haben und wird dort mittwochs von 9 bis 12 Uhr auch Sprechstunden anbieten. Dienstags wird sie von 14 bis 16 Uhr im Untergeschoss des TDK-Gebäudes für Geflüchtete zu sprechen sein. Per E-Mail ist sie unter der Adresse s.koeninger@stadt-kehl.de erreichbar.

02.01.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Sperrung der EDF-Straße

    Wegen einer Drückjagd im Auenheimer Wald wird die EDF-Straße am Samstag, 19. Januar, von 9 bis 13.30 Uhr im Abschnitt zwischen der Einmündung zur Neudorfstraße und der Gemarkungsgrenze Rheinau-Honau voll gesperrt. mehr...

  • Klima-Festival

    Die Stadt Kehl und der französische Umweltverein Zéro Déchet Strasbourg organisieren im Rahmen der deutsch-französischen Energiewendewoche am Samstag, 19. Januar, erstmals ein Klima-Festival. mehr...

  • Neues Angebot in der Mediathek

    Die Mediathek startet mit zusätzlichen Angeboten ins neue Jahr: Dort können jetzt die beliebten Tonies ausgeliehen werden. Außerdem wurden die französischen Medien aufgestockt. mehr...

  • Wunschkinder: Martin Lindow erkrankt

    Die Hauptrolle in der ausverkauften Theatervorstellung „Wunschkinder“ wird kurzfristig neu besetzt: Für den erkrankten Martin Lindow übernimmt Steffen Gräbner die männliche Hauptrolle des Vaters Gerd. mehr...

  • Vollsperrung Rheinauer Straße

    Für die Anlieferung und Aufstellung eines Fertighauses wird die Rheinauer Straße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 28 am Dienstag, 15. Januar, und Mittwoch, 16. Januar, voll gesperrt. mehr...

  • Vollsperrung in der Niedereichstraße

    Bedingt durch das Versetzen eines Schachtbauwerkes wird die Niedereichstraße auf Höhe des Anwesens mit der Hausnummer 1A für eine Strecke von etwa 20 Metern von Montag, 14. Januar, bis Freitag, 25. Januar, voll gesperrt. mehr...

  • Ausstellung zum Klimaschutz

    Welche Folgen hat der Klimawandel? Was kann ich selbst tun, um weniger CO2 auszustoßen? Diese und weitere Fragen werden derzeit von der Wanderausstellung „Klima Faktor Mensch“ im City Center Kehl beantwortet. mehr...

  • Repair-Café in der Stadthalle

    Das Repair-Café wird in diesem Monat im Rahmen des grenzüberschreitenden Klima-Festivals Eco2Rives am Samstag, 19. Januar, von 11 bis 17 Uhr in der Stadthalle veranstaltet. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatungen

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 24. Januar, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Figurentheater für Kinder

    Was alles passieren kann, wenn das Buch zum Vorlesen fehlt, das zeigt das Figurentheater „Räuber schlafen später ein“ am Montag, 21. Januar, um 10.30 Uhr in der Mediathek. mehr...

  • Abladeplätze für Christbäume

    Die Stadt bietet wieder Sammelplätze an, wo ausgediente Weihnachtsbäume abgelegt werden können. mehr...

  • Erzähl- und Spielstunden in der Mediathek

    Die beiden Veranstaltungsreihen LeseKids und LeseKids mini laden auch im neuen Jahr Kehler Kinder dazu ein, in der Mediathek die Welt der Bücher kennenzulernen. mehr...

  • Stadt bezuschusst Baumschnittkurs

    Gemeinsam mit der VHS Kehl-Hanauerland organisiert die Stadt Kehl einen Obstbaumschnittkurs, der am Freitag, 18. Januar, und Samstag, 19. Januar, stattfindet. Einige Restplätze für den Termin sind noch verfügbar. mehr...

  • Einbahnstraßenregelung Königsberger Straße

    Aufgrund von Kabelverlegungen ist die Königsberger Straße von Montag, 14. Januar, bis Freitag, 15. Februar, ab dem Anwesen mit der Hausnummer 13 bis zum Verteilerkasten in Höhe des Hotels Europa nur einspurig in Fahrtrichtung Hotel befahrbar. mehr...

  • Abfallkalender für 2018 verteilt

    Die Abfallkalender für das kommende Jahr sind in den vergangenen Tagen an alle Kehler Haushalte verteilt worden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de