Kurznachrichten

Mitteilung vom 14. Juni 2024

Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung im Anker 36

Welche Leistungsansprüche haben Menschen mit Behinderungen? Wo bekomme ich Hilfe? Um diese Fragen geht es bei der Sprechstunde der Ergänzenden unabhängigen Teilberatung am Donnerstag, 27. Juni, von 9 bis 12 Uhr im Innenstadtbüro Anker 36 an der Schulstraße 36. Das Beratungsangebot richtet sich an Menschen mit (drohender) Behinderungen, deren Angehörige oder gesetzliche Betreuerinnen oder Betreuer. Die Beratung ist kostenlos, neutral und unterliegt der Schweigepflicht. Die Terminvereinbarung erfolgt nach vorheriger Vereinbarung telefonisch , per Mail oder über das Kontaktformular auf www.eutb-agbo.de . Der nächste Beratungstermin folgt am Donnerstag, 25. Juli.

Mitteilung vom 13. Juni 2024

Gedenkveranstaltung vor der Friedenskirche

60 620 Todesfälle von Menschen, die auf der Flucht nach Europa, in Haft- oder Registrierungslagern, während der Abschiebung oder zurück im Herkunftsland zu Tode gekommen sind, hat die niederländische Organisation United for Intercultural Action seit Januar 1993 dokumentiert. (Stand: 10. Juni) Die Gedenkveranstaltung „Beim Namen nennen“ erinnert am Weltflüchtlingstag, 20. Juni, ab 16 Uhr vor der Friedenskirche an ihre Schicksale.
Stoffstreifen mit Namen und Todesumständen, die mithilfe einer Wäscheleine an der Friedenskirche angebracht werden, erinnern an die Schicksale von auf der Flucht gestorbenen Menschen. (Archivbild von 2022)

Mitteilung vom 12. Juni 2024

Rohrnetzspülung in Bodersweier ab 17. Juni

In Bodersweier, südlich der Rastatter Straße, werden von Montag, 17. Juni, bis Freitag, 21. Juni, die Rohrnetze gespült. An diesen Tagen empfehlen die Technischen Dienste Kehl (TDK) beispielsweise Waschmaschinen nicht in der Zeit von 7.30 Uhr bis 12 Uhr sowie von 13 bis 16.15 Uhr einzuschalten, sondern erst gegen 16.30 Uhr. Rohrnetzspülungen werden regelmäßig vorgenommen, um Verkrustungen und Ablagerungen in den Leitungen zu lösen. Dadurch kann es zu einem Druckabfall in den Leitungen kommen, weiter können Wassereintrübungen und Rostwasser auftreten. Dadurch wollen die TDK sicherstellen, ihren Anschlussnehmenden jederzeit eine einwandfreie Wasserqualität bieten zu können. Rückfragen beantworten TDK-Mitarbeitende telefonisch unter 07851/884615.

Mitteilung vom 12. Juni 2024

Angebot für alleinerziehende Eltern in der Villa RiWa

Für Interessierte gibt es im Frauen- und Familienzentrum bei der Veranstaltung „Kunst & Kids“, noch freie Plätze. Hier können sich alleinerziehende Mütter und Väter, gemeinsam mit ihren Kindern im Grundschulalter immer freitags von 15 bis 17 Uhr künstlerisch ausprobieren und sich mit anderen alleinerziehenden Eltern vernetzen. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen gehen per E-Mail an Juliane Peter, Leiterin des FFZ. Sollte „Kunst und Kids“ auf genügend Interesse stoßen, besteht die Möglichkeit das Angebot um weitere Termine zu erweitern.

Mitteilung vom 11. Juni 2024

Repair-Café im Juni

Kaputte Toaster, defekte Wasserkocher oder löchrige Kleidungsstücke können Besitzerinnen und Besitzer am Samstag, 15. Juni, zwischen 14 und 17 Uhr ins Repair-Café in der ehemaligen Wilhelmschule bringen. Dort setzen Ehrenamtliche Haushaltsgeräte, Textilien und vieles Weiteres wieder in Stand. Sofern vorhanden, werden Besucherinnen und Besucher gebeten, eine Gebrauchsanleitung und Gerätezubehör mitzubringen und die defekten Gegenstände falls nötig im Vorfeld zu reinigen. Eine Voranmeldung über das Online-Formular des Repair-Cafés auf der städtischen Website ist erwünscht, aber nicht verpflichtend. Um die Wartezeiten angenehm zu gestalten, stehen Kaffee und Kuchen bereit. Das Angebot ist kostenlos.

Mitteilung vom 11. Juni 2024

Schulorchestertage in Kehl

Schulorchester und -ensembles aus ganz Baden-Württemberg musizieren während der 25. Ausgabe der Schulorchestertage am Montag, 1. Juli, und Dienstag, 2. Juli, in der Rheinstadt. 

Mitteilung vom 10. Juni 2024

Rheinhochwasser

Weil der Rhein wieder Hochwasser führt und der Pegel Kronenhof im Laufe der Nacht den Wert von vier Metern bei einem Durchfluss von 2730 Kubikmetern Wasser pro Sekunde erreichen wird, hat der städtische Betriebshof die Zugänge zum Garten der zwei Ufer am Montagnachmittag (10. Juni) wieder gesperrt. Der Strom für die Beleuchtung der Wege und das UFO wird ebenfalls abgeschaltet. Außerdem werden die Zugänge zum Auenwald mit Sperrgittern gesichert. Laut der aktuellen Prognose sinkt der Pegelstand in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (11. auf 12. Juni) wieder. Die Feuerwehr beobachtet den tatsächlichen Verlauf.

Mitteilung vom 06. Juni 2024

Vorschau auf die Theatersaison 2024/2025

Was wird in der Theater- und Konzertsaison 2024/2025 in Kehl alles geboten? Das verraten Mitarbeiterinnen des Kulturbüros bei der Programmvorschau am Mittwoch, 19. Juni, um 19 Uhr im Kulturhaus-Saal. Außerdem erhalten Besucherinnen und Besucher Hintergrundinformationen sowie erste Einblicke in die Inszenierungen bevorstehender Stücke. Der Abend richtet sich an Abonnentinnen und Abonnenten, aber auch an Kulturinteressierte, die noch über ein Abonnement oder einen Einzelkartenkauf nachdenken. Anschließend kann bei einem Freigetränk auf die neue Spielzeit angestoßen werden und es besteht die Möglichkeit zum zwanglosen Austausch. Der Eintritt ist frei, einer Anmeldung bedarf es nicht.

Mitteilung vom 27. Mai 2024

Tanzcafé für Seniorinnen und Senioren

Der Pflegestützpunkt lädt gemeinsam mit der Demenzagentur und der Bürgerstiftung am Dienstag, 11. Juni, 14.30 bis 16.30 Uhr, zum „Tanzcafé“ in der Seniorenresidenz Alte Mühle in der Rastatter Straße 3b ein.

Mitteilung vom 22. Mai 2024

Tramtickets entwerten

Wer die Tram nutzt, benötigt nicht nur eine Fahrkarte – diese muss an einer der Säulen an der Haltestelle auch entwertet werden. Und das gilt nicht nur für Einzelfahrscheine, sondern genauso für Zeitkarten. Auch die kostenlosen Badgeos, die sich Kehler Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag ausstellen lassen können, müssen vor jedem Einsteigen an die Entwertersäule gehalten werden; also auch beim Umsteigen von einer Tramlinie auf eine andere.

Mitteilung vom 17. Mai 2024

Vergnügungspark am Garten der zwei Ufer

Der Straßburger Vergnügungspark, die Foire Saint Jean, wird in diesem Sommer wieder auf den Parkplätzen beim Garten der zwei Ufer stattfinden – und zwar voraussichtlich vom 26. Juni bis zum französischen Nationalfeiertag am 14. Juli.

Mitteilung vom 08. Mai 2024

Grenzüberschreitende Kunstaktion

Wer sich am Wochenende (11. und 12. Mai) mal eine kleine Messdi-Pause gönnen möchte, kann im Garten der zwei Ufer vorbeischauen. Dort gestalten die Vereine „Plakat Wand Kunst“ und "Quinz’art“ ein Kunst-Event zum Thema Literatur.

Mitteilung vom 29. April 2024

Vortrag über Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Was wird bei der Feststellung der Pflegebedürftigkeit und des Pflegegrads berücksichtigt? Wie sehen die Vorbereitungen auf ein Gespräch mit dem Medizinischen Dienst aus? Jessica Armbruster vom Pflegestützpunkt erläutert am Mittwoch, 15. Mai, 18.30 Uhr, in der Villa RiWa den Begriff der Pflegebedürftigkeit und erklärt schrittweise von der Antragsstellung bis hin zum Pflegegutachten den Ablauf zur Feststellung des Pflegegrads.

Mitteilung vom 18. April 2024

Wasserbandteam sucht Freiwillige

Auch in diesem Jahr sucht das Wasserbandteam wieder ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Wer Lust und Zeit hat dienstags und freitags Besen und Eimer in die Hand zu nehmen, um den bei Kindern beliebten Spielplatz zu reinigen, kann sich bei Jessica Armbruster vom Pflegestützpunkt melden. Entweder per Telefon oder per E-Mail . Der erste Einsatztag in der neuen Saison ist Freitag, 3. Mai, um 7 Uhr.

Mitteilung vom 11. April 2024

Spieletreff im Frauen- und Familienzentrum

Spielen, basteln und dabei Neues entdecken – Für Familien mit Kindern ohne Kita-Platz gibt es im Frauen- und Familienzentrum in der Villa RiWa dienstags und donnerstags von 9 bis 11 Uhr den Spieletreff. Hier können Mädchen und Jungen zwischen ein und fünf Jahren gemeinsam Zeit verbringen, während die Eltern die Möglichkeit haben in Kontakt zu kommen und sich untereinander auszutauschen. Begleitet wird der Spieletreff von einer pädagogischen Fachkraft, die mit Tipps und Ratschlägen rund um das Thema Erziehung zur Seite steht. Das Angebot ist kostenlos.

Mitteilung vom 01. Februar 2024

Steuererklärung mit ELSTER

Wie nutze ich ELSTER für meine Steuererklärung? Bei einem Infoabend in der Mediathek am Dienstag, 6. Februar, erklärt ein Finanzamtsmitarbeiter Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen, wie sie ihre Steuererklärung künftig elektronisch an das Finanzamt übermitteln können. Es wird das Vorgehen gezeigt und auf das System eingegangen. Beginn ist um 19 Uhr. Wer teilnehmen möchte, kann sich per Mail  oder telefonisch anmelden.  

Mitteilung vom 31. Januar 2024

Sammeltermine für Problemabfälle einsehen

Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Ortenaukreises weist auf die Sammeltermine für Problemstoffsammlungen hin. An sieben Tagen werden in der Kernstadt und den Ortschaften Abfälle, die nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen, sowie Elektronik- und Elektrokleingeräte abgeholt.

Mitteilung vom 24. Januar 2024

Spende für krebskranke Kinder

Die Feuerwehr-Einsatzabteilung Auenheim hat dem Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg auch in diesem Jahr wieder eine Spende übergeben. Über insgesamt 3400 Euro durfte sich die gemeinnützige Organisation freuen.

Mitteilung vom 20. Oktober 2023

Fachverband Bürgerbeteiligung

Oberbürgermeister Wolfram Britz ist in Berlin zum ersten stellvertretenden Vorsitzenden des neu gegründeten Fachverbands Bürgerbeteiligung gewählt worden. Unter seinen Mitgliedern, welche aus unterschiedlichen Bereichen wie unter anderem Vereinen, Forschungseinrichtungen oder Kommunen kommen, ist Wolfram Britz der einzige Oberbürgermeister. Der Verband möchte für den Nutzen der Bürgerbeteiligung gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit werben und als Interessensvertretung der Beteiligungsbranche dienen.  

Mitteilung vom 20. September 2023

Förderprogramm Klimaangepasst Wohnen

Die Zahl der Tropennächte steigt an, in den Sommermonaten fällt weniger Niederschlag und Grünflächen müssen aufgrund anhaltender Trockenheit häufiger bewässert werden – die Folgen des Klimawandels machen sich auch in der Rheinstadt bemerkbar. Perspektivisch werden sich die klimatischen Bedingungen hierorts weiter verschärfen. Die Stadtklimaanalyse prognostiziert für die nahe Zukunft (2021-2050) 18 sogenannte Heiße Tage, an denen bis zu 30 Grad und mehr erreich werden, sollte das Pariser Abkommen nicht eingehalten und die Erderwärmung auf 1,5 Grad begrenzt werden können. Noch pessimistischer sind die Aussichten im Klimasteckbrief der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg: Hier steigt die Zahl der Heißen Tage auf 21 an. „Ein hoher Versiegelungsgrad und eine dichte Bebauung begünstigen den Wärmeinseleffekt“, berichtet Klimaschutzmanagerin Ines Arko.
Dachbegrünung
Ein Praxisbeispiel für Dachbegrünung.