Bodo Kopp wird neuer Leiter der Technischen Dienste Kehl

Die Technischen Dienste Kehl (TDK) bekommen einen neuen Leiter: Zum 1. Oktober übernimmt der 54-jährige Bodo Kopp aus Offenburg diese Position. Er leitet derzeit noch die Gemeindewerke Sinzheim und trägt bereits seit 2001 Führungsverantwortung. Bodo Kopp hat sich im Auswahlverfahren gegen eine zweistellige Bewerberzahl durchgesetzt und freut sich auf seine neue Aufgabe: „Kehl ist eine aufstrebende Stadt, die TDK sind ein wesentlicher Faktor; sie können zum Erfolg beitragen“, ist er überzeugt.

Gerade die unterschiedlichen und vielfältigen Geschäftsfelder sind es, die Bodo Kopp zur Bewerbung motiviert haben. Die TDK könnten zu den wesentlichen Themen einen Beitrag leisten, also zum Klima- und dem Umweltschutz, findet der gebürtige Offenburger und hat auch sofort die entsprechenden Themen parat: Photovoltaik und Nahwärmeversorgung möchte er als TDK-Chef gerne ausbauen, dabei denkt er auch an das Projekt zur grenzüberschreitenden Nutzung der Abwärme der Badischen Stahlwerke, an dem die Stadt Kehl und die Eurométropole de Strasbourg gemeinsam mit Land und Bund arbeiten.

Auch das Thema Mobilität in Kehl interessiert Bodo Kopp sehr: Für mehr E-Ladestationen in der Stadt und auch im von den TDK betriebenen Parkhaus im Centrum am Markt will er sich einsetzen, zudem sieht er es als Herausforderung, Verbindungen zwischen dem Individualverkehr, der Tram und dem Stadtbussystem zu schaffen. Als TDK-Leiter möchte er seinen Blick außerdem besonders auf die „Sicherung des Grundwassers als Basis für die Trinkwasserversorgung“ richten. Das bedeutet für den 54-Jährigen zum einen, die Bürgerinnen und Bürger zum Wassersparen anzuhalten, zum anderen auch Landwirte zu beraten, die Einrichtung von Schutzzonen zu prüfen und regelmäßige Qualitätsmessungen vorzunehmen.

Wichtig ist ihm, dass bei den TDK der Dienstleistungsgedanke im Vordergrund steht: „Ich sehe den Bürger als Kunden und so soll sein Anliegen auch bearbeitet werden.“

Der 54-jährige Bodo Kopp aus Offenburg übernimmt zum 1. Oktober die Leitung der Technischen Dienste Kehl (TDK).zoom

Zur Person

Nach dem Abschluss einer Ausbildung zum Kachelofen- und Luftheizungsbauer studierte Bodo Kopp an der Technischen Fachhochschule Berlin Versorgungs- und Energietechnik. Bevor er als Betriebsingenieur und technischer Assistent der Geschäftsleitung zur Gasbetriebe GmbH Emmendingen ging, hatte er als selbstständiger Ingenieur Berufserfahrung gesammelt. 2001 wechselte Bodo Kopp als leitender Angestellter zur badenova nach Freiburg. Dort leitete er verschiedene Bereiche und Geschäftsfelder. Seit Herbst 2014 ist er Werkleiter der Gemeindewerke Sinzheim.
Bodo Kopp ist gebürtiger Offenburger, verheiratet und Vater von zwei Kindern. „Aus Überzeugung“ bringt er seit mehr als Jahren sein Fachwissen im Klimaschutzbeirat der Stadt Offenburg ein. Entspannung findet er beim Tai Chi, beim Schwimmen und bei der Gartenarbeit.

22.06.2020

 

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de