Smarter Parken in Kehl: An drei Automaten bargeldlos bezahlen

In Kehl einen Parkschein lösen, ohne Sorge, das nötige Kleingeld nicht in der Brieftasche zu haben – an drei Stellen im Stadtgebiet ist dies nun möglich. Mitarbeiter des Betriebshofs sowie einer Fachfirma aus Keltern haben drei Parkscheinautomaten aufgestellt, an denen bargeldlos bezahlt werden kann. Die Standorte sind: Am Läger, an der Stadthalle sowie auf dem Marktplatz. Wirtschaftsförderin Fiona Härtel kündigt an, dass die übrigen Automaten sukzessive ausgetauscht werden sollen.

Ein Blick ins Innere des Parkscheinautomats: Per Fernschalte kann der Hersteller hier nach dem Rechten sehen.zoom

Der neue Parkscheinautomat steht noch keine fünf Minuten auf dem Parkplatz am Läger, da nähert sich bereits der erste Kunde, wenn auch zögerlich. Das Gerät ist schon betriebsbereit. Wer ein Parkticket lösen möchte, kann wie gehabt Kleingeld in den Münzschlitz einwerfen. Wer es gerade „nicht passend“ hat, muss um den Parkplatz dennoch keinen Bogen machen. Neuerdings hat der Automat direkt gegenüber des Kulturhauses einen farblich abgesetzten Aufsatz, versehen mit einem Display. Halten Kundinnen und Kunden ihre EC-Karte oder ein Mobiltelefon mit entsprechender App vor die Kontaktstelle, wird das Parkticket bargeldlos bezahlt. Der Griff in die Brieftasche erübrigt sich. Über eine Fernschalte kann die Herstellerfirma aus Keltern die Daten der Geräte auslesen, beispielsweise wie oft dort bargeldlos bezahlt wurde. In anderen Städten, so berichtet der Hersteller, liege der Anteil bei rund 30 Prozent.

"Wir wollen das Parken in der Innenstadt smart und bequem machen", erläutert Wirtschaftsförderin Fiona Härtel. An drei Standorten im Stadtgebiet kann ab sofort bargeldlos das Ticket bezahlt werden.zoom

„Wir wollen das Parken in der Innenstadt smart und bequem machen“, erläutert Fiona Härtel von der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH Kehl. Angestoßen wurde die Umrüstung vom Arbeitskreis Innenstadt. Dieser mache sich regelmäßig Gedanken, wie die Kehler City aufgewertet werden könne – und welche Maßnahmen hierfür erforderlich seien. „Das bargeldlose Bezahlen an neuen Parkscheinautomaten haben wir schnell umgesetzt“, berichtet Fiona Härtel und kündigt an, die übrigen älteren Modelle werden ebenfalls ausgetauscht – sobald sie das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben. Bislang stehen die neuen Geräte auf dem Läger-Parkplatz, auf dem Parkplatz neben der Stadthalle sowie in unmittelbarer Nähe auf dem Marktplatz gegenüber der Metzgerei Vogt. An den Parkgebühren hat sich durch den Austausch dreier Geräte nichts verändert. Und ja, die neuen Automaten am Marktplatz und der Stadthalle haben ebenfalls die bekannte Brötchen-Taste, ergänzt Fiona Härtel.
Um das Parken in der Innenstadt noch bequemer zu machen, denkt das Team der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH Kehl über eine App nach, mit der die Parkdauer von unterwegs verlängert werden kann. „Ohne, dass man zu seinem Auto laufen muss“, ergänzt Fiona Härtel. Aber nicht nur für die Autofahrer soll der City-Besuch attraktiver gemacht werden. „Ein paar Sachen gibt es noch zu tun“, versichert die Wirtschaftsförderin. Als Beispiel will sie die Aufenthaltsqualitäten im und am Rosengarten steigern.

03.03.2020

 

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de