folgen Sie uns auf Twitter
Tram nach Kehl
Kehl Kultur Veranstaltungen
Kehl Marketing
Technische Dienste Kehl
Mediathek Kehl
Wohnbau Kehl
 
  • Gemeinderat entscheidet über Namen für Kultur- und Bildungszentrum

    Welchen Namen das neue Kultur- und Bildungszentrum tragen soll, das voraussichtlich Ende 2017 in der ehemaligen Tulla-Realschule eröffnet wird, darüber entscheidet der Gemeinderat am Mittwoch, 18. Januar. Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses. mehr...

  • Fahrgastbefragung in Kehl

    Fahrgastbefragung in Kehl

    Die Tram kommt – und mit ihr verändert sich auch das Bussystem in Kehl. Ende 2018 wird das neue Mobilitätskonzept umgesetzt, das die Stadtverwaltung gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern in den vergangenen zwei Jahren entwickelt hat. Aus diesem Grund wurde die PTV-Group aus Karlsruhe von der Stadtverwaltung damit beauftragt, Fahrgastdaten zu erheben mit dem Ziel, das geplante Bussystem mit dem bestehenden vergleichen zu können. Von Samstag, 14. Januar, bis Ende Februar werden die Befragungen an den Haltestellen und in den Bussen vorgenommen. mehr...

  • Druckfrische Jahresschrift erhältlich

    Druckfrische Jahresschrift erhältlich

    Die Tram ist – selbstverständlich – das Hauptthema der Jahresschrift 2016, die im Rathaus, in der Tourist-Information und in der Mediathek kostenlos erhältlich ist. In wenigen Tagen wird das 132 Seiten starke Heft auch in den Ortsverwaltungen zu haben sein. mehr...

  • Erste Kultursäule in Kehl installiert

    Erste Kultursäule in Kehl installiert

    Noch fehlt der vorgesehene Schriftzug „Kultur in Kehl“ an der neuen Litfaßsäule des städtischen Kulturbüros. Dennoch können sich die Kehlerinnen und Kehler schon jetzt an der frisch mit Veranstaltungsplakaten bestückten Säule vor der Mediathek über das kulturelle Angebot in Kehl informieren. Damit hat das städtische Kulturbüro eine weitere der Maßnahmen umgesetzt, die im Laufe des vergangenen Jahres im Rahmen des Kulturentwicklungsprozesses erarbeitet wurden. Dieser hat das zentrale Ziel, die Sichtbarkeit von Kultur in Kehl zu stärken. mehr...

  • Hoher Sachschaden durch Brand vor Penny-Markt

    Hoher Sachschaden durch Brand vor Penny-Markt

    Auf rund 20 000 Euro schätzt die Kehler Feuerwehr den Sachschaden, der am vergangenen Dienstagabend (10. Januar) bei einem Brand im Anlieferungsbereich des Penny-Marktes in der Königsbergerstraße entstanden ist. Die Kehler Feuerwehr wurde um 22.31 Uhr alarmiert, weil dort ein Rollbehälter mit leeren Kartons und Papiermüll in Brand geraten war; schnell drohten die Flammen auf das Gebäude überzugreifen. mehr...

  • Räumfahrzeug in Goldscheuer umgekippt

    Wegen eines technischen Defekts ist am Dienstagmorgen (10. Januar) ein Räum- und Streufahrzeug in Goldscheuer umgekippt. Im Kreisverkehr kam der Unimog in Schieflage und fiel schließlich auf die Seite. Der Fahrer blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich im Krankenhaus untersucht. mehr...

  • Erste Testfahrt für Tramlinie D

    Erste Testfahrt für Tramlinie D

    Test bestanden – trotz Schnee: Am Dienstag (10. Januar) haben die ersten Tramzüge die Strecke zwischen der Straßburger Haltestelle Aristide Briand und der Trambrücke über den Rhein befahren. So wurde unter anderem geprüft, ob die Stromversorgung der Straßenbahn über die Oberleitungen reibungslos funktioniert und ob der Abstand der Züge zum Bahnsteig an den Haltestellen ausreicht. mehr...

  • Knapp 600 Gäste beim Neujahrsempfang der Stadt

    Knapp 600 Gäste beim Neujahrsempfang der Stadt

    Der Bau der Tram stand im Zentrum der Reden beim Neujahrsempfang der Stadt am 9. Januar in der Stadthalle: Sowohl OB Toni Vetrano als auch sein Straßburger Kollege Roland Ries hoben die Bedeutung der grenzüberschreitenden Straßenbahnverbindung hervor: Während manche Staaten in Europa Zäune errichteten, „bauen wir eine Tram“, betonten beide. Ehrengast Bernhard Prinz von Baden beschäftigte sich in seiner Rede ebenfalls mit dem Thema Europa und erklärte: „Ihr Kehler, Ihr lebt Europa vor." mehr...

  • Erstvermietermappe mit nützlichen Tipps zur Vermietung von Ferienunterkünften

    Erstvermietermappe mit nützlichen Tipps zur Vermietung von Ferienunterkünften

    Lange Zeit als kurzlebiger Trend belächelt, feiert die „Sharing Economy“ immer größere Erfolge. Im Mittelpunkt dieser Bewegung steht das „Collaborative Consumption“, also der Gemeinschaftskonsum von Gegenständen oder Unterkünften. Auch im Raum Kehl werden immer häufiger private Unterkünfte über Portale wie Airbnb, Wimdu oder 9flats an Reisende vermittelt. Im Unterkunftsverzeichnis der Kehl Marketing GmbH sind bereits mehr als 50 Vermieter registriert, die regelmäßig Ferienwohnungen, -häuser oder Privatzimmer an Urlaubsgäste vermieten. Dabei werde oft vergessen, dass auch bei privaten Vermietungen eine Reihe von Vorschriften zu beachten ist, weiß Carolin Bohrer aus Erfahrung. Hilfestellung bei Fragen zu diesem Thema gibt es deshalb in der Tourist-Information. In einer Erstvermietermappe können alle wichtigen Fakten nachgelesen werden. Bei einer kostenlosen Beratung können weitere Fragen geklärt werden. mehr...

  • Unfall beim Winterdienst

    Unfall beim Winterdienst

    Dass Glätte und Eis nicht nur Autofahrern gefährlich werden können, sondern sogar den Räumfahrzeugen vom Winterdienst zu schaffen machen, mussten die Mitarbeiter des Betriebshofes am Morgen des 30. Dezembers erleben. Am Radweg auf dem Kinzigdamm entlang der Graudenzer Straße, auf der Höhe der Einmündung Bremenwörtstraße, kam ein Schmalspurtraktor beim Streuen der Auffahrt mit der Vorderachse ins Rutschen, geriet am Hang in Schräglage und stürzte um. Durch den Ausfall des Schleppers wird es beim Räumen der Geh- und Radwege in nächster Zeit möglicherweise zu Verzögerungen kommen, warnt Peter Grün, Leiter des städtischen Betriebshofes. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte von französischen Familien und hier Kontakte von deutschen Familien.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de