folgen Sie uns auf Twitter
Tram nach Kehl
Schneeflären
Kehl Kultur Veranstaltungen
Kehl Marketing
Technische Dienste Kehl
Mediathek Kehl
Wohnbau Kehl
 
  • Neue Fenster für die Stadthalle

    Neue Fenster für die Stadthalle

    Teile der Außenfassade der Stadthalle sind derzeit mit Holz verkleidet, auf der Seite der Jahnstraße sind Container und Gerüste aufgebaut: Im Kehler Saal, im Zedernsaal und im Sitzungssaal werden die Fenster ausgetauscht. mehr...

  • Stadt fördert kulturelle Projekte – Anträge können eingereicht werden

    Vereine und andere freie Träger, die 2015 kulturelle Projekte in Kehl planen, können bis zum 15. Februar beim Kulturbüro eine Förderung beantragen. Die Stadt Kehl stellt dafür nach einem Gemeinderatsbeschluss im vergangenen November Fördermittel in Höhe von insgesamt 10 000 Euro pro Jahr bereit. mehr...

  • Christen und Muslime „müssen sich treffen und viel miteinander reden“

    Christen und Muslime „müssen sich treffen und viel miteinander reden“

    „Wir möchten friedlich leben; wir fühlen uns in Kehl sicher und kommen gut mit unseren Mitbürgern aus.“ Diese Botschaften standen für die Mitglieder des Türkisch Islamischen Vereins im Vordergrund, als sie sich mit Toni Vetrano in der Kehler Moschee austauschten. Der OB hatte um das Gespräch gebeten, weil er an der Mahnwache am 16. Januar aus terminlichen Gründen nicht hatte teilnehmen können. mehr...

  • Großes Interesse am Bürgerabend über Baugruppen in Schneeflären

    Großes Interesse am Bürgerabend über Baugruppen in Schneeflären

    Was ist eine Baugruppe, für wen könnte eine Baugruppe interessant sein und welche Chancen und Risiken sind mit diesem Modell verbunden? Über diese und ähnliche Fragen ließen sich am Mittwochabend (21. Januar) knapp 100 Bürgerinnen und Bürger im Mehrzwecksaal des Dr.-Friedrich-Geroldt-Hauses informieren. Im geplanten Neubaugebiet Schneeflären zwischen Wasserturm und Wolfsgrube wird es in Kehl zum ersten Mal die Möglichkeit geben, dass Baugruppen ihre Wohnideen verwirklichen können. mehr...

  • Arbeitskreis Stadtentwicklung informiert sich über Mobilitätskonzept

    Das Mobilitätskonzept und der geplante Rendezvous-Halt für die Busse standen im Zentrum des zweiten Treffens von Baubürgermeister Harald Krapp, der Leiterin des Bereichs Stadtplanung Kora Herrmann und dem Arbeitskreis Stadtentwicklung. Die Mitglieder des Arbeitskreises betonten dabei, dass sie „die Tram nicht infrage stellen“, einen Rendezvous-Punkt am Rathaus aber nicht für sinnvoll halten. Der Busbahnhof solle am Bahnhof bleiben, lautete ihr Tenor. mehr...

  • Stadt lässt Rendezvous-Halt für Busse an der Stadthalle im Detail prüfen

    Ob ein Rendezvous-Halt für die Busse auch an der Stadthalle möglich ist – und mit welchen Konsequenzen – lässt die Stadt gerade im Detail noch einmal von Verkehrsplanern prüfen. In diesem Zusammenhang wird auch die mögliche Verkehrsbelastung der Hauptstraßenkreuzung erneut und unter veränderten Prämissen berechnet. mehr...

  • OB Vetrano besichtigt neue Verchromungsanlagen und Kugelhähne bei RMA

    OB Vetrano besichtigt neue Verchromungsanlagen und Kugelhähne bei RMA

    Mit einer neuen Schlüsseltechnologie hat der Pipeline-Ausrüster RMA seinen Kehler Standort weiter gestärkt: Oberbürgermeister Toni Vetrano ließ sich bei seinem Unternehmensbesuch den Neubau mit zwei gerade in Betrieb genommenen Anlagen zeigen, in denen unterschiedlich große Kugelhähne ab sofort direkt vor Ort verchromt werden können. Mit RMA-Geschäftsführer Andreas Truttenbach sprach der Rathauschef außerdem über Ausbildungsmöglichkeiten bei dem Unternehmen, das neben seinen Werken in Kehl und Rheinau auch in Polen, Bahrain und Russland produziert und über eigene Vertriebsgesellschaften in Großbritannien, Frankreich und den USA verfügt. mehr...

  • Baumfällarbeiten auf Trambrücken-Baustelle

    Baumfällarbeiten auf Trambrücken-Baustelle

    Baumfällarbeiten standen am Dienstag (20. Januar) auf der Baustelle der Trambrücke auf dem ehemaligen Kehler Zollhofgelände an: Sechs Bäume, darunter die großen Pappeln entlang des Ufers, mussten weichen. Im Anschluss werden die Wurzelteller der Bäume ebenso entfernt, wie nicht mehr genutzte Rohre, die sich noch im Untergrund befinden. mehr...

  • Zahlreiche Fragen beim Bürgerabend zur geplanten Verkehrsführung in der Innenstadt

    Zahlreiche Fragen beim Bürgerabend zur geplanten Verkehrsführung in der Innenstadt

    Warum kann der Rendezvous-Platz für die Busse nicht am Bahnhof sein? Welche Auswirkungen haben die Tram und das Stadtbussystem auf die Verkehrsführung in der Innenstadt? Wie wird sich die Verkehrsbelastung in welchen Straßen verändern? Diese und viele weitere Fragen sind am Dienstagabend (13. Januar) mit rund 80 Bürgerinnen und Bürgern, in der Mehrheit Anwohner und Anwohnerinnen der Goldscheuerstraße, im Zedernsaal der Stadthalle diskutiert worden. Dabei hat Verkehrsplaner Frank Gericke klargestellt, dass die 75 Meter lange Einbahnstraße in der Großherzog-Friedrich-Straße (zwischen Schulstraße und Rheinstraße) durch die Tramhaltestelle vor dem Rathaus zwingend erforderlich wird und nicht durch den Rendezvous-Platz für die Busse. mehr...

 

Kontakte für Familien

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier erste Kontakte oder kann seine Familie selbst kurz vorstellen.

Termine

  • Lese-Workshop historische Handschriften

    Wer sich für historische Handschriften interessiert und gleichzeitig anhand von Original-Ratsprotokollen etwas über die Kehler Geschichte erfahren möchte, sollte am Mittwoch, 4. Februar, um 18 Uhr ins Hanauer Museum kommen. mehr...

  • Bürgersprechstunde

    Oberbürgermeister Toni Vetrano bietet am Mittwoch, 4. Februar, von 14.30 Uhr bis 17 Uhr wieder eine Bürgersprechstunde in seinem Büro in der zweiten Etage des Rathauses an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. mehr...

  • Bürger können sich zum zweiten Bauabschnitt der Tram äußern

    Zum zweiten Bauabschnitt der Tramtrasse – also der Strecke zwischen Bahnhof und Rathaus – können Bürgerinnen und Bürger ihre Bedenken und Anregungen einbringen. mehr...

  • Frühjahrsprogramm Haus der Jugend

    Jungen und Mädchen, die Lust haben gemeinsam leckere Speisen zuzubereiten oder ihr Talent beim Trommeln ausprobieren möchten, können sich ab sofort für neue Kurse im Haus der Jugend anmelden. Ebenfalls sind Anmeldungen für die Ferienprogramme an Ostern und Pfingsten bereits möglich. mehr...

  • Brennholzversteigerung I

    Wer in der Kernstadt wohnt und noch Brennholz benötigt, sollte sich einen Termin vormerken: Am Montag, 9. Februar, wird im Bürgersaal des Rathauses Auenheim ab 18 Uhr Brennholz-lang für die Kernstadt versteigert. mehr...

  • Grundbuchamt schließt

    Aufgrund der Neuordnung des Grundbuchwesens in Baden-Württemberg wird das kommunale Grundbuchamt in Kehl aufgehoben, die Aufgaben für den gesamten Landgerichtsbezirk Baden-Baden übernimmt künftig das Amtsgericht Achern. Am Freitag, 27. Februar, ist das Kehler Grundbuchamt in der Kaserne letztmalig für den Publikumsverkehr geöffnet. mehr...

  • Brennholzversteigerung II

    Eine Versteigerung von Brennholz-lang findet am Samstag, 7. Februar, um 9 Uhr in der ehemaligen Neumühler Pflanzschule, Heuweg 4 in Zierolshofen, statt. mehr...

  • EdF-Straße halbseitig gesperrt

    Die EdF-Straße (Rheinseitengraben) zwischen Auenheim und Leutesheim muss zwischen dem 2. und dem 13. Februar noch einmal eine Woche lang halbseitig gesperrt werden. Wann genau die Arbeiten stattfinden, steht noch nicht fest, wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt. mehr...

  • Förderung Baumschnitt

    Wer Streuobstbäume fachgerecht pflegt, kann für den Baumschnitt unter bestimmten Voraussetzungen eine Förderung des Landes erhalten. Die städtische Umweltabteilung bereitet für Kehlerinnen und Kehler einen Sammelantrag vor mehr...

  • Twitter

    Meldungen, Veranstaltungen, Tipps und Jobs: Die Stadt Kehl erweitert ihr Social-Media-Angebot und verbreitet Neuigkeiten ab sofort auch über die Plattform Twitter. Die Kurznachrichten sind im Internet unter www.twitter.com/stadt_kehl zu sehen mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de