Gebäudemanagement baut über den Sommer für 2,75 Millionen Euro

Außen sieht es bereits wie ein Schmuckstück aus: das historische Korker Rathaus. Im Innern sind die Handwerker noch heftig am Arbeiten – so wie auch auf anderen Baustellen der Stadt in diesem Sommer. Im Einstein-Gymnasium werden zehn Klassenräume modernisiert und digitalisiert; die Söllingschule bekommt fünf neue Flachdächer; die Containeranlage für die Nachmittagsbetreuung der Falkenhausenschüler ist aufgestellt und wird gerade eingerichtet und die Dachsanierung und –dämmung in der Grundschule Marlen ist bereits abgeschlossen. Die Gesamtkosten für die Sommerbaustellen belaufen sich auf 2,75 Millionen Euro. Dabei sind Großbaustellen wie das Kulturhaus und die Guggenmos-Grundschule gar nicht mitgerechnet.

Was nur irgendwie geht, wird erhalten oder wird nach historischem Vorbild wieder hergestellt: Im Büro des Korker Ratsschreibers versucht das Gebäudemanagement den Originalboden des im Jahre 1763 erbauten Korker Rathauses zu erhalten, ein durch LEDs beleuchtetes Fenster gibt den Blick frei auf ein Stück Wandfläche in ihrer ursprünglichen Form. In den Sanitärräumen werden Fliesen mit historischem Muster und in ebensolchem Format verlegt. Auf einer Ebene mit dem Büro des Inklusionsbeauftragten wird ein Sitzungsraum eingerichtet, der allen Korkerinnen und Korkern zur Verfügung stehen wird, durch einen Aufzug (und ein barrierefreies WC) ist das alte Rathaus künftig auch für Menschen mit Beeinträchtigungen nutzbar und trägt dem Inklusionsgedanken Rechnung.

Von außen ist das Korker Rathaus bereits ein Schmuckstück für das Dorf - im Innern wird noch heftig gearbeitet.zoom

Teuer bezahlt werden muss der Brandschutz: Allein die Überdruckanlage im Erdgeschoss schlägt mit 100 000 Euro zu Buche, dazu kommen, sagt Michael Heitzmann, der Leiter des Gebäudemanagements, weitere 30 000 Euro für die Brandmeldeanlage. Die Fenster in allen Büroräumen sind mit Spezialbeschlägen ausgestattet, die im Brandfall die Fenster öffnen und sie bei Einbruchsversuchen hermetisch verschließen. Der Grund für diese Maßnahmen: Im Sitzungs- und Trausaal im Dachgeschoss können sich 60 bis 70 Menschen aufhalten, die es im Brandfall zu retten gilt.
Nicht geplant war auch, dass das Gebäude im Keller in vier Feldern mit massiven Stahlbetonträgern unterfangen werden musste. Insgesamt belaufen sich die Sanierungskosten für das denkmalgeschützte Haus auf 1,56 Millionen Euro.

Ein beleuchtetes Fenster in der Wand im Büro des Korker Ratschreibers gibt den Blick auf das alte Mauerwerk frei.zoom

Sieben Klassenzimmer sind im vergangenen Sommer im Einstein-Gymnasium modernisiert, verkabelt, mit Smartboard, Beamer, Kamera und schwenkbarem Bildschirm ausgestattet worden, weitere zehn folgen jetzt in den großen Ferien. Wenn die Schule am 11. September wieder beginnt, werden 17 von 33 Klassenzimmern auf dem neusten technischen Stand sein.

Mit Kamera und schwenkbaren Bildschirmen sind die sanierten Klassenzimmer im Einstein-Gymnasium ausgestattet, wie Michael Heitzmann, der Leiter des Gebäudemanagements erklärt.zoom

Außerdem werden die Lichtkuppeln und eine WC-Anlage für Mädchen und Jungen saniert. Der Flur wird mit LED-Beleuchtung ausgestattet. Sechs Millionen Euro stehen im Rahmen des 22,5 Millionen Euro umfassenden Schulsanierungsprogramm für das Einstein-Gymnasium zur Verfügung; rund 1,5 Millionen werden bereits in diesem Jahr verbaut. Der Gemeinderat hat bisher Baukosten in Höhe von drei Millionen Euro für die Haushaltsjahre 2019/2020 für das Einstein Gymnasium genehmigt.

Wenn die Lichtkuppeln saniert sind, wird der Flur im Einstein-Gymnasium mit einer LED-Beleuchtung versehen.zoom

Aus insgesamt fünf Flachdächern mit je 85 Quadratmetern setzt sich ein Teil der Dachfläche der Söllingschule zusammen – alle erhalten während der Sommerferien eine Attikaausbildung und eine sogenannte Gefälledämmung, damit das Regenwasser besser abfließen kann. Zusammen mit den Kosten für das Gerüst beläuft sich die Sanierungsmaßnahme auf 185 000 Euro.

Fünf Flachdächer, jedes 85 Quadratmeter groß, werden an der Söllingschule saniert.zoom

In der Grundschule Marlen sind die Bauarbeiten bereits in den ersten zwei Ferienwochen abgeschlossen worden. Die Dachbodenfläche wurde mit einer begehbaren Dämmung versehen, so dass künftig deutlich weniger Energie verloren gehen wird.

Auch in der Grundschule Auenheim laufen die Sanierungsarbeiten während der Sommerferien auf Hochtouren.zoom

04.09.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Künstlerin in der Mediathek

    Die Kehlerin Madlin Prestel präsentiert ihre künstlerischen Werke ab Dienstag, 12. November, im Obergeschoss der Mediathek. Die Ausstellung trägt den Titel „Enkaustik – Entdecken und Staunen“. mehr...

  • Vollsperrung Rheinauer Straße

    Die Rheinauer Straße wird im Bereich zwischen den Anwesen mit den Hausnummern 1 bis 3 von Dienstag, 12. November, bis Mittwoch, 13. November, voll gesperrt. mehr...

  • Vollsperrung

    Die Joachim-Ringelnatz-Straße wird am Mittwoch, 13. November, von 7 bis 15 Uhr, im Bereich zwischen der Alfred-Döblin-Straße und des Kurt-Tucholsky-Weges, voll gesperrt. mehr...

  • Halbseitige Sperrung

    Die EdF-Straße von Kehl nach Auenheim ist von Mittwoch, 13. November, bis Freitag, 22. November, in Richtung Kehl gesperrt. mehr...

  • Behinderungen EDF-Straße

    Auf der EDF-Straße muss von Montag, 7. Oktober, bis zum 21. Dezember mit Behinderungen gerechnet werden. mehr...

  • Vollsperrung der Großherzog-Friedrich-Straße

    Die Großherzog-Friedrich-Straße wird von Montag, 11. November, 7 Uhr, bis Freitag, 15. November, 16 Uhr, zwischen der Gustav-Weis-Straße und der Nibelungenstraße beidseitig gesperrt. mehr...

  • International backen

    Brote nach Rezepten aus aller Welt backen: Die Internationale Küche bietet dazu am 27. November die Gelegenheit. mehr...

  • Verlängerte Straßensperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Samstag, 30. November, voll gesperrt. mehr...

  • Wasserzählerablesung startet

    Die Jahresabschlussrechnungen für Trink- und Abwasser werden derzeit wieder von den Technischen Diensten Kehl (TDK) erstellt. Kunden der TDK finden in ihren Briefkästen wie bereits gewohnt Ablesekarten, auf denen sie den aktuellen Wasserzählerstand notieren können. mehr...

  • Sperrung von Wirtschaftswegen

    Zwei Wirtschaftsweg-Abschnitte am Plauelbach zwischen Querbach und Kork werden von Mittwoch, 6. November, bis Mittwoch, 20. November, voll gesperrt. mehr...

  • Musikworkshop im JUKE

    Noch bis zum 16. Dezember haben Kinder und Jugendliche erneut die Möglichkeit, sich beim grenzenlosen Musikworkshop auszuprobieren. mehr...

  • Arbeiten an der Trambrücke

    Dringende Instandhaltungsarbeiten an der Trambrücke werden vom 4. November an ausgeführt. mehr...

  • Berufsinfotage: Firmen können sich melden

    Die Kehler Berufsinfotage finden 2020 wieder statt: Unternehmen, die sich präsentieren möchten, können sich jetzt melden. mehr...

  • Mediathek kürzer geöffnet

    Die Mediathek muss ihre Öffnungszeiten aufgrund von Personalmangel dienstags und freitags reduzieren. mehr...

  • Geänderte Öffnungszeiten

    Wie immer über den Winter ändern sich bei der Tourist-Information in der Rheinstraße 77 ab dem 1. Oktober die Öffnungszeiten. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de