folgen Sie uns auf Twitter
Tram nach Kehl
Schneeflären
Kehl Kultur Veranstaltungen
Kehl Marketing
Technische Dienste Kehl
Mediathek Kehl
Wohnbau Kehl
 
  • Aus für Wärmeprojekt: Abwärme des Stahlwerks kann nicht genutzt werden

    Aus für Wärmeprojekt: Abwärme des Stahlwerks kann nicht genutzt werden

    Das ambitionierteste Projekt aus dem Kehler Klimaschutzkonzept kann nicht umgesetzt werden: Die Badischen Stahlwerke, deren Abwärme aus der Stahlerzeugung genutzt werden sollte, um den Wärmebedarf anderer Betriebe im Hafen und später der Wohngebiete Zollhof und Kaserne zu decken, stehen für die Stadt Kehl und deren zusammen mit der badenova gegründeten Wärmegesellschaft als Projektpartner nicht mehr zur Verfügung. Der Grund: Die Badischen Stahlwerke können und wollen sich über einen Zeitraum von 20 Jahren hinweg nicht vertraglich binden. mehr...

  • Silke Roder wird neue Leiterin des Bereichs Tiefbau

    Silke Roder wird neue Leiterin des Bereichs Tiefbau

    Silke Roder wird neue Leiterin des Bereichs Tiefbau, Grünflächenmanagement, Betriebshöfe. Am Samstag hat die 32-Jährige ihren Arbeitsvertrag mit der Stadt Kehl unterzeichnet; am 1. Januar 2015 wird sie ihre neue Stelle antreten. mehr...

  • Kreisputzete: 120 Kreuzmatt-Bewohner säubern ihren Stadtteil

    Kreisputzete: 120 Kreuzmatt-Bewohner säubern ihren Stadtteil

    Rund 120 Bewohnerinnen und Bewohner der Kreuzmatt, die meisten davon Kinder, haben am Donnerstagnachmittag dem schlechten Wetter getrotzt und im Rahmen der zweiten Ortenauer Kreisputzete ihren Stadtteil von Müll befreit. mehr...

  • Betriebshof beginnt mit Baumpflegearbeiten im ganzen Stadtgebiet

    Betriebshof beginnt mit Baumpflegearbeiten im ganzen Stadtgebiet

    Bruchgefährdete Äste entfernen, Baumkronen zurückschneiden: Diese Aufgaben stehen den Mitarbeitern des städtischen Betriebshofs in den nächsten Wochen und Monaten bevor. Bis Februar werden sie im gesamten Stadtgebiet Korrekturen vornehmen, um die Sicherheit von Passanten und des Straßenverkehrs zu gewährleisten. Bäume, deren Standsicherheit gefährdet ist, müssen sogar gefällt werden. mehr...

  • OB Vetrano besucht Papierfabrik Koehler: Der Vorzeigestandort ist Kehl

    OB Vetrano besucht Papierfabrik Koehler: Der Vorzeigestandort ist Kehl

    Das „Headquarter“ ist in Oberkirch, aber der Vorzeigestandort ist in Kehl: „Wenn wir Kunden beindrucken wollen, dann zeigen wir ihnen Kehl“, erklärt Kai Furler, Vorstandsvorsitzender der Koehler-Gruppe beim Besuch von Oberbürgermeister Toni Vetrano. Der komplette Vorstand hatte sich versammelt und war sich in seinen Wünschen an die Stadt einig: Kehl müsse ein attraktiver Wohnstandort bleiben, deshalb sein Schulangebot vielleicht noch verbessern, weil gerade Fachkräfte auf die sogenannten weichen Standortfaktoren achteten. mehr...

  • Krippenanbau am Kindergarten Niedereich eingeweiht

    Krippenanbau am Kindergarten Niedereich eingeweiht

    Mit der neuen Kinderkrippe im evangelischen Kindergarten Niedereich ist am Freitagnachmittag das erste städtische Passivhaus in Kehl feierlich eingeweiht worden. Die Kindergarten- und Krippenkinder feierten die neuen Räume gemeinsam mit ihren Familien, Kindergartenleiterin Ulrike Engler-Klaus, Pfarrerin Claudia Baumann, OB Toni Vetrano sowie Stadträtinnen und Stadträten. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnungsfeier von den Kehler Stadtmusikanten, einer jungen Streichergruppe. mehr...

  • Betriebshof-Mitarbeiter fischen Müll aus dem Altrhein oder: Die Suche nach dem versunkenen Motorrad

    Betriebshof-Mitarbeiter fischen Müll aus dem Altrhein oder: Die Suche nach dem versunkenen Motorrad

    Den ganzen Donnerstag lang sind Bernd Junker und Arno Ginzel auf einem kleinen Boot den Altrhein entlang gepaddelt – allerdings nicht zu ihrem Vergnügen: Die beiden Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs zogen eimerweise Müll aus dem Stadtweiher und suchten, einem Hinweis der Polizei folgend, dabei gezielt nach einem versunkenen Motorrad. mehr...

  • Unterkünfte für Flüchtlinge dringend gesucht

    „Wir sind im Notfallmodus“, beschreibt Michael Loritz, Dezernent für Sicherheit und Ordnung im Landratsamt, die Situation: Tag für Tag treffen Flüchtlinge – vor allem aus Syrien – im Landkreis ein; Unterkünfte werden dringend benötigt. Deshalb wirbt der Dezernent bei Städten und Gemeinden um zusätzliche Kapazitäten; am Donnerstag war er im Kehler Rathaus zu Besuch. OB Toni Vetrano sagte Unterstützung zu: Über die Städtische Wohnbau und im Gespräch mit den Ortsvorstehern will er versuchen, zusätzlichen Wohnraum ausfindig zu machen. Außerdem appelliert der OB an die Kehler Hausbesitzer, freien Wohnraum zur Verfügung zu stellen, um die Situation zu entschärfen. mehr...

  • Delegation aus bayrischen Ministerien informierte sich über grenzüberschreitende Projekte

    Delegation aus bayrischen Ministerien informierte sich über grenzüberschreitende Projekte

    Im Rahmen eines ressortübergreifenden Fortbildungsprogramms für Nachwuchsführungskräfte waren zehn Beamte aus verschiedenen Ministerien der bayrischen Landesregierung am Donnerstag in Kehl zu Gast und informierten sich über die grenzüberschreitenden Projekte Kinderkrippe, Tram und Feuerlöschboot. mehr...

 

Kontakte für Familien

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier erste Kontakte oder kann seine Familie selbst kurz vorstellen.

Termine

  • Korker Jahrmarkt

    In Kork findet am Wochenende, 25. und 26. Oktober, wieder der traditionelle Jahrmarkt statt. Dafür müssen einige Straßen gesperrt und zusätzliche Haltverbote eingerichtet werden. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatung

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 23. Oktober, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung für Kehler Hausbesitzer an. mehr...

  • Fahrrad-Café

    Die Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt ist am Dienstag, 28. Oktober, wieder mit dem Fahrrad-Café im Stadtteil unterwegs. mehr...

  • Bürgersprechstunde bei OB Vetrano

    Oberbürgermeister Toni Vetrano bietet am Dienstag, 11. November, von 15 bis 18 Uhr eine Bürgersprechstunde in seinem Büro in der zweiten Etage des Rathauses I an. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. mehr...

  • Sperrung in der Herderstraße

    Die Herderstraße wird im Bereich vor dem Anwesen mit der Hausnummer 11 von Dienstag, 21. Oktober, bis Dienstag, 28. Oktober, für den Verkehr voll gesperrt. mehr...

  • Gästeführung durch Straßburg

    1000 Jahre Straßburger Münster: Aufgrund der großen Nachfrage wird die Gästeführung am Sonntag, 2. November, ein zweites Mal angeboten. mehr...

  • Gästeführung "Kehl im ersten Weltkrieg"

    Anlässlich der Ausstellung im Hanauer Museum „Auf Leben und Tod – Kehl und der Erste Weltkrieg“ bietet Gästeführer Dr. Stefan Woltersdorff in Zusammenarbeit mit der Museumsleiterin Dr. Ute Scherb am Samstag, 8. November, einen Stadtrundgang durch Kehl mit anschließendem Besuch der Ausstellung an. mehr...

  • Baustelle in der Gürrelstraße

    In der Gürrelstraße in Kork wird vom 23. September bis zum 29. November gebaut. Die Straße wird abschnittsweise gesperrt. mehr...

  • Hallenbad-Saison läuft

    Das Kehler Hallenbad ist geöffnet, die beiden Freibäder haben die Saison im September beendet. mehr...

  • Fußgängersteg der Passerelle gesperrt

    Der Fußgängersteg der Passerelle des deux Rives muss von Donnerstag, 11. September, bis Mittwoch, 10. Dezember, voll gesperrt werden. mehr...

  • Twitter

    Meldungen, Veranstaltungen, Tipps und Jobs: Die Stadt Kehl erweitert ihr Social-Media-Angebot und verbreitet Neuigkeiten ab sofort auch über die Plattform Twitter. Die Kurznachrichten sind im Internet unter www.twitter.com/stadt_kehl zu sehen mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de