Stadtnachrichten

 
  • Elisabeth-Kindergarten bezieht Neubau

    Elisabeth-Kindergarten bezieht Neubau

    Eine ganze Reihe bunter, kleiner Jacken hängt in der Garderobe, in der Leseecke liegen Kuscheltiere neben Kinderbüchern, im Gemeinschaftsraum sitzen rund ein Dutzend Jungs und Mädchen gerade beim Mittagessen: Kurz nach dem Umzug sieht es in den neuen Räumlichkeiten des Elisabeth-Kindergartens schon richtig wohnlich aus. Nach 14 Monaten Bauzeit konnten die acht Erzieherinnen und 65 Kinder Anfang der Woche den Neubau beziehen, der direkt neben dem ehemaligen Kindergarten-Gebäude in der Oberländerstraße entstanden ist. Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe an Kindergarten-Leiterin Karola Thellmann haben Oberbürgermeister Toni Vetrano, Baubürgermeister Harald Krapp sowie weitere Vertreterinnen und Vertreter der Stadt die neuen Räumlichkeiten zusammen mit Vertretern der Firma Treubau aus Freiburg eingeweiht. mehr...

  • Rückblick auf Gartenschau als PDF zum Runterladen

    Rückblick auf Gartenschau als PDF zum Runterladen

    Zehn Jahre nach der Gartenschau: Was ist aus den Anlagen geworden, die für das grenzüberschreitende Ereignis 2004 angelegt worden sind? In ihrer Jahresschrift 2014, die im Rathaus noch in gedruckter Form kostenlos zu haben ist, hat die Stadt in einem bunten Kapitel Rückschau gehalten. Aufgrund verschiedener Nachfragen in den vergangenen Wochen steht der reichlich bebilderte Text über den Weißtannenturm, das UFO, die Sanierung von Altrhein und Villa Schmidt, die Kunst im Garten der zwei Ufer und natürlich über die Passerelle auch zum Runterladen bereit. mehr...

  • Umgebaute Villa RiWa feierlich eingeweiht

    Umgebaute Villa RiWa feierlich eingeweiht

    Sie ist Sitz der Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt und vieler anderer sozialer Einrichtungen und bildet damit das Zentrum des Stadtteils Kreuzmatt: Nach einer Rekordumbauzeit von nur zehn Monaten präsentiert sich die Villa RiWa hell, freundlich und einladend – am Samstag (4. Juni) wurde sie feierlich eingeweiht und konnte im Rahmen des Tag der offenen Tür und des Kreuzmattfestes besichtigt werden. 2,7 Millionen Euro hat die Städtische Wohnbau GmbH in das Projekt investiert – die städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren solange in Containern ausquartiert; die übrigen Einrichtungen hatten sich für die Bauzeit anderweitig Unterschlupf suchen müssen. Dafür, für ihre Geduld und ihre konstruktive Mitarbeit in der Bau- und Planungsphase bedankte sich Wohnbau-Geschäftsführer Walter Springmann bei der kleinen Feier im Besprechungsraum im Dachgeschoss des Hauses, in dem einst französische Offiziere untergebracht gewesen waren. Oberbürgermeister Toni Vetrano ging auf die Entwicklung der Kreuzmatt in den vergangenen 24 Jahren ein, wo sich so viel verändert habe, dass Bewohner anderer Stadtteile schon neidisch würden. Die Leiterin der Gemeinwesenarbeit Claudia Mündel betonte, dass alles, was in der Kreuzmatt geschehen sei, gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern erarbeitet worden sei. mehr...

  • Bei der Stadtverwaltung stehen Umzüge an: Bereich Familie und Bildung künftig im Weinbrennerhaus

    Bei der Stadtverwaltung stehen Umzüge an: Bereich Familie und Bildung künftig im Weinbrennerhaus

    Bei der Stadtverwaltung stehen in den nächsten Wochen und Monaten einige Umzüge an: Nachdem die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH in die neuen Räume in der Rheinstraße 77 (ehemals Café Danner) umgezogen ist, werden die im Weinbrennerhaus freigewordenen Büros künftig vom Bereich Familie und Bildung genutzt. Der Umzug beginnt am Freitag (3. Juni) und dauert voraussichtlich bis Mittwoch (8. Juni). In dieser Zeit sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bereichs nicht erreichbar. Als nächstes werden dann die Bereiche Allgemeine Sozialverwaltung und Verkehrswesen umziehen. mehr...

  • Tourist-Information in neuen Räumen offiziell eingeweiht

    Tourist-Information in neuen Räumen offiziell eingeweiht

    Zwar haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH ihre Arbeit in den neuen Räumen in der Rheinstraße 77 (ehemals Café Danner) bereits am 6. Mai aufgenommen, offiziell eingeweiht wurde die Tourist-Information jedoch am Mittwoch (1. Juni). Oberbürgermeister Toni Vetrano hob dabei hervor, dass der Pavillon am Marktplatz durch den Umzug der Tourist-Information nun zur Tapas-Bar umgebaut werden könne und dadurch zur weiteren Belebung des Marktplatzes beitragen werde. Wie auch Wirtschaftsförderin Fiona Härtel bedankte er sich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass beide Projekte so rasch auf den Weg gebracht werden konnten. mehr...

  • Dreharbeiten für ARD-Film starten am Samstag in der Hauptstraße

    Dreharbeiten für ARD-Film starten am Samstag in der Hauptstraße

    Nachdem die Stuttgarter Tatort-Kommissare zuletzt im Jahr 2012 im Kehler Hafen spektakuläre Szenen mit Helikopter, Schusswaffen und Sprengstoff gedreht hatten, wird Kehl in den kommenden Tagen wieder zum Filmset: Von Samstag, 21. Mai, bis einschließlich Samstag, 4. Juni, dreht die Polyphon Pictures GmbH in der Innenstadt und im Hafen den Film „Über die Grenze – Vabanque“, der in der ARD ausgestrahlt werden soll. Für die Dreharbeiten werden Teile der Innenstadt sowie der Hafenstraße gesperrt und Haltverbote eingerichtet. mehr...

  • Elf Bürger testen Busrouten durch die Innenstadt

    Elf Bürger testen Busrouten durch die Innenstadt

    Sind die Busstrecken in der Innenstadt, wie sie von den Vertretern der Stadt in Kooperation mit einem Verkehrsplaner-Büro vorgeschlagen wurden, umsetzbar? Sind die Straßen nicht zu eng; kommt der Bus ohne Probleme um alle Ecken? Zu einer Busprobefahrt mit Vertretern der Stadt, des Gemeinderates und des Verkehrsbetriebs SWEG konnten sich 25 Bürgerinnen und Bürger anmelden, um sich dessen zu vergewissern – elf nahmen das Angebot wahr. Einige von ihnen waren Mitglieder der „Initiative für Nachhaltige Mobilität in Kehl“ oder hatten schon an einer der von der Stadt organisierten Bürgerbeteiligungs-Veranstaltungen teilgenommen. In knapp eineinhalb Stunden fuhr der Bus die Stellen ab, die während der vorangegangenen Bürgerbeteiligungsabende als kritisch bewertet worden waren. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de