Gedenken an französische Widerstandskämpfer

Das Massaker an Angehörigen der französischen Widerstandsbewegung Réseau Alliance am Kehler Rheinufer durch die Gestapo hat sich 2019 zum 75. Mal gejährt. Bei einer Gedenkfeier wurde am Mittwochnachmittag (27. November) der neun ermordeten Widerstandskämpfer gedacht. Daran nahm neben Helga Schmidt als erste ehrenamtliche Vertreterin von Oberbürgermeister Toni Vetrano auch die Ehrenvorsitzende der Organisation déléguée générale honoraire du souvenir français, Mireille Hincker, teil. Umrahmt wurde das Gedenken von bilingualen Schülerinnen und Schülern des Einstein-Gymnasiums.

Mit ihrem Lehrer Uli Hillenbrand legten die Schülerinnen und Schüler neun Rosen an der Grenzrose ab. Helga Schmidt (links) nahm als erste ehrenamtliche Vertreterin von Oberbürgermeister Toni Vetrano an der Gedenkfeier teil.zoom

Neun Rosen legten die Schülerinnen und Schüler der elften Klasse an der Grenzrose neben der Passerelle ab; eine für jeden einzelnen der neun getöteten Männer. Mireille Hincker wies in diesem Moment darauf hin, dass drei Tage zuvor erst bekannt geworden sei, dass es wohl noch einen weiteren Ermordeten gab. Dieser gehörte zwar nicht der Widerstandsgruppe Réseau Alliance an, fiel jedoch an diesem Tag ebenfalls in Kehl der Gestapo zum Opfer.
Eine weitere Besonderheit im Rahmen der Veranstaltung: Ein französischer Fahnenträger nahm mit der 1946 angefertigten und normalerweise im Invalidendom in Paris aufbewahrten Erinnerungsfahne des Réseau Alliance an der Gedenkfeier teil. Diese Fahne werde aufgrund ihrer Bedeutung und ihres brüchigen Zustandes in Zukunft nicht mehr für öffentliche Anlässe verwendet, sondern verbleibt als Museumsstück in der französischen Hauptstadt.

Mireille Hincker und der französische Fahnenträger Bernard Huntzinger entrollen die 1946 angefertigte und normalerweise im Invalidendom in Paris aufbewahrte Erinnerungsfahne des Réseau Alliance.zoom

Hintergrund:
Die Grenzrosen sind ein Werk des Essener Künstlers Thomas Rother, der sie zum Gedenken an die neun Widerstandskämpfer entworfen hat, die vor 75 Jahren, am 23. November 1944, von den Nazis aus dem Kehler Gefängnis gezerrt und am Rheinufer auf bestialische Weise ermordet wurden. Gleichzeitig sind sie ein in die Zukunft gerichtetes Zeichen der Versöhnung und Freundschaft. Deshalb wurden 2013 die Grenzrosen von Auszubildenden neun verschiedener Nationalitäten bei der BSW Anlagenbau und Ausbildung (BAG) hergestellt.

28.11.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Verlängerte Sperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Dienstag, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An zwei Nachmittagen im Dezember (10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Bürgersprechstunden

    Oberbürgermeister Toni Vetrano lädt am Dienstag, 17. Dezember, und Mittwoch, 18. Dezember, jeweils von 9 bis 12 Uhr, zur Bürgersprechstunde ins Kehler Rathaus ein. mehr...

  • Mediathek geschlossen

    Die Mediathek ist Anfang Dezember nur eingeschränkt geöffnet. mehr...

  • Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen

    Die Initiative „Land schafft Verbindung“ wird am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 20 Uhr, ein Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen entzünden. mehr...

  • Bitterböser Jahresrückblick

    Radiohörende kennen den kultigen Wochenrückblick des Satiriker-Duo Onkel-Fisch bereits. Das Beste aus den vergangenen zwölf Monaten ist am 8. Dezember, ab 20 Uhr, an einem einzigen Abend live zu erleben. mehr...

  • Malen für Senioren

    „Malen macht Freude“ – unter dieser Devise lädt die AG Demenz Kehl am Dienstag, 10. Dezember, in das Seniorenzentrum Goldscheuer ein. mehr...

  • Zweckverband ba.sic tagt

    Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Interkommunaler Gewerbepark ba.sic trifft sich am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Bürgersaal des Altenheimer Rathauses. mehr...

  • Einschränkungen beim Abbiegen von der B 28

    Auf der B 28 wird es von Dienstag, 10. Dezember, bis Donnerstag, 12. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen kommen. mehr...

  • Expedition zum Mount Everest

    Der Höhenbergsteiger Holger Birnbräuer berichtet am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr in der Mediathek von seiner Expedition zum höchsten Punkt der Erde. mehr...

  • Sperrungen für Weihnachtsmarkt

    Für den Weihnachtsmarkt in Goldscheuer wird die Merkurstraße von Freitag, 13. Dezember, bis Montag, 16. Dezember, um 10 Uhr stellenweise gesperrt. mehr...

  • Eine bärige Weihnachtsgeschichte

    Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte können Kinder bei der Aufführung des Erzähltheaterstücks „Polleke, der kleine Bär“ am Samstag, 14. Dezember, in der Mediathek erfahren. mehr...

  • Versteigerung Brennholz

    Der Schlagraum-Lose für die Kernstadt wird am Samstag, 21. Dezember, versteigert. Der Brennholz-lang-Polter für die Kernstadt kommt am Freitag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr, unter den Hammer. mehr...

  • Problemstoffsammlungen 2020

    Problemabfälle und Elektrokleingeräte aus privaten Haushalten können auch 2020 zu bestimmten Terminen gebührenfrei in der Kernstadt, in Auenheim und in Goldscheuer abgegeben werden. mehr...

  • Meldepflicht Tierseuchenkasse

    Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg teilt mit, dass Mitte Dezember die Meldebögen zur Veranlagung zum Tierseuchenkassenbeitrag 2020 versendet werden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de