Stadtnachrichten

 
  • Kehl bekommt „das beste Stadtbussystem in der ganzen Ortenau“

    Kehl bekommt „das beste Stadtbussystem in der ganzen Ortenau“

    Nicht nur die Ortschaften werden durch das neue Stadtbussystem besser an die Kernstadt angebunden – auch die Busverbindungen innerhalb des Stadtgebietes werden sich deutlich verbessern. „Das ist ein Meilenstein für die Stadt“, erklärte Baubürgermeister Harald Krapp beim Bürgerabend am Dienstag (27. Februar) in der Stadthalle, „das beste Stadtbussystem in der ganzen Ortenau“. Wer heute nach 20 Uhr mit der Tram von Straßburg komme und nach Hause wolle, „hat ein Problem“, beschrieb Verkehrsplaner Dr. Frank Gericke die bestehende Situation. Vom 9. Dezember an, wenn das Stadtbussystem in Betrieb geht, soll sich das ändern: Dann fährt bis ein Uhr nachts entweder ein Bus oder ein Anruf-Linien-Taxi. mehr...

  • 164 Athletinnen und Athleten für ihre Erfolge geehrt

    164 Athletinnen und Athleten für ihre Erfolge geehrt

    Für ihre besonderen sportlichen Leistungen aus dem vergangenen Jahr sind am Dienstagabend (27. Februar) insgesamt 164 Sportlerinnen und Sportler in der Stadthalle ausgezeichnet worden. Den Sportehrenpreis der Stadt Kehl verlieh Oberbürgermeister Toni Vetrano an Kurt Rosa von den Sportfreunden aus Goldscheuer. mehr...

  • Tram-Tickets in fünf Kehler Tabakläden erhältlich

    Wer mit der Tram von Kehl nach Straßburg fahren möchte, kann seine Fahrkarte nun an fünf weiteren Verkaufsstellen erwerben: Seit Februar werden die Tickets der Straßburger Verkehrsbetriebe (CTS) nicht nur in der Kehler Tourist-Information und am Fahrkartenautomaten auf dem Trambahnsteig verkauft, sondern zusätzlich in fünf Kehler Tabakläden. mehr...

  • Eisige Temperaturen führen zum Baustopp auf städtischen Baustellen

    Eisige Temperaturen führen zum Baustopp auf städtischen Baustellen

    Bis zu zweistellige Minusgrade in der Nacht und gefühlte minus zehn Grad über die Mittagszeit: Die eisigen Temperaturen haben am Dienstag (27. Februar) zur Einstellung der Arbeiten auf einigen Baustellen der Stadt geführt. Voraussichtlich bis Montag ruhen die Arbeiten im historischen Gebäude der Tulla-Realschule, das zum Kulturhaus umgebaut wird; das Gleiche gilt für die Baustelle der Guggenmos-Schule. Auf der Trambaustelle können maximal noch die Gleisbauer aktiv sein, aber eben auch nur solange sie nichts betonieren müssen. Wann die Arbeiten weitergehen können, wird hier tagesaktuell entschieden. mehr...

  • Vorarbeiten für Umgestaltung des Rathausareals haben begonnen

    Vorarbeiten für Umgestaltung des Rathausareals haben begonnen

    Spätestens wenn die Tram Ende 2018 bis zum Rathaus fährt, wird auch der Bereich zwischen den Rathäusern und dem Polizeirevier wesentlich anders aussehen als heute. Dort soll eine hochwertige Freifläche mit neuer Wegeführung, zahlreichen Sitzgelegenheiten, einem Spielbereich für Kinder, einer öffentlichen Toilette und Fahrradabstellmöglichkeiten entstehen. Dafür müssen vor dem Baubeginn im April allerdings 14 Bäume entfernt werden. Fünf davon können an verschiedene öffentliche Plätze in Kehl versetzt werden, die restlichen Bäume müssen gefällt werden. Drei Bäume sind bereits verpflanzt, die zwei Großbaumverpflanzungen werden Mitte März erfolgen. Für ein möglichst grünes Rathausumfeld sind zusätzlich zum Restbestand 17 neue Bäume vorgesehen, die ab dem kommenden Herbst gepflanzt werden. mehr...

  • Zustimmung zu Nahverkehrskonzept auch in Auenheim

    Zustimmung zu Nahverkehrskonzept auch in Auenheim

    Einstimmig hat auch der Auenheimer Ortschaftsrat seine Zustimmung zum neuen Nahverkehrskonzept bekundet. Die Pläne für den Bus- und Radverkehr wurden dem Gremium am 20. Februar in einer gemeinsamen öffentlichen Veranstaltung mit den Ortschaftsräten aus Bodersweier, Zierolshofen und Leutesheim sowie knapp 40 interessierten Bürgerinnen und Bürgern von Verkehrsplaner Dr. Frank Gericke vorgestellt. Fachliche Unterstützung erhielt er von Dr. Silke Roder, Leiterin des Bereichs Tiefbau, und Andreas Müller, dem städtischen ÖPNV-Manager. Die Gremien aus Bodersweier, Leutesheim und Zierolshofen werden in den kommenden Tagen Stellung nehmen – die Beschlussfassung im Gemeinderat ist für den 28. Februar vorgesehen. mehr...

  • TDK werden Mitglied beim TGO-Tarifverbund

    TDK werden Mitglied beim TGO-Tarifverbund

    Die Technischen Dienste Kehl, die als Eigenbetrieb der Stadt Kehl den öffentlichen Nahverkehr betreiben, werden assoziiertes Mitglied im TGO-Tarifverbund Ortenau. Der entsprechende Vertrag wurde am Dienstag (20. Februar) von den Geschäftsführern Harald Krapp (TDK), Stefan Preuss und Simone Stahl (TGO) sowie vom städtischen Nahverkehrsmanager Andreas Müller unterzeichnet. Er tritt mit Inbetriebnahme der Tram bis zum Kehler Rathaus in Kraft. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Hauptstraße 85 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de