Jugendgemeinderat will den Zollhof gestalten und nutzen

Bessere Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Schulen, eine Fahrradgarage für den Schulcampus und effektivere Müllvermeidung: Das sind nur einige Wünsche des im Herbst neu gewählten Jugendgemeinderats, der sich im Rathaus zu seiner konstituierenden Sitzung getroffen hat. Einstimmig angenommen haben die jungen Rätinnen und Räte den Vorschlag von Baubürgermeister Thomas Wuttke, dass sie den Zollhof bis zum Beginn seiner Bebauung selbst mitgestalten können.

Oberbürgermeister Toni Vetrano verpflichtet zu Beginn der konstituierenden Sitzung stellvertretend Emilie Buchert, das jüngste Mitglied des Jugendgemeinderates.zoom

Gleichzeitig würde der Rat in seiner zweijährigen Legislaturperiode gerne erreichen, dass die Öffnungszeiten der Schulbibliotheken und der Mediathek ausgeweitet und an das Lernverhalten der Schülerinnen und Schüler angepasst werden. Außerdem wünschen sich die Jugendlichen vom Landkreis, dass – parallel zum Wirtschaftsgymnasium – auch eine Oberstufe mit sozialem Schwerpunkt eingerichtet wird. Auch einen Zebrastreifen vor der Grundschule in Kork forderten die Mitglieder des Jugendgemeinderats.
Nach der obligatorischen Verpflichtung der Jugendlichen durch Oberbürgermeister Toni Vetrano beschrieb Luzie Zaucker, die erste Sprecherin des Jugendgemeinderats, die während einer Klausurtagung selbstgesteckten Themen der Jugendlichen so: Umweltschutz, bessere Bildung, mehr Sicherheit auf den Straßen, ein deutsch-französisches Netzwerk und preiswertes Essen in den Mensen. Diese Überbegriffe wurden von den jungen Rätinnen und Räten zunächst im Rahmen der Klausur gesammelt und schließlich Stück für Stück mit präziseren Inhalten untermauert. So erfuhren die Gäste in der Sitzung, unter denen sich Gemeinderäte aus beinahe allen Fraktionen befanden, vom Wunsch des Jugendgemeinderats, durch bessere Bus- und Zugverbindungen zum Schulzentrum CO2 einzusparen. Dadurch könnte die Zahl der elterlichen Privatfahrten zu Beginn und am Ende eines Schultages deutlich verringert werden, versicherte die Sprecherin der Jugendlichen.
Auch bei der Müllvermeidung sei noch viel Luft nach oben, zum Beispiel bei Verpackungen im Pausenverkauf: so kritisierten die Jugendlichen, dass Brezeln und Brötchen eigens in Plastiktüten gewickelt werden.

24 der insgesamt 25 Mitglieder des Jugendgemeinderates trafen sich zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung im Kehler Bürgersaal.zoom

Der Rat strebt zudem ein engeres Netzwerk mit französischen Jugendräten an, um Erfahrung und Ideen austauschen zu können. In diesem Zusammenhang stieß eine Jugendliche das Projekt an, Picknickbänke nach Straßburger Vorbild im Kehler Teil des Gartens der zwei Ufer zu installieren.
Der Vorschlag des Ersten Beigeordneten Thomas Wuttke, das Zollhofareal bis zum Baubeginn als Zwischennutzung eigenverantwortlich zu verwalten, wurde einstimmig befürwortet. Die Idee der zeitlich begrenzten Zwischennutzung von Geländen durch Bürgerinnen und Bürgern wird bereits in mehreren Städten erfolgreich umgesetzt. Ideen der Gremiumsmitglieder, wie Graffitiworkshops, ein Hundespielplatz oder eine Wildblumenwiese, wurden von Luzie Zaucker bereits aufgenommen, wie aber mit dieser riesigen Fläche umgegangen werden soll, wird erst in der nächsten Sitzung am Montag, 9. Dezember, erarbeitet.
25 Jugendliche bilden den Kehler Jugendgemeinderat. Ziel dieser städtischen Einrichtung ist es, die Interessen und Bedürfnisse aller Jugendlichen auf kommunaler Ebene zu vertreten: also als eine Art Bindeglied zwischen dem Gemeinderat und den jungen Kehlerinnen und Kehlern zu fungieren.

24.11.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Verlängerte Sperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Dienstag, 31. Dezember, voll gesperrt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An zwei Nachmittagen im Dezember (10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Bürgersprechstunden

    Oberbürgermeister Toni Vetrano lädt am Dienstag, 17. Dezember, und Mittwoch, 18. Dezember, jeweils von 9 bis 12 Uhr, zur Bürgersprechstunde ins Kehler Rathaus ein. mehr...

  • Mediathek geschlossen

    Die Mediathek ist Anfang Dezember nur eingeschränkt geöffnet. mehr...

  • Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen

    Die Initiative „Land schafft Verbindung“ wird am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 20 Uhr, ein Mahnfeuer zwischen Kehl und Odelshofen entzünden. mehr...

  • Bitterböser Jahresrückblick

    Radiohörende kennen den kultigen Wochenrückblick des Satiriker-Duo Onkel-Fisch bereits. Das Beste aus den vergangenen zwölf Monaten ist am 8. Dezember, ab 20 Uhr, an einem einzigen Abend live zu erleben. mehr...

  • Malen für Senioren

    „Malen macht Freude“ – unter dieser Devise lädt die AG Demenz Kehl am Dienstag, 10. Dezember, in das Seniorenzentrum Goldscheuer ein. mehr...

  • Zweckverband ba.sic tagt

    Die Verbandsversammlung des Zweckverbands Interkommunaler Gewerbepark ba.sic trifft sich am Dienstag, 10. Dezember, um 18 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung im Bürgersaal des Altenheimer Rathauses. mehr...

  • Einschränkungen beim Abbiegen von der B 28

    Auf der B 28 wird es von Dienstag, 10. Dezember, bis Donnerstag, 12. Dezember, zu Verkehrsbehinderungen kommen. mehr...

  • Expedition zum Mount Everest

    Der Höhenbergsteiger Holger Birnbräuer berichtet am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr in der Mediathek von seiner Expedition zum höchsten Punkt der Erde. mehr...

  • Sperrungen für Weihnachtsmarkt

    Für den Weihnachtsmarkt in Goldscheuer wird die Merkurstraße von Freitag, 13. Dezember, bis Montag, 16. Dezember, um 10 Uhr stellenweise gesperrt. mehr...

  • Eine bärige Weihnachtsgeschichte

    Eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte können Kinder bei der Aufführung des Erzähltheaterstücks „Polleke, der kleine Bär“ am Samstag, 14. Dezember, in der Mediathek erfahren. mehr...

  • Versteigerung Brennholz

    Der Schlagraum-Lose für die Kernstadt wird am Samstag, 21. Dezember, versteigert. Der Brennholz-lang-Polter für die Kernstadt kommt am Freitag, 27. Dezember, um 16.30 Uhr, unter den Hammer. mehr...

  • Problemstoffsammlungen 2020

    Problemabfälle und Elektrokleingeräte aus privaten Haushalten können auch 2020 zu bestimmten Terminen gebührenfrei in der Kernstadt, in Auenheim und in Goldscheuer abgegeben werden. mehr...

  • Meldepflicht Tierseuchenkasse

    Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg teilt mit, dass Mitte Dezember die Meldebögen zur Veranlagung zum Tierseuchenkassenbeitrag 2020 versendet werden. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de