Stadtnachrichten

 
  • Grünflächen in der Kreuzmatt werden ansprechend gestaltet

    Grünflächen in der Kreuzmatt werden ansprechend gestaltet

    Sanierte Hausfassaden, hübsche, große Balkone und eine modern und ansprechend ausgebaute Beethovenstraße: Die großzügigen Grünflächen zwischen den Mehrfamilienhäusern in der Kreuzmatt bilden dazu inzwischen einen deutlichen Kontrast. Aber nicht mehr lange: Mitte September beginnen die Bauarbeiten zur Umgestaltung genau dieser Bereiche. 1,9 Millionen Euro investiert die Städtische Wohnbau, um hochwertige Aufenthaltsbereiche und eine geordnete Parkplatzsituation im Gebiet zu schaffen. Dazu gehören Garagen, die nichts mit den üblichen Betonquadern gemein haben. mehr...

  • Gemeinderat besichtigt Verpackungspapier-Hersteller Blue Paper

    Gemeinderat besichtigt Verpackungspapier-Hersteller Blue Paper

    Bereits seit 2012 wird im Straßburger Südhafen kein Zeitschriftenpapier für Hochglanzmagazine mehr hergestellt: Die deutsche Klingele Gruppe und VPK Packaging aus Belgien haben mit Blue Paper eine gemeinsame Niederlassung gegründet und produzieren seit 2013 am ehemaligen Standort von Stracel Verpackungspapier für Wellpappe. Gemeinsam beschäftigen die beiden Unternehmen 5300 Mitarbeiter und bringen es mit der Produktion von 900 000 Tonnen Papier und einer Million Tonnen Wellpappe pro Jahr auf einen Umsatz von 1248 Millionen Euro. mehr...

  • Kinder basteln Deko für den HanauerLandMarkt

    Kinder basteln Deko für den HanauerLandMarkt

    Sie sind in bunten Farben bemalt, bestehen aus gepresstem Holz und sollen die Innenstadt beim HanauerLandMarkt am Samstag, 30. September, und Sonntag, 1. Oktober, verschönern: Gemeint sind 100 Kappenschlüpfe, die momentan von zahlreichen Kehler Kindern nach Belieben bemalt und beklebt werden. Die Dekorationsidee stammt von der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH, deren Mitarbeiterinnen die hölzernen Schleifen an 16 Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet verteilt haben. mehr...

  • Blitzerbilanz: Autofahrer haben sich an Tempo 30 in Ortsdurchfahrten gewöhnt

    Blitzerbilanz: Autofahrer haben sich an Tempo 30 in Ortsdurchfahrten gewöhnt

    Rund zwei Jahre nachdem in den Ortsdurchfahrten Bodersweier, Marlen und Goldscheuer Tempo 30 eingeführt worden ist, haben sich Autofahrer scheinbar an die Geschwindigkeitsbegrenzung gewöhnt: Die Anzahl der gemessenen Geschwindigkeitsverstöße in den genannten Ortsdurchfahrten ist im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich gesunken. mehr...

  • Entwicklungsbeirat der Eurométropole befragt Bürger zur Lebensqualität im grenzüberschreitenden Raum

    Seit die ehemalige Stadtgemeinschaft Straßburg am 1. Januar 2015 zur Eurométropole de Strasbourg geworden ist, verfügt sie über ein besonderes Gremium: Im Entwicklungsbeirat arbeiten 114 Bürgerinnen und Bürger des grenzüberschreitenden Ballungsraums an einer Zukunftsstrategie. Für Politiker ist der Beirat tabu. Der Conseil de Développement, wie sein französischer Name lautet, trifft keine Entscheidungen, sondern unterbreitet Vorschläge und Stellungnahmen. So hat er sich beispielsweise mit dem Stadtentwicklungsplan für die Eurométropole auseinander gesetzt und Empfehlungen dazu erarbeitet, wie die digitale Technik intelligent genutzt werden kann. 2017 stehen die Lebensqualität im Ballungsraum und das Wohlbefinden der Einwohner im Vordergrund. Zu diesen Themen haben die Mitglieder des Beirats eine Umfrage erarbeitet, an der Bürgerinnen und Bürger aus Kehl und der Eurométropole teilnehmen können. Sie ist ab sofort in deutscher Sprache online verfügbar. mehr...

  • Schatzsuche, Achterbahn und Hühnerjagd: Kreuzmatt-Kinder erleben buntes Ferienprogramm

    Schatzsuche, Achterbahn und Hühnerjagd: Kreuzmatt-Kinder erleben buntes Ferienprogramm

    Piratenschätze ausgraben, Hühner jagen und Achterbahn fahren: Die Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt hat Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtviertel in den ersten beiden Wochen der Sommerferien ein buntes Programm geboten, an dem jede Woche 30 Jungs und Mädchen teilnahmen. mehr...

  • Baugebiet Schneeflären nimmt Form an

    Baugebiet Schneeflären nimmt Form an

    Das erste Gebäude ist bereits bezogen, weitere befinden sich im Bau: Das Neubaugebiet Schneeflären nimmt Form an. Die Vermarktung des ersten Bauabschnitts in dem zehn Hektar großen Areal, das später rund 800 Menschen Wohnraum bieten soll, sei so gut wie abgeschlossen, berichtet Guido Karsten, Leiter des Bereichs Liegenschaften bei der Stadtverwaltung. Er rechnet damit, dass weitere Grundstückskäufer noch dieses Jahr mit dem Bau beginnen werden. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de