Stadtnachrichten

 
  • Neue Kontakte über den Rhein hinweg knüpfen: 55 Einträge in Kehler Familienbörse

    Neue Kontakte über den Rhein hinweg knüpfen: 55 Einträge in Kehler Familienbörse

    Sie haben Kinder im gleichen Alter, dieselben Interessen und wollten Menschen von der anderen Rheinseite kennenlernen – doch wären sich die Familien Faschon und Drouhin wahrscheinlich nie begegnet, wenn der französische Familienvater im Sommer 2015 nicht die Online-Familienbörse auf der Internetseite der Stadt Kehl nach Gleichgesinnten durchforstet hätte. Die Anzeige von Kerstin Faschon aus Rheinau und ihrer Familie war für ihn ein Volltreffer. Auf seine E-Mail kam umgehend eine Antwort, seitdem treffen sich die beiden Familien regelmäßig, um die jeweils andere Sprache und Kultur besser kennenzulernen. mehr...

  • Französisch-Unterricht für Erst- und Zweitklässler: Keine Sonderregelung für Kehl

    Für Kehl wird es wohl keine Sonderregelung für den Französisch-Unterricht in den ersten und zweiten Grundschulklassen geben: In einem Schreiben an Oberbürgermeister Toni Vetrano lehnt die baden-württembergische Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann eine Ausnahme für Kehl ab. Sie begründet ihre Haltung damit, dass Forschungsergebnisse gezeigt hätten, dass Kinder, die erst im dritten Schuljahr mit dem Erlernen einer Fremdsprache begännen, am Ende der Grundschulzeit ein genauso gutes Sprachniveau und in der siebten Klasse sogar bessere Ergebnisse erreichten als Kinder, die bereits in der ersten Klasse Fremdsprachenunterricht genossen hätten. Nicht betroffen von einer Neuregelung wären die bilingualen Klassen – hier bleibt alles beim Alten. mehr...

  • Richtfest für den Neubau der Kindertageseinrichtung Sundheim

    Richtfest für den Neubau der Kindertageseinrichtung Sundheim

    Energieeffizient, komfortabel und viel Platz zum Toben und Spielen: Der Rohbau der Kindertageseinrichtung Sundheim steht, schon Ende April 2018 soll der Neubau von den ersten Kindern bezogen werden und dem bislang dreigruppigen Kindergarten Platz für sechs Gruppen bieten. Beim Richtfest am Freitagmorgen (4. August) hat OB Toni Vetrano gemeinsam mit Baubürgermeister Harald Krapp, Vertretern des Gemeinderats, Michael Heitzmann und Ines Caruso – dem Leiter des städtischen Gebäudemanagements und seiner Stellvertreterin –, Vertretern der beteiligten Handwerksfirmen sowie zahlreichen Kindern, Eltern und Erzieherinnen aus der Kindertageseinrichtung Sundheim den schnellen Fortschritt auf der Baustelle gefeiert und das Gebäude gemäß der Zimmererhandwerktradition eingeweiht. mehr...

  • Mähboot reinigt Badesee in Goldscheuer

    Mähboot reinigt Badesee in Goldscheuer

    Mit einem speziellen Mähboot sind am Freitagmorgen (4. August) Wasserpflanzen aus dem Badesee in Goldscheuer geschnitten und entnommen worden, um die daran angelagerten Kotbestandteile von Nilgänsen aus dem Gewässer zu entfernen. Die Maßnahme soll dazu dienen, die Wasserqualität in dem beliebten Badesee möglichst rasch wieder zu verbessern. Der See war vergangenen Freitag gesperrt worden, weil gesundheitsschädliche E.Coli-Bakterien und Enterokokken im Gewässer entdeckt wurden. mehr...

  • Falschparker behindern Rettungskräfte: Stadt schleppt verstärkt und zügig ab

    Falschparker behindern Rettungskräfte: Stadt schleppt verstärkt und zügig ab

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Sirene kann nicht weiterfahren, weil falsch geparkte Fahrzeuge ihm den Weg versperren: Diese Szene ist derzeit mehrmals am Tag in der Großherzog-Friedrich-Straße zu beobachten. Autofahrer missachten das Halteverbot, das aufgrund der Baustelle für den Rendezvous-Halt in der Haltebucht neben dem Rathaus eingerichtet wurde. Deshalb greift die Stadt jetzt härter durch und verteilt nicht nur Strafzettel, sondern schleppt auch zügig ab. mehr...

  • Für Pflanzen, Tiere und die Umwelt: Stadt unterstützt fachgerechten Baumschnitt auf Streuobstwiesen

    Für Pflanzen, Tiere und die Umwelt: Stadt unterstützt fachgerechten Baumschnitt auf Streuobstwiesen

    Sie tragen wohlklingende Namen wie „Rheinischer Bohnapfel“, „Nägelesbirne“ oder „Boskoop“ und sind dazu bestimmt, mit ihren feinen Aromen in Flaschen und Gläser abgefüllt zu werden: Gemeint sind alte und selten gewordene Obstsorten, die in Marlen angebaut werden – auf einer Streuobstwiese, die zahlreichen Arten Lebensraum bietet. Worauf beim Schnitt der Bäume in diesem vom Aussterben bedrohten Biotop zu achten ist, das wurde Obstbauer Markus Herrel am Montagmorgen (31. Juli) im Rahmen einer Förderung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) erklärt. mehr...

  • Fragen zur Tram? Internetseite der Stadt Kehl bietet Antworten

    Mit welcher Fahrkarte fahre ich am günstigsten mit der Tram nach Straßburg? Gibt es Ermäßigungen für Rentner und wo muss ich aussteigen, wenn ich zur Kathedrale möchte? Häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit der Tram werden jetzt per FAQ (Frequently Asked Questions) auf der Internetseite der Stadt Kehl in der Rubrik „Tram nach Kehl“ beantwortet. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de