Arbeitsreiches Jahr für die Bodersweierer Feuerwehrmänner

Insgesamt 27 Übungsaktionen und 26 Einsätze haben die 29 aktiven Bodersweierer Feuerwehrmänner für das vergangene Jahr verzeichnet. Parallel dazu schritten auch die Planungen für ein neues Gerätehaus voran. Damit ist 2018 für Abteilungskommandanten Axel Faulhaber „das bisher entscheidungsträchtigste und arbeitsreichste Jahr seiner Laufbahn gewesen“, wie er bei der Abteilungsversammlung der Feuerwehr Kehl Abteilung Bodersweier berichtete. „2018 mussten wir so häufig ausrücken wie nie zuvor“, bestätigte Feuerwehrkommandant Viktor Liehr und dankte den Männern für ihren Einsatz

Kaminbrände, medizinische Notfälle, Ölspuren auf der Fahrbahn oder der Alarm von Brandmeldeanlagen: 26 Mal rückten die Bodersweierer Feuerwehrleute bei Vorkommnissen wie diesen im vergangenen Jahr aus – auch über die Ortsgrenze hinaus. So hätten die Einsatzkräfte unter anderem die Feuerwehr Willstätt bei einem Dachstuhlbrand und die Abteilung Auenheim bei einem Großbrand im Industriegebiet unterstützt, erzählte Axel Faulhaber.

(von links) Feuerwehrkommandant Viktor Liehr, der stellvertretende Kommandant Holger Heidt, die drei neuen Hauptfeuerwehrmänner Michael Britz, Simon Örtel und Philipp Lang sowie Abteilungskommandant Axel Faulhaber.zoom

Doch nicht nur im Einsatz waren die Bodersweierer Feuerwehrmänner aktiv: Der Arbeitskreis, der aus dem Feuerwehrausschuss der Kehler Feuerwehr gebildet wurde und zu dem auch das Abteilungskommando aus Bodersweier zählt, arbeitete die neue Feuerwehrsatzung aus. Zudem schritt die Planung für das neue Gerätehaus für die Abteilungen Bodersweier und Zierolshofen voran. „Durch die stetig wachsenden Einsatzzahlen und unser immer größer werdendes Aufgabengebiet kommen wir um einen Neubau nicht herum“, betonte Axel Faulhaber. Deswegen habe man den Erstentwurf des Gebäudes nochmal überarbeitet. Darin seien nun eine fünfte Garage, ein Funkraum sowie ein größerer Schulungsraum vorgesehen.
Auch über Neuzugänge konnte sich die Abteilung Bodersweier freuen: Philipp Faulhaber, Enrico Hummel und Fabian Schick absolvierten die Truppmannausbildung Teil 1, mit der sie beim aktiven Einsatzdienst teilnehmen dürfen. Darüber hinaus bildeten sich einige der alteingesessenen Feuerwehrmänner weiter: Christian Findling absolvierte den Gruppenführerlehrgang und Florian Findling, Philipp Lang, Andreas Örtel und Simon Örtel den Dekonlehrgang.
„Neben den aktiven Feuerwehrmännern waren im vergangen Jahr auch die 18 Alterskammeraden sehr aktiv“, freute sich Axel Faulhaber. Diese hätten gemeinsam den Landesfeuerwehrtag in Heidelberg und die Zimmer GmbH in Rheinau-Freistett besucht sowie ein Werk der Firma Metz in Karlsruhe besichtigt, die sich mit dem Bau moderner Drehleiterfahrzeuge beschäftige.
„Wir haben 38 Jugendliche, davon drei Mädchen, die an 20 Übungsabenden anwesend waren“, informierte Jugendwart Christian Findling seine Kammeraden zufrieden über die geleistete Jugendarbeit. Höhepunkt sei der Berufsfeuerwehrtag gewesen, bei dem die Jugendlichen 24 Stunden auf der Feuerwache in Kehl verbracht hätten und dabei verschiedene Übungen und Einsätze bewältigen mussten.

Ernennung/Beförderungen/Ehrungen

  • Pascal Rack wurde zum Feuerwehrmann ernannt
  • Michael Britz, Sascha Hemmler, Philipp Lang, Simon Örtel und Rainer Zeifang wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert
  • Erik Hemmler und René Müll wurden für 25 Jahre und Karlheinz Steurer für 50 Jahre Feuerwehrdienst geehrt

31.01.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Koordinatorin für Kinder und Kultur

    Armelle Aubier, Mitarbeiterin des städtischen Kulturbüros, ist seit Kurzem qualifizierte Koordinatorin für Kinder und Kultur. mehr...

  • Weinkeller sucht Betreiber

    Die Entwicklung und Neustrukturierung des ehemaligen Coop-Areals im Straßburger Rheinhafenviertel findet mit der Sanierung des ehemaligen Weinkellers ihre Fortsetzung. Mit einem Projektaufruf wird ein Konzept für die Bewirtschaftung und Belebung der Haupträume gesucht. mehr...

  • Motorsägen-Kurs im März

    Die Forstwirte des Waldservice Ortenau bieten einen Motorsägen-Kurs von Donnerstag, 21. März, bis Samstag, 23. März, im Forstrevier Auwald in Achern/Kehl an. Eine Anmeldung ist erforderlich. mehr...

  • Newsletter zum Umweltschutz

    Mit einem Newsletter möchte der Bereich Stadtplanung/Umwelt Interessierte künftig über aktuelle Aktionen und Projekte auf dem Laufenden halten. mehr...

  • Sperrung Beethovenplatz

    Der Kreuzungsbereich Richard-Wagner-Straße/Beethovenstraße bleibt für die Umgestaltung des Beethovenplatzes noch bis Donnerstag, 28. Februar, voll gesperrt. mehr...

  • Königsberger Straße einspurig

    Aufgrund von Kabelverlegungen bleibt die Königsberger Straße noch bis Donnerstag, 28. Februar, ab dem Anwesen mit der Hausnummer 13 bis zum Verteilerkasten in Höhe des Hotels Europa nur einspurig in Fahrtrichtung Hotel befahrbar. mehr...

  • Zuschuss für Kehler Vereine

    Gemeinnützige Kehler Vereine erhalten fortan auf Antrag 75 Prozent der Kosten für die vorgeschriebene Brandsicherheitswache bei Veranstaltungen. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatungen

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 28. Februar, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Sperrung Richard-Wagner-Straße

    Weil im Rahmen der Umgestaltung des Beethovenplatzes eine Wasserleitung verlegt werden muss, bleibt ein Teil der Richard-Wagner-Straße noch bis Freitag, 22. Februar, halbseitig gesperrt. mehr...

  • Kehler Hafen schädlingsfrei

    Das Landratsamt Ortenaukreis hat die Allgemeinverfügung zur Kontrolle und Bekämpfung des Asiatischen Laubholzbockkäfers im Kehler Hafen aufgehoben. mehr...

  • Defekte Straßenlaternen

    Um manche Fehler an defekten Straßenlaternen reparieren zu können, müssen die Leuchten brennen. Darum sind Straßenlaternen zum Teil auch dann an, wenn es gar nicht dunkel ist. mehr...

  • Stadt bezuschusst Schwimmbadbesuche

    Kehlerinnen und Kehler können während der Wintermonate das Freizeitbad Stegermatt in Offenburg zu vergünstigten Eintrittspreisen nutzen. mehr...

  • Bremenwörthstraße gesperrt

    Für Anschlussarbeiten ans Kanalsystem wird ein Teil der Bremenwörthstraße gesperrt. mehr...

  • Switch-Videospiele in der Mediathek

    In der Mediathek können die Besucher ab jetzt brandaktuelle Spiele für die neueste Konsole aus dem Hause Nintendo ausleihen: Die Switch. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de