Querbach

Wappen Querbach

Ortsverwaltung Querbach
Albert-Walter-Straße 18
Tel.: 07853 240
ortsverwaltung.querbach@stadt-kehl.de

Sprechzeiten
Dienstag 15.00-18.00 Uhr
Donnerstag 08.00-10.00 Uhr

Aktuelles Amtsblatt

Heinz Haag



Ortsvorsteher: Heinz Haag


Sprechzeiten:
Dienstag ab 18.00 Uhr

 

Querbach

Urkundlich wird der Ort erstmals im Jahre 1361 n. Chr. erwähnt. Gut erhaltene Fachwerkhäuser weisen auf die landwirtschaftliche Vergangenheit Querbachs hin. Seit Generationen ist die Steinhauerei in der Ortschaft vertreten. Ohne Industrie oder größeres Gewerbe ist das Dorf ein ruhiger Wohnort in ländlicher Umgebung. Mit Ausstellungen des Bürgervereins und einem kleinen, privaten Museum (Albert-Walter-Straße 15) wird die geschichtliche Verwurzelung im Hanauerland und in der Frühzeit dokumentiert. Davon zeugen auch zwei keltische Goldmünzen, die in Querbach gefunden wurden - Raritäten, die im Hanauer Museum in Kehl zu besichtigen sind. Seit 1971 ist Querbach Stadtteil von Kehl.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte von französischen Familien und hier Kontakte von deutschen Familien.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de