Stadtnachrichten

 
  • Erste Flüchtlinge an den Beruflichen Schulen eingetroffen

    Erste Flüchtlinge an den Beruflichen Schulen eingetroffen

    Die Zahl der in Kehl lebenden Flüchtlinge hat sich Ende der vergangenen Woche deutlich erhöht: In einem Gebäude der Beruflichen Schulen Kehl sind zunächst 74 Flüchtlinge eingetroffen, in den nächsten Tagen wird sich ihre Zahl auf 129 erhöhen. Dort fand eine kleine Willkommensfeier statt. Auch in der ehemaligen Grundschule in Kork sollen bald 55 erste Bewohner eintreffen. mehr...

  • Niedrigwasser im Rhein verhindert Einschwimmen der Trambrückenteile

    Niedrigwasser im Rhein verhindert Einschwimmen der Trambrückenteile

    Ein sehr niedriger Wasserstand im Rhein verhindert derzeit, dass die beiden auf dem Kehler Zollhof liegenden Teile der Trambrücke eingeschwommen werden können. Eigentlich sollte der Brückenschluss Ende Oktober/Anfang November in zwei spektakulären Aktionen vollzogen werden. mehr...

  • Alternative Bestattungsformen sind auf Kehler Friedhöfen geplant

    Alternative Bestattungsformen sind auf Kehler Friedhöfen geplant

    Das große Doppelgrab, in dem sich einst ganze Familien bestatten ließen, ist nicht mehr gefragt. Immer wieder lassen Angehörige sogar bestehende, große Gräber verkleinern, um den Pflegeaufwand zu begrenzen. Immer mehr Menschen möchten nach ihrem Tod eingeäschert werden, so dass der Anteil der Urnenbestattungen auf dem Kehler Friedhof den der Erdbestattungen längst übersteigt. Etwa 60 Prozent Urnenbestattungen stehen circa 40 Prozent Erdbestattungen gegenüber. Immer mehr Menschen wünschen sich alternative Bestattungsformen – dem trägt die Stadt Kehl jetzt Rechnung: Auf dem Kehler und dem Goldscheurer Friedhof werden derzeit die Planungen für gärtnergepflegte Grabfelder vorangetrieben, spätestens im Frühjahr 2016 sollen sie eingeweiht werden. Ein Grabfeld für anonyme Bestattungen wurde in Kehl bereits gestaltet ebenso wie ein Grabfeld für Sternenkinder. mehr...

  • Betriebshof beginnt mit Baumfällarbeiten und der Verpflanzung von 52 Großbäumen

    Betriebshof beginnt mit Baumfällarbeiten und der Verpflanzung von 52 Großbäumen

    Zwischen Oktober und März sind die städtischen Baumpfleger wieder besonders gefragt: Im Rheinvorland müssen einige Pappeln gefällt, an anderen Stellen Baumkronen zurückgeschnitten und bruchgefährdete Äste entfernt werden. Für eine außergewöhnliche Aktion sorgen in diesem Jahr die Bauarbeiten für die Tram-Verlängerung nach Kehl: Voraussichtlich Anfang November werden 52 Großbäume verpflanzt, 2016 sollen weitere 13 Bäume folgen. mehr...

  • Fußverkehrscheck: In Kork fehlen sichere Straßenquerungen

    Fußverkehrscheck: In Kork fehlen sichere Straßenquerungen

    An der Landstraße, an der Herrenstraße und entlang der Gerbereistraße gibt es in Kork überall das gleiche Problem: Es fehlt an sicheren Querungen für Fußgänger, vor allem solche mit einem erhöhten Schutzbedarf. An welchen Stellen sie einen Mangel an Sicherheit für Fußgänger sehen, darüber haben rund 20 Korkerinnen und Korker - darunter auch Bewohner der Diakonie - Ortsvorsteher Patric Jockers, Stadtrat Wolfgang Maelger, Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung und Vertreter des Fachbüros Planersocietät bei einer Begehung im Rahmen des Fußverkehrschecks informiert. mehr...

  • Willkommensfest für Flüchtlinge – Dankesfest für Helferinnen und Helfer

    Willkommensfest für Flüchtlinge – Dankesfest für Helferinnen und Helfer

    Ein herzliches Willkommen an die Flüchtlinge in Kehl, ein Dankeschön an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer: Grund gemeinsam zu feiern gab es am späten Freitagnachmittag in der Feldscheune gleich in zweifacher Hinsicht. Eingeladen hatte die Flüchtlingshilfe Kehl; für eine gemütliche Atmosphäre hatte das Feldscheunenteam um Regina Stein gesorgt, für das Essen die Bürgerstiftung und für die Unterhaltung der Kinder Clown Päderelli. Musikalisch eingestimmt wurden die Besucher der Feldscheune von den Kehler Stadtmusikanten unter der Leitung von Suzanne Da Costa-Kunz. mehr...

  • Neuer Internetauftritt für Fragen zu Flüchtlingen in Kehl

    Neuer Internetauftritt für Fragen zu Flüchtlingen in Kehl

    Wie viele Flüchtlinge leben derzeit in Kehl? Welche Möglichkeiten gibt es, sich ehrenamtlich zu engagieren? Und wo kann ich ein Möbelstück anbieten, das ich gern einer Flüchtlingsfamilie schenken würde? Antworten auf solche und viele weitere Fragen liefert ein neuer Internetauftritt der Stadt Kehl unter www.fluechtlingshilfe.kehl.de. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der neuen Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Ausländerbehörde bleibt am Freitag geschlossen

    Die Ausländerbehörde muss am Freitag, 3. Juni, geschlossen bleiben. mehr...

  • Mutter-Kinzig-Markt

    Der Mutter-Kinzig-Markt findet am Samstag, 4. Juni, wieder auf dem Marktplatz statt. mehr...

  • Eurodistriktkonvent

    Zum Austausch über Wirtschaft und Arbeitsmarkt, Zweisprachigkeit und Jugend, Mobilität, Umwelt lädt der Eurodistrikt am Donnerstag, 2. Juni, Bürgerinnen und Bürger in den Lieu d'Europe ein. mehr...

  • Sperrung in Kehl-Auenheim

    Wegen Straßenbauarbeiten ist von Mittwoch, 1. Juni, bis Freitag, 17. Juni, die Auenheimer Kreuzung Blumenthalstraße/Albert-Heidt-Straße gesperrt. mehr...

  • Waldstraße in Kork gesperrt

    Wegen des Aufbaus eines Fertighauses ist die Korker Waldstraße am Freitag, 3. Juni, zwischen der Einmündung Krempenweg und dem Anwesen mit der Hausnummer 17 gesperrt. mehr...

  • Vortrag zum Thema Demenz in der Stadthalle

    Der Arbeitskreis Demenz Kehl lädt Angehörige von Demenzkranken, Helferinnen und Helfer sowie Fachkräfte und weitere Interessierte am Mittwoch, 15. Juni, zu einem Vortrag mit dem Titel „Kommunikation und Umgang mit Demenzerkrankten“ in die Stadthalle ein. Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr statt, der Eintritt ist frei. mehr...

  • Tabletten gegen Schnaken werden kostenlos abgegeben

    Wenn die Temperaturen ansteigen, werden auch die Schnaken zurückkehren: Die Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage (KABS) stellt deshalb dieses Jahr erneut kostenlos sogenannte Culinex-Tabletten zur Verfügung. mehr...

  • Jugendgemeinderat tagt

    Der Jugendgemeinderat kommt am Montag, 6, Juni, um 18 Uhr im Bürgersaal zu seiner zweiten öffentlichen Sitzung zusammen. mehr...

  • Ausstellung in der Mediathek

    Bilder von seiner Pilgerreise durch Nordspanien stellt der Kehler Hobbyfotograf Georg Hermus ab Dienstag, 17. Mai, in der Mediathek Kehl aus. mehr...

  • „Mobile Lounge“ fährt Kehler Schulen ab

    Was ihnen in Kehl gefällt, was nicht und was ihnen in der Stadt noch fehlt, können Jugendliche in ihren Schulen von Montag, 30. Mai, bis Freitag, 3. Juni, äußern. mehr...

  • Sperrung in der Maurice-Ravel-Straße

    Die Maurice-Ravel-Straße muss im Abschnitt von der Kindertageseinrichtung Kreuzmatt bis zum Ende der Straße am Samstag, 4. Juni, von 9 Uhr bis 18.30 Uhr voll gesperrt werden. mehr...

  • Kostenlose Beratung zur Senkung

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 2. Juni, eine kostenlose Energie-Erstberatung für alle Kehler Hausbesitzer an. mehr...

  • Busbahnhof auf Läger verlegt

    Wegen der Arbeiten für den Bau der Tramstrecke auf dem grünen Mittelstreifen der B 28, wird ab Montag, 2. Mai, der Busbahnhof auf den Läger verlegt. mehr...

  • Sperrungen in Kork

    Von Montag, 9. Mai, bis Freitag, 3. Juni, kommt es im Bereich der Einmündung von der Oberdorfstraße in die Landstraße in Kork zu Sperrungen. mehr...

  • Sperrung in der Iringheimer Straße

    Wegen Arbeiten zum Anschluss des Baugebietes Mosrin ist ein Teil der Iringheimer Straße noch bis Dienstag, 31. Mai, gesperrt. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de