folgen Sie uns auf Twitter
Tram nach Kehl
Schneeflären
Kehl Kultur Veranstaltungen
Kehl Marketing
Technische Dienste Kehl
Mediathek Kehl
Wohnbau Kehl
 
  • Kehl ist am Wochenende Narrenhochburg

    Kehl ist am Wochenende Narrenhochburg

    Die Narren sind los: Bereits am Samstag (24. Januar) wird im Narrendorf auf dem Marktplatz kräftig gefeiert; außerdem gibt es erstmals einen kleinen, nächtlichen Umzug. Am Sonntag (25. Januar) nehmen die Narren die Innenstadt komplett in Besitz: 105 Gruppen, acht Musikkapellen, 26 Wagen und insgesamt rund 3000 Hästräger werden ab 13.30 Uhr durch die Stadt ziehen und den größten Teil der Hauptstraße unbefahrbar machen. Autofahrer müssen sich deshalb auf einige Straßensperrungen einstellen. mehr...

  • Großes Interesse am Bürgerabend über Baugruppen in Schneeflären

    Großes Interesse am Bürgerabend über Baugruppen in Schneeflären

    Was ist eine Baugruppe, für wen könnte eine Baugruppe interessant sein und welche Chancen und Risiken sind mit diesem Modell verbunden? Über diese und ähnliche Fragen ließen sich am Mittwochabend (21. Januar) knapp 100 Bürgerinnen und Bürger im Mehrzwecksaal des Dr.-Friedrich-Geroldt-Hauses informieren. Im geplanten Neubaugebiet Schneeflären zwischen Wasserturm und Wolfsgrube wird es in Kehl zum ersten Mal die Möglichkeit geben, dass Baugruppen ihre Wohnideen verwirklichen können. mehr...

  • Arbeitskreis Stadtentwicklung informiert sich über Mobilitätskonzept

    Das Mobilitätskonzept und der geplante Rendezvous-Halt für die Busse standen im Zentrum des zweiten Treffens von Baubürgermeister Harald Krapp, der Leiterin des Bereichs Stadtplanung Kora Herrmann und dem Arbeitskreis Stadtentwicklung. Die Mitglieder des Arbeitskreises betonten dabei, dass sie „die Tram nicht infrage stellen“, einen Rendezvous-Punkt am Rathaus aber nicht für sinnvoll halten. Der Busbahnhof solle am Bahnhof bleiben, lautete ihr Tenor. mehr...

  • Stadt lässt Rendezvous-Halt für Busse an der Stadthalle im Detail prüfen

    Ob ein Rendezvous-Halt für die Busse auch an der Stadthalle möglich ist – und mit welchen Konsequenzen – lässt die Stadt gerade im Detail noch einmal von Verkehrsplanern prüfen. In diesem Zusammenhang wird auch die mögliche Verkehrsbelastung der Hauptstraßenkreuzung erneut und unter veränderten Prämissen berechnet. mehr...

  • OB Vetrano besichtigt neue Verchromungsanlagen und Kugelhähne bei RMA

    OB Vetrano besichtigt neue Verchromungsanlagen und Kugelhähne bei RMA

    Mit einer neuen Schlüsseltechnologie hat der Pipeline-Ausrüster RMA seinen Kehler Standort weiter gestärkt: Oberbürgermeister Toni Vetrano ließ sich bei seinem Unternehmensbesuch den Neubau mit zwei gerade in Betrieb genommenen Anlagen zeigen, in denen unterschiedlich große Kugelhähne ab sofort direkt vor Ort verchromt werden können. Mit RMA-Geschäftsführer Andreas Truttenbach sprach der Rathauschef außerdem über Ausbildungsmöglichkeiten bei dem Unternehmen, das neben seinen Werken in Kehl und Rheinau auch in Polen, Bahrain und Russland produziert und über eigene Vertriebsgesellschaften in Großbritannien, Frankreich und den USA verfügt. mehr...

  • Baumfällarbeiten auf Trambrücken-Baustelle

    Baumfällarbeiten auf Trambrücken-Baustelle

    Baumfällarbeiten standen am Dienstag (20. Januar) auf der Baustelle der Trambrücke auf dem ehemaligen Kehler Zollhofgelände an: Sechs Bäume, darunter die großen Pappeln entlang des Ufers, mussten weichen. Im Anschluss werden die Wurzelteller der Bäume ebenso entfernt, wie nicht mehr genutzte Rohre, die sich noch im Untergrund befinden. mehr...

  • Zahlreiche Fragen beim Bürgerabend zur geplanten Verkehrsführung in der Innenstadt

    Zahlreiche Fragen beim Bürgerabend zur geplanten Verkehrsführung in der Innenstadt

    Warum kann der Rendezvous-Platz für die Busse nicht am Bahnhof sein? Welche Auswirkungen haben die Tram und das Stadtbussystem auf die Verkehrsführung in der Innenstadt? Wie wird sich die Verkehrsbelastung in welchen Straßen verändern? Diese und viele weitere Fragen sind am Dienstagabend (13. Januar) mit rund 80 Bürgerinnen und Bürgern, in der Mehrheit Anwohner und Anwohnerinnen der Goldscheuerstraße, im Zedernsaal der Stadthalle diskutiert worden. Dabei hat Verkehrsplaner Frank Gericke klargestellt, dass die 75 Meter lange Einbahnstraße in der Großherzog-Friedrich-Straße (zwischen Schulstraße und Rheinstraße) durch die Tramhaltestelle vor dem Rathaus zwingend erforderlich wird und nicht durch den Rendezvous-Platz für die Busse. mehr...

  • Baumfällarbeiten in der Ringstraße, in Neumühl und am Kindergarten Odelshofen

    Baumfällarbeiten in der Ringstraße, in Neumühl und am Kindergarten Odelshofen

    Mehrere Bäume im Stadtgebiet lässt der städtische Betriebshof aus Sicherheitsgründen in dieser Woche fällen, bei weiteren sind Schnittarbeiten notwendig: Den Anfang haben am Montagmorgen große Weiden entlang der Ringstraße gemacht, die auseinanderzubrechen und auf die Fahrbahn zu stürzen drohten. mehr...

  • Demonstration für "Freies Elsass" fällt wegen der Terroranschläge klein und kurz aus

    Demonstration für "Freies Elsass" fällt wegen der Terroranschläge klein und kurz aus

    2000 Demonstanten wurden erwartet,etwa 300 kamen: Deutlich kleiner als geplant, fiel die Demonstration gegen die Fusion des Elsass mit Lothringen und Champagne-Ardenne zur Großregion am Samstag, 10. Januar, aus. Wegen der Terroranschläge in Frankreich hatten einige Gruppen, die sich an der Demonstration beteiligen wollten, ihre Mitglieder über die sozialen Netzwerke aufgefordert, der Kundgebung fernzubleiben. Die Europabrücke wurde nur kurzzeitig für den Verkehr gesperrt. mehr...

 

Kontakte für Familien

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier erste Kontakte oder kann seine Familie selbst kurz vorstellen.

Termine

  • Bürger können sich zum zweiten Bauabschnitt der Tram äußern

    Zum zweiten Bauabschnitt der Tramtrasse – also der Strecke zwischen Bahnhof und Rathaus – können Bürgerinnen und Bürger ihre Bedenken und Anregungen einbringen. mehr...

  • EdF-Straße halbseitig gesperrt

    Die EdF-Straße (Rheinseitengraben) zwischen Auenheim und Leutesheim muss von Montag, 26. Januar, bis Mittwoch, 28. Januar, für Arbeiten halbseitig gesperrt werden, wie das Regierungspräsidium Freiburg mitteilt. mehr...

  • Grundbuchamt schließt

    Aufgrund der Neuordnung des Grundbuchwesens in Baden-Württemberg wird das kommunale Grundbuchamt in Kehl aufgehoben, die Aufgaben für den gesamten Landgerichtsbezirk Baden-Baden übernimmt künftig das Amtsgericht Achern. Am Freitag, 27. Februar, ist das Kehler Grundbuchamt in der Kaserne letztmalig für den Publikumsverkehr geöffnet. mehr...

  • Förderung Baumschnitt

    Wer Streuobstbäume fachgerecht pflegt, kann für den Baumschnitt unter bestimmten Voraussetzungen eine Förderung des Landes erhalten. Die städtische Umweltabteilung bereitet für Kehlerinnen und Kehler einen Sammelantrag vor mehr...

  • Twitter

    Meldungen, Veranstaltungen, Tipps und Jobs: Die Stadt Kehl erweitert ihr Social-Media-Angebot und verbreitet Neuigkeiten ab sofort auch über die Plattform Twitter. Die Kurznachrichten sind im Internet unter www.twitter.com/stadt_kehl zu sehen mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de