„Wir sind bislang mit einem blauen Auge davongekommen“

Starke Regenschauer und kräftige Windböen machen derzeit auch der Stadt Kehl zu schaffen. Die Pegelstände steigen an Rhein und Kinzig, vereinzelt werden Bäume entwurzelt oder stürzen um. Dennoch: Land unter steht in der Grenzstadt derzeit nicht zu befürchten. „Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“, bilanziert Frank Wagner, Leiter des Grünflächenmanagements beim Betriebshof, die Unwetterschäden.

Weil die Kinzig mehr Wasser führt, als dies üblicherweise der Fall ist, hat der Betriebshof in Abstimmung mit der Feuerwehr die Unterführungen für Radwege gesperrt. Diese Sperrung soll voraussichtlich bis Donnerstag, 6. Februar, oder Freitag, 7. Februar, anhalten – abhängig davon, wie zügig die Pegelstände sinken. Diese hat die Feuerwehr fortlaufend im Blick. Sie gibt dem Betriebshof den Hinweis, wenn kritische Pegelstände erreicht werden und das Kinzigufer zu überschwemmen droht. „Wir wissen aus Erfahrung, dass städtische Radwege am Kinzigbett zügig überflutet werden“, erläutert Roland Walter, stellvertretender Feuerwehrkommandant. Daher werden Unterführungen entlang der Kinzig bereits gesperrt, bevor kritische Hochwassermarken erreicht sind. Dies sei Standardprozedere.

Die Kinzig und ihre Nebenflüsse führen dieser Tage mehr Wasser als gewöhnlich. Wegen der hohen Pegelstände wurden Radwege am Flussbett gesperrt.zoom

„Die Lage ist noch entspannt“, resümiert Frank Wagner, Leiter des Grünflächenmanagements beim Betriebshof. Am Oberländer-Denkmal und entlang des Naturerlebnispfads im Rheinauenwald sind zwei Bäume umgestürzt. Forstmitarbeiter haben die Waldwege jedoch zügig wieder freigeräumt, sodass Spaziergängerinnen und Spaziergänger ungehindert durch den Wald kommen. Nasse Böden in Verbindung mit starken Winden sorgen dafür, dass der ein oder andere Wackelkandidat unter den Bäumen letztlich umkippt, erklärt Frank Wagner. Mit Blick auf die bisherigen Schäden durch starken Wind und Wegen zieht er aber eine positive Zwischenbilanz: „Wir sind bisher mit einem blauen Auge davongekommen.“

Bislang ist die Situation in Kehl entspannt; die Pegelstände von Rhein und Kinzig sinken.zoom

In Goldscheuer ist auf Anweisung des Regierungspräsidiums in Freiburg inzwischen die sogenannte ökologische Flutung angelaufen. Hierbei wird Rheinwasser in die Hochwasser-Rückhalteräume geleitet. Aus Sicherheitsgründen werden die Wegezugänge abgesperrt. „Das Wasser ist sehr kalt und hat eine hohe Fließgeschwindigkeit“, warnt Frank Wagner. Die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger stehe hier an erster Stelle. Die ökologische Flutung dient auch dazu, Tiere und Pflanzen möglichst frühzeitig auf drohende Hochwasser vorzubereiten.

05.02.2020

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Sofienstraße in Auenheim gesperrt

    Die Fastnachtsfreunde Auenheim feiern am Rosenmontag, 26. Februar, in der Sofienstraße. Diese wird von 11 bis 20.30 Uhr gesperrt. mehr...

  • Rathaussturm am Donnerstag

    Am Donnerstag, 20. Februar, stürmen die Närrinnen und Narren ab etwa 11 Uhr das Rathaus. Die Mitarbeitenden der Infothek sind deshalb von 11 bis 14 Uhr nicht zu erreichen. mehr...

  • Gärtnerstraße in Auenheim gesperrt

    Die Gärtnerstraße in Auenheim wird von Mittwoch, 26. Februar, bis Freitag, 28. Februar, gesperrt. Grund hierfür ist ein Fertighaus, das an der Straße aufgestellt wird. Eine Umleitung wird ausgeschildert. mehr...

  • Étoile-Tunnel gesperrt

    Der Étoile-Tunnel entlang der Avenue du Rhin in Straßburg wird sowohl am Donnerstag, 20. Februar, als auch in der Nacht von Freitag, 21. Februar, auf Samstag, 22. Februar, gesperrt. mehr...

  • Wochenmarkt am Fastnachtsdienstag

    Der Wochenmarkt auf dem Marktplatz findet wie in den Jahren zuvor am Fastnachtsdienstag, 25. Februar, nicht statt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatungen

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 27. Februar, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Sperrung in Bodersweier

    Für den Austausch eines Antennenmastes wird die Straße Im Luttigraben zwischen der Rastatter Straße und dem Mühlenweg von Montag, 17. Februar, bis Freitag, 28. Februar, voll gesperrt. mehr...

  • Onleihe-Sprechstunde in der Mediathek am 4. März

    Die Mediathek lädt am Mittwoch, 4. März, zu einer Onleihe-Sprechstunde ein. Nutzer der elektronischen Ausleihe über OnleiheRegio sowie von E-Readern können sich mit Fragen und Problemen an Alexandra Schmidt wenden. mehr...

  • Deutsch-französischer Stammtisch

    Der deutsch-französische Stammtisch trifft sich am Donnerstag, 20. Februar, um 19 Uhr im Kehler Glashaus-Café erneut zu einem lockeren Austausch. mehr...

  • Verbindungsstraße gesperrt

    Der Gemeindeverbindungsweg zwischen Hohnhurst und Hesselhurst wird von Mittwoch, 26. Februar, bis Freitag, 28. Februar, gesperrt. mehr...

  • FSJ Kultur im Kehler Kulturbüro

    Wer sich für die Arbeit in einem Kulturamt interessiert, kann sich noch bis zum 15. März für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur bewerben. mehr...

  • Ute Figel zeigt Öl- und Acrylmalerei

    Hobby-Künstlerin Ute Figel zeigt von Montag, 10. Februar, bis Sonntag, 10. Mai, zahlreiche Arbeiten in der Mediathek. Sie hat bereits in zahlreichen Städten deutschlandweit sowie im Elsass ausgestellt. mehr...

  • Stauhaltungen im Raum Auenheim bis Freistett

    Je nach Witterung soll zwischen Montag, 10. Februar, und Freitag, 6. März, Wasser zurückgestaut werden. Betroffen ist der Bereich der Staustufe Gambsheim, der den Raum Auenheim bis Freistett umfasst. mehr...

  • Gewerbestraße teilweise gesperrt

    Aufgrund von Tiefbauarbeiten wird die Gewerbestraße zwischen der Schulstraße und der Hauptstraße von Montag, 10. Februar, bis Freitag, 21. Februar, voll gesperrt. mehr...

  • Bahnübergang gesperrt

    Der Bahnübergang in der Auenheimer Straße ist von Mittwoch, 4. März, bis Sonntag, 8. März, gesperrt. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de