Bodersweier

Wappen Bodersweier

Ortsverwaltung Bodersweier
Korker Straße 1
Tel.: 07853 344 und -247
Fax : 07853 1518
ortsverwaltung.bodersweier@stadt-kehl.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr
Montag: 14 bis 16.30 Uhr
Donnerstag: 14 bis 18 Uhr

Aktuelles Mitteilungsblatt

Ortsvorsteher: Manfred Kropp

Manfred Kropp
 

Bodersweier

Die urkundliche Ersterwähnung der Ortschaft geht auf das Jahr 884 n. Chr. zurück. Ein 1966 freigelegtes keltisches Grab mit Schmuck dokumentiert die frühe Besiedlung des Ortes. Der Ortskern des späteren Fachwerkdorfes Bodersweier steht teilweise unter Denkmalschutz. Dort ist auch ein heute äußerst selten erhaltener Typ der einstöckigen Fachwerkhäuser zu sehen: ein Küchenflurhaus. Der Hauseingang führt direkt in die Küche, die den Flur ersetzt. Zahlreiche Vereine gestalten das gesellschaftliche Leben. Besonders hervorzuheben ist die traditionelle Fasnachtsveranstaltung der Vereinsgemeinschaft. Die Ortschaft wurde 1975 nach Kehl eingemeindet.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte von französischen Familien und hier Kontakte von deutschen Familien.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de