• Feuerwehr verhindert Gewässerverunreinigung am Yachthafen

    Feuerwehr verhindert Gewässerverunreinigung am Yachthafen

    Mit 25 Einsatzkräften hat die Feuerwehr am Montagnachmittag (20. August) am Yachthafen ein Speed-Boot vor dem Versinken gerettet und verhindert, dass auslaufendes Öl das Rheinwasser verunreinigt. Das dreieinhalb Tonnen schwere Gefährt musste mithilfe eines Krans aus dem Wasser gezogen werden; verletzt wurde niemand. mehr...

  • Gesundheitsamt hält Badeverbot in Goldscheuer aufrecht

    Gesundheitsamt hält Badeverbot in Goldscheuer aufrecht

    Das Gesundheitsamt rückt nicht vom über die Badestelle in Goldscheuer verhängten Badeverbot ab. Davon hat die Behörde sowohl den Oberbürgermeister der Stadt Kehl als auch die Ortsverwaltung Goldscheuer mit einer E-Mail vom 16. August in Kenntnis gesetzt. Die Stadt stützt sich auf die Aussagen des Gesundheitsamtes als Fachbehörde; sie hat zusätzlich beim Regierungspräsidium um eine Stellungnahme gebeten. Die Antwort des Regierungspräsidiums, also der gemeinsamen Fachaufsichtsbehörde für Ortpolizeibehörde und Gesundheitsamt, steht noch aus. mehr...

  • Preisübergabe des Gewinnspiels der Kehler Genusstage

    Preisübergabe des Gewinnspiels der Kehler Genusstage

    Zum dritten Mal wurden im vergangenen Juni die „Kehler Genusstage“ veranstaltet, bei denen Gastronomen aus der Kernstadt und den Ortschaften zum Motto „Meer und Mehr“ besondere Menüs angeboten haben. Teil der Veranstaltung war auch ein Gewinnspiel, dessen sieben Sieger jetzt feststehen. Der erste Preis wurde am Donnerstag (16. August) von Antje Lenz, Bereichsleiterin Tourismus von der Kehl Marketing GmbH, übergeben. Die restlichen sechs Gewinner können ihre Preise zu den jeweiligen Öffnungszeiten in der Tourist-Information abholen. mehr...

  • Trambaustelle und Erweiterung des Fernwärmenetzes: Neue Sperrungen

    Trambaustelle und Erweiterung des Fernwärmenetzes: Neue Sperrungen

    Die Trambaustelle ist in ihrer Endphase und bringt dabei die Sperrung von Straßenabschnitten und Knotenpunkten mit sich, die weiträumigere Umleitungen erfordern: Die Umgestaltung des Sparkassenvorplatzes hat begonnen; er kann auch von Fußgängern und Radfahrern nicht mehr gequert werden. Der Zugang zur Sparkasse ist jedoch jederzeit möglich. Für die Erweiterung des Fernwärmenetzes ist zudem die Nordseite der Friedrichstraße zur Einmündung Rathausplatz/Herderstraße halbseitig gesperrt. Diese Sperrung endet voraussichtlich am 24. August. Zusätzlich ist die Bierkellerstraße zwischen den Einmündungen in die Alte Zollstraße und in die Kanzmattstraße bis zum 29. September voll gesperrt. Zudem besteht in der Alte Zollstraße zwischen den Einmündungen Bierkellerstraße und Goldscheuerstraße vom 16. August bis zum 29.September ein Halteverbot. Das gleiche gilt für die Goldscheuerstraße zwischen den Einmündungen Alte Zollstraße und Kanzmattstraße. Allerdings besteht das Halteverbot jeweils nur für eine Fahrbahnseite, sodass auf der anderen Seite geparkt werden kann. Der Grund für das Verbot ist, dass es sich dabei um die Umleitungsstrecke während der Vollsperrung der Bierkellerstraße handelt. Für den motorisierten Verkehr nicht passierbar ist von Montag, 24. September, bis Freitag, 5. Oktober, der Knotenpunkt Großherzog-Friedrich-Straße/Kinzigallee. Während des Einbaus der Deckschicht auf der B 28 von Montag, 10. September, bis Freitag, 21. September, ist das Queren der Bundesstraße von der Europabrücke bis zur Kinzigbrücke nicht möglich. mehr...

  • Kran hebt 90 Tonnen schweres Gleichrichterunterwerk für die Tram ein

    Kran hebt 90 Tonnen schweres Gleichrichterunterwerk für die Tram ein

    Ticketautomaten, Weichenheizung, Entwerter, Fahrsignalanlagen und noch viele weitere Geräte im unmittelbaren oder mittelbaren Zusammenhang mit der Tram benötigen Strom. Das so genannte Gleichrichterunterwerk, durch welches die Energieversorgung der Strecke vom Kehler Bahnhof bis zum Rathaus garantiert werden soll, wurde am Freitag (17. August) auf dem Läger installiert. Ein mobiler Kran nahm zunächst den schwarzen Unterbau an den Haken und hob ihn in die vorbereitete, etwa zwei Meter tiefe Grube. Darauf wurden, ebenfalls mit dem Kran, drei Fertigbauteile aus Beton gesetzt. mehr...

  • Staudenpflanzen machen die Stadt bunt und sparen Geld

    Staudenpflanzen machen die Stadt bunt und sparen Geld

    Trotz anhaltender Wärme und Trockenheit blüht es in Kehl bunt und üppig. Das ist freilich zum einen dem Umstand zu verdanken, dass die Mitarbeiter des Betriebshofs täglich gießen, aber eben nicht nur: Mit der Staudenbepflanzung hat Frank Wagner, Leiter des Bereichs Grünflächen beim Betriebshof, ein Konzept auf den Weg gebracht, das dem Klimawandel angepasst und nachhaltig ist und das obendrein jährlich Zehntausende Euro spart. mehr...

  • Wassereis ist die beste Medizin

    Wassereis ist die beste Medizin

    Zu Beginn des Tages mit Laubsägen Holz bearbeiten, als nächstes Fächer aus Zeitungen herstellen, danach einen Vogel aus Ton formen und zum Abschluss einen Turnbeutel bedrucken, das war der Tagesablauf der zehnjährigen Julita Diewold, die am Ferienprogramm im Haus der Jugend teilnimmt. Insgesamt 186 Kinder werden dort während des dreiwöchigen Aktionszeitraums willkommen geheißen. mehr...

  • Aurore Wenner ist städtische Bildungskoordinatorin

    Bildungskoordinatorin Aurore Wenner setzt sich im Auftrag der Stadtverwaltung fortan für bessere Bildungsbedingungen, Chancengleichheit und vielfältige Bildungsmöglichkeiten ein. Ihre 50-Prozent-Stelle wurde eigens geschaffen, um die Bildungskonzeption nachhaltig umzusetzen, welche 2017 im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses erarbeitet worden ist. mehr...

  • Job-Motor Hafen: Fünf Firmen laden ein zur Nacht der Ausbildung

    Job-Motor Hafen: Fünf Firmen laden ein zur Nacht der Ausbildung

    Ob technische oder kaufmännische Ausbildung, ob duales Studium oder gestufte Ausbildung: Die Palette der Berufe, die Jugendliche im Kehler Rheinhafen erlernen können, ist breit und umfasst Berufsbilder, an die man nicht unbedingt denkt. Der Kehler Hafen ist ein Job-Motor; rund 4000 Menschen haben dort ihren Arbeitsplatz. Wer einen Blick hinter die Kulissen der fünf größten Firmen und damit Arbeitgeber werfen möchte, hat dazu bei der Nacht der Ausbildung am 21. September Gelegenheit. Mit dabei sind die BAG – BSW Anlagenbau und Ausbildung GmbH als Initiatorin der Veranstaltung, Wohnmobilhersteller Bürstner, Koehler Paper Group, Raiffeisen Kraftfutterwerk und RMA Kehl. mehr...

  • Buntes Kinderprogramm der Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt

    Buntes Kinderprogramm der Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt

    Ein Rundflug über Kehl, eine Kettcar-Führerscheinprüfung und ein Ausflug in den Freizeitpark: Darüber und noch über viel mehr Aktivitäten konnten sich die Kinder des zweiwöchigen Ferienprogramms der Gemeinwesensarbeit Kreuzmatt freuen. mehr...

  • Jugendliche Testkäufer erhalten keinen hochprozentigen Alkohol

    Jugendliche Testkäufer erhalten keinen hochprozentigen Alkohol

    In der Kernstadt und Sundheim bekommen Jugendliche an Tankstellen und in Supermärkten keinen Tabak oder hochprozentigen Alkohol – das haben Testkäufe gezeigt, die zwei 17-Jährige in der vergangenen Woche im Auftrag des Beratungsteams Kommunale Kriminalprävention (KKP) gemeinsam mit der Ortspolizeibehörde getätigt haben. In einem von vier getesteten Tabakläden gab es dagegen einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz: Einer der Jungen konnte Shisha-Tabak erwerben. Zudem wurden die Jugendlichen in beiden getesteten Wettbüros nicht kontrolliert, so dass sie sich ungehindert an den Wettautomaten aufhalten konnten. mehr...

 
 
 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de