Stadtnachrichten

 
  • Elf Bürger testen Busrouten durch die Innenstadt

    Elf Bürger testen Busrouten durch die Innenstadt

    Sind die Busstrecken in der Innenstadt, wie sie von den Vertretern der Stadt in Kooperation mit einem Verkehrsplaner-Büro vorgeschlagen wurden, umsetzbar? Sind die Straßen nicht zu eng; kommt der Bus ohne Probleme um alle Ecken? Zu einer Busprobefahrt mit Vertretern der Stadt, des Gemeinderates und des Verkehrsbetriebs SWEG konnten sich 25 Bürgerinnen und Bürger anmelden, um sich dessen zu vergewissern – elf nahmen das Angebot wahr. Einige von ihnen waren Mitglieder der „Initiative für Nachhaltige Mobilität in Kehl“ oder hatten schon an einer der von der Stadt organisierten Bürgerbeteiligungs-Veranstaltungen teilgenommen. In knapp eineinhalb Stunden fuhr der Bus die Stellen ab, die während der vorangegangenen Bürgerbeteiligungsabende als kritisch bewertet worden waren. mehr...

  • Fünftklässler laufen für einen guten Zweck

    Fünftklässler laufen für einen guten Zweck

    Rund 4000 Fünftklässler aus deutschen und französischen Schulen aus dem gesamten Eurodistrikt sind am Dienstagmorgen (10. Mai) trotz Nieselregens im Garten der zwei Ufer an den Start gegangen: Im Rahmen der Aktion „Kilomètre Solidarité“ liefen sie eine Strecke von 2,5 Kilometern Länge über die Passerelle hinweg, um Geld für kranke oder behinderte Altersgenossen zu sammeln. Bereits am Montag (9. Mai) waren die Grundschüler für denselben Zweck gelaufen; 950 Kehler Kinder absolvierten die Läufe im Garten der zwei Ufer, andere drehten in den Höfen ihrer Schulen ihre Runden. mehr...

  • Senioren-Team reinigt wieder das Wasserband

    Senioren-Team reinigt wieder das Wasserband

    Schrubben, Unrat entsorgen, Algen entfernen: 17 Senioren sind wieder ehrenamtlich am Wasserspielplatz zwischen Altrhein und Rhein im Einsatz: Seit heute, und das bis September, schrubben sie zweimal wöchentlich das Wasserband, damit Kinder darin sorglos planschen und spielen können. mehr...

  • 38 Autos über den Messdi abgeschleppt

    Hochkonjunktur für den Abschleppdienst während des Messdis: Über die vier Tage hinweg mussten 38 Fahrzeuge an den Haken genommen werden, weil ihre Eigentümer sie verkehrswidrig abgestellt hatten – auf Gehwegen, in Brandschutzzonen oder so, dass sie ein Hindernis für Feuerwehr oder Rettungsdienst darstellten. Ungewöhnlich war beim diesjährigen Messdi nicht nur die hohe Zahl der abgeschleppten Autos, sondern auch die Radikalität der Fahrzeughalter: Zwei flüchteten, einer davon verletzte dabei sogar einen Mitarbeiter des städtischen Gemeindevollzugsdiensts. Die Stadt wird deshalb Strafantrag stellen. mehr...

  • Kehler Integrationskonzeption auf gutem Weg

    Kehler Integrationskonzeption auf gutem Weg

    Bessere Information, mehr Überblick: Was benötigt wird, um die Integration von Zuwanderern und Flüchtlingen zu erleichtern, dazu wurde zwischenzeitlich der erste Konzeptionsentwurf vorgestellt. Rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben bei dem rund zweistündigen Treffen letzte Ergänzungen und Änderungswünsche vorgeschlagen. mehr...

  • Bau der Tramstrecke zur Haltestelle Bahnhof beginnt am Montag

    Bau der Tramstrecke zur Haltestelle Bahnhof beginnt am Montag

    Nachdem die Bauarbeiten für die Trambrücke über den Rhein schon weit fortgeschritten sind, beginnen am Montag, 9. Mai, die vorbereitenden Arbeiten zum Bau der Tramstrecke bis zur ersten Haltestelle auf Kehler Territorium auf dem Grünstreifen in Höhe des Bahnhofs. mehr...

  • Kehl zwischen 1944 und 1953: „Ausstellung Zwischenzeit“ zeigt Eindrücke von der Flucht bis zur Heimkehr

    Kehl zwischen 1944 und 1953: „Ausstellung Zwischenzeit“ zeigt Eindrücke von der Flucht bis zur Heimkehr

    Als im vergangenen Jahr allerorten des 70 Jahre zurückliegenden Endes des Zweiten Weltkriegs gedacht wurde, gab es in Kehl dazu keine Ausstellung im Hanauer Museum: Kehl war am 8. Mai 1945 eine Geisterstadt; die Kehlerinnen und Kehler hatten ihre Stadt auf Geheiß der nationalsozialistischen Führung am 23. November 1944, dem Tag der Befreiung Straßburgs, räumen müssen. Sie hatten nur wenig Zeit zum Packen, konnten nur mitnehmen, was sie tragen konnten. Was sie mitgenommen haben, was sie an welchen Orten in der Evakuierung erlebt und was sie bei ihrer Rückkehr nach Kehl viele Jahre später vorgefunden haben, davon erzählt die Ausstellung „Zwischenzeit: Kehl 1944 – 1953“, die bis zum 27. November immer donnerstags, freitags und sonntags, jeweils von 11 bis 17 Uhr im Hanauer Museum zu sehen ist. Führungen durch die komplett zweisprachig gestaltete Ausstellung werden in deutscher und französischer Sprache angeboten. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte von französischen Familien und hier Kontakte von deutschen Familien.

Termine

  • Gästeführungen in Straßburg

    Für öffentliche Gästeführungen durch das weihnachtliche Straßburg am Donnerstag, 8. Dezember, und Donnerstag, 15. Dezember, gibt es noch Tickets. mehr...

  • Straßenverkehrsbehörde und Bußgeldstelle geschlossen

    Wegen einer internen Fortbildung sind die Straßenverkehrsbehörde und die Bußgeldstelle am Dienstag, 13. Dezember, ganztägig geschlossen. mehr...

  • Oberdorfstraße gesperrt

    DIe Oberdorfstraße in Kork ist vor dem Anwesen mit der Hausnummer 18 von Montag, 12. Dezember, bis Donnerstag, 15. Dezember, gesperrt. mehr...

  • Feinstaubbelastung

    Die Feinstaubbelastung in Straßburg soll auch am Samstag (10. Dezember) den Richtwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft übersteigen. mehr...

  • Sperrung Verbindungsweg Kirchgasse und Friedhofstraße

    Weil die Fahrbahn erneuert wird, ist der Verbindungsweg zwischen der Kirchgasse und der Friedhofstraße von Dienstag, 6. Dezember, bis Donnerstag, 22. Dezember, gesperrt. mehr...

  • Versteigerungstermine

    Schlagraum-Lose werden am Samstag, 10. Dezember, um 9 Uhr im Korker Wald versteigert, und auf Brennholz-lang kann am Dienstag, 13. Dezember, um 20 Uhr im Rathaus Auenheim geboten werden. mehr...

  • Oberländerstraße wieder befahrbar

    Die Oberländerstraße ist im Abschnitt zwischen dem KT-Parkplatz und dem Anwesen mit der Hausnummer 3 wieder einspurig befahrbar. mehr...

  • Jagdtermin im Korker Wald

    Im Bereich des Korker Waldes sowie angrenzenden Waldstücken und Feldern findet am Sonntag, 11. Dezember, von 9 Uhr bis voraussichtlich 12.30 Uhr eine revierübergreifende Schwarzwildjagd statt. mehr...

  • Sportlerehrung

    Vereine können ihre Mitglieder noch bis Dienstag, 20. Dezember, für die Sportlerehrung am 14. Februar 2017 in der Kehler Stadthalle anmelden. mehr...

  • Sperrungen auf der B 28

    Auf der B 28 sind die linken Fahrspuren in beide Richtungen bis zum 22. Dezember an mehreren Tagen gesperrt. mehr...

  • Weihnachtsmarkt in Goldscheuer

    Im Bereich der Merkurstraße kommt es in Goldscheuer von Freitag, 9. Dezember, um 8 Uhr bis Montag, 12. Dezember, um 10 Uhr zu Sperrungen und Haltverboten. mehr...

  • Fotoausstellung

    Bekannte Kehler Stadtansichten aus neuer Perspektive können die Besucher einer Fotoausstellung in der Mediathek noch bis Freitag, 23. Dezember, entdecken. mehr...

  • Sperrung im Bereich der Kandelstraße

    In der Kandelstraße und im Schliffkopfweg kommt es von Freitag, 21. Oktober, bis Donnerstag, 22. Dezember, zu Sperrungen. mehr...

  • Sperrung in der Goethestraße

    Die Goethestraße ist von Montag, 22. August, bis Ende des Jahres vor dem Anwesen mit der Hausnummer 9 voll gesperrt. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de