460 000 Euro für Grundsanierung der Kita in Zierolshofen

Wer dieser Tage am alten Kindergarten neben der Erwin-Maurer-Halle in Zierolshofen vorbeispaziert, dem kann kaum entgehen, dass das in den 70er Jahren erbaute Gebäude vollständig entkernt wurde und jetzt nur noch der Rohbau steht. Das Satteldach wurde abgetragen, Wände wurden eingerissen und der künftige Eingangsbereich ist bereits durch frisch gegossene Fundamente erkennbar. Voraussichtlich im Oktober sollen in dem grundsanierten Gebäude wieder rund 20 Kinder untergebracht werden – auch fünf Kleinkinder unter drei Jahren finden dort dann einen Platz.

Weil in der Kindertageseinrichtung in Zierolshofen Kleinkinderplätze fehlen, wird das Bestandsgebäude derzeit um einen Schlafraum, einen Personalraum sowie ein größeres Büro erweitert. Die bestehende Dachkonstruktion wird durch ein begrüntes Flachdach ersetzt und der Eingangsbereich des Gebäudes in Richtung Rathaus verlegt, so dass die Eltern künftig nicht mehr auf der Straße halten müssen. Insgesamt vergrößert sich die Fläche der Kindertageseinrichtung damit um knapp 40 Quadratmeter.

(von links) Der Leiter des städtischen Gebäudemanagements Michael Heitzmann begutachtet gemeinsam mit Baubürgermeister Harald Krapp, Ortsvorsteher Heinz Speck und dem städtischen Architekten und Bauleiter Marcello del Giudice den Fortschritt der Rohbauarbeiten am Zierolshofener Kindergarten.zoom

„Die Stadt investiert hier rund 460 000 Euro“, erklärt Baubürgermeister Harald Krapp bei der Baustellenbegehung. Nur 30 Prozent des Bestandsgebäudes seien noch erhalten – dazu zählen die Bodenplatte, einige Wände sowie die Fenster und eine Dusche. Dennoch sei die Totalsanierung um einiges kostengünstiger als ein Abbruch inklusive Neubau.

Der alte Kindergarten wurde vollständig entkernt, so dass jetzt nur noch der Rohbau steht. zoom

„Indem wir alleine die Fenster erhalten, sparen wir etwa 40 000 Euro“, weiß der städtische Architekt und Bauleiter Marcello del Giudice. Diese seien – ebenso wie die Duschkabine – erst vor knapp vier Jahren ausgetauscht worden und noch so gut wie neu. Der Rest des eingeschossigen Gebäudes werde vollständig saniert oder neu gebaut – inklusive Vollwärmeschutz, Fußbodenheizung und einem barrierefreien Eingangsportal, das mit Lisenen, also schmalen, waagerechte Vertiefungen in der Betonwand, versehen wird.
Bis die Grundsanierung voraussichtlich im Oktober abgeschlossen ist, werden die Kinder in der ehemaligen Grundschule untergebracht, deren Räume eigens für diesen Zweck umgebaut wurden.

10.01.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Sperrung der EDF-Straße

    Wegen einer Drückjagd im Auenheimer Wald wird die EDF-Straße am Samstag, 19. Januar, von 9 bis 13.30 Uhr im Abschnitt zwischen der Einmündung zur Neudorfstraße und der Gemarkungsgrenze Rheinau-Honau voll gesperrt. mehr...

  • Klima-Festival

    Die Stadt Kehl und der französische Umweltverein Zéro Déchet Strasbourg organisieren im Rahmen der deutsch-französischen Energiewendewoche am Samstag, 19. Januar, erstmals ein Klima-Festival. mehr...

  • Neues Angebot in der Mediathek

    Die Mediathek startet mit zusätzlichen Angeboten ins neue Jahr: Dort können jetzt die beliebten Tonies ausgeliehen werden. Außerdem wurden die französischen Medien aufgestockt. mehr...

  • Wunschkinder: Martin Lindow erkrankt

    Die Hauptrolle in der ausverkauften Theatervorstellung „Wunschkinder“ wird kurzfristig neu besetzt: Für den erkrankten Martin Lindow übernimmt Steffen Gräbner die männliche Hauptrolle des Vaters Gerd. mehr...

  • Vollsperrung Rheinauer Straße

    Für die Anlieferung und Aufstellung eines Fertighauses wird die Rheinauer Straße vor dem Anwesen mit der Hausnummer 28 am Dienstag, 15. Januar, und Mittwoch, 16. Januar, voll gesperrt. mehr...

  • Vollsperrung in der Niedereichstraße

    Bedingt durch das Versetzen eines Schachtbauwerkes wird die Niedereichstraße auf Höhe des Anwesens mit der Hausnummer 1A für eine Strecke von etwa 20 Metern von Montag, 14. Januar, bis Freitag, 25. Januar, voll gesperrt. mehr...

  • Ausstellung zum Klimaschutz

    Welche Folgen hat der Klimawandel? Was kann ich selbst tun, um weniger CO2 auszustoßen? Diese und weitere Fragen werden derzeit von der Wanderausstellung „Klima Faktor Mensch“ im City Center Kehl beantwortet. mehr...

  • Repair-Café in der Stadthalle

    Das Repair-Café wird in diesem Monat im Rahmen des grenzüberschreitenden Klima-Festivals Eco2Rives am Samstag, 19. Januar, von 11 bis 17 Uhr in der Stadthalle veranstaltet. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatungen

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 24. Januar, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Figurentheater für Kinder

    Was alles passieren kann, wenn das Buch zum Vorlesen fehlt, das zeigt das Figurentheater „Räuber schlafen später ein“ am Montag, 21. Januar, um 10.30 Uhr in der Mediathek. mehr...

  • Abladeplätze für Christbäume

    Die Stadt bietet wieder Sammelplätze an, wo ausgediente Weihnachtsbäume abgelegt werden können. mehr...

  • Erzähl- und Spielstunden in der Mediathek

    Die beiden Veranstaltungsreihen LeseKids und LeseKids mini laden auch im neuen Jahr Kehler Kinder dazu ein, in der Mediathek die Welt der Bücher kennenzulernen. mehr...

  • Stadt bezuschusst Baumschnittkurs

    Gemeinsam mit der VHS Kehl-Hanauerland organisiert die Stadt Kehl einen Obstbaumschnittkurs, der am Freitag, 18. Januar, und Samstag, 19. Januar, stattfindet. Einige Restplätze für den Termin sind noch verfügbar. mehr...

  • Einbahnstraßenregelung Königsberger Straße

    Aufgrund von Kabelverlegungen ist die Königsberger Straße von Montag, 14. Januar, bis Freitag, 15. Februar, ab dem Anwesen mit der Hausnummer 13 bis zum Verteilerkasten in Höhe des Hotels Europa nur einspurig in Fahrtrichtung Hotel befahrbar. mehr...

  • Abfallkalender für 2018 verteilt

    Die Abfallkalender für das kommende Jahr sind in den vergangenen Tagen an alle Kehler Haushalte verteilt worden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de