Ermittlungen gegen einen leitenden Angestellten der Stadt Kehl – Durchsuchung von mehreren Objekten in Kehl

"Die Staatsanwaltschaft Offenburg führt gegen einen leitenden Angestellten der Stadt Kehl ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der besonders schweren Bestechlichkeit." Das teilen die Staatsanwaltschaft Offenburg und das Landeskriminalamt Baden-Württemberg in einer gemeinsamen Presseveröffentlichung mit. Weiter heißt es darin wörtlich: "Dem Beschuldigten liegt zur Last, in mehreren Fällen von Privatpersonen geldwerte Vorteile als Gegenleistung für Dienstpflichtsverletzungen angenommen zu haben."

"Am vergangenen Freitag, dem 12. November 2021, wurden in diesem
Zusammenhang Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Offenburg vollstreckt.
Beamte der Staatsanwaltschaft Offenburg und Kräfte des Landeskriminalamts Baden-Württemberg sowie des Polizeipräsidiums Einsatz durchsuchten ein Büro des Kehler Rathauses sowie weitere Objekte und stellten verschiedene Beweismittel sicher. Der Beschuldigte konnte festgenommen und noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Der Richter folgte dem Antrag der Staatsanwaltschaft und setzte einen bestehenden Untersuchungshaftbefehl in Vollzug.

Bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung gilt für den Beschuldigten die Unschuldsvermutung."

16.11.2021

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de