Stadtnachrichten

 
  • Silvesterfeuerwerk erhöht Feinstaubbelastung fast aufs Dreifache und hinterlässt Müllberg

    Silvesterfeuerwerk erhöht Feinstaubbelastung fast aufs Dreifache und hinterlässt Müllberg

    Die Kernstadtbewohnerinnen und –bewohner haben das Jahr 2020 offenbar mit deutlich mehr Feuerwerk begrüßt als das Vorjahr – in den Ortschaften wurden dagegen weniger Raketen und Knallkörper gen Himmel geschickt: Das legt zumindest die Abfallbilanz nahe, die Frank Wagner vom städtischen Betriebshof am 2. Januar zieht. Rund 4,5 Kubikmeter Feuerwerksmüll dürfte bis morgen (3. Januar) zusammenkommen. Das ist aber nicht die einzige Auswirkung: Die Luftmessstation im Kehler Hafen hat am Neujahrstag fast das Dreifache der üblichen Feinstaubbelastung angezeigt. mehr...

  • Ein Vermächtnis zur Stadtgeschichte – Kehler Archivarin als Detektivin in Sachen Vergangenheit

    Ein Vermächtnis zur Stadtgeschichte – Kehler Archivarin als Detektivin in Sachen Vergangenheit

    Historische Dokumente aus dem Vermächtnis von Anna-Dorothea Timmermann aus dem fernen Jena führen die Leiterin des Kehler Museums und des Stadtarchivs, Dr. Ute Scherb, auf eine Reise quer durch die Geschichte der Rheinstadt im 19. Jahrhundert. Anhand der jüngst überlassenen Schriftstücke und Bilder ist es erstmals möglich, die Geschichte eines regionalen Steinmetzbetriebes sowie die Biografien einzelner Mitglieder der Familie Seifermann historisch zu belegen. „In Sachen Qualität und Aussagekraft ist dieser private Nachlass einzigartig“, schwärmt die Archivarin. mehr...

  • „Verlieren Sie den Spaß nicht“: OB Toni Vetrano ehrt Dienstjubilare und Ruheständler

    „Verlieren Sie den Spaß nicht“: OB Toni Vetrano ehrt Dienstjubilare und Ruheständler

    25. Dienstjubiläen, 40. Dienstjubiläen und Verabschiedungen in den Ruhestand – der Zedernsaal in der Stadthalle diente erneut als Bühne für die kleine Ehrungsfeier. Oberbürgermeister Toni Vetrano, der Beigeordnete Thomas Wuttke sowie Karin Siegler vom Personalrat gratulierten den Jubilaren und entließen einige der Mitarbeitenden in den wohlverdienten Ruhestand. mehr...

  • Kehls „Goldene Zwanziger“ locken mehr als 1800 Besucherinnen und Besucher ins Hanauer Museum

    Kehls „Goldene Zwanziger“ locken mehr als 1800 Besucherinnen und Besucher ins Hanauer Museum

    Rund 1800 Eintritte und Gästebucheinträge aus aller Welt: So fällt die Bilanz zur Ausstellung „Goldene Zwanziger? Kehl in der Weimarer Republik“ im Hanauer Museum aus. Etwa ein Drittel der Besucherinnen und Besucher kamen aus dem benachbarten Elsass, den weitesten Anreiseweg hatte ein Gast aus Australien. mehr...

  • Visio_nale 2023: Rheinhafen und Kehler Innenstadt sollen Kunsträume werden

    Visio_nale 2023: Rheinhafen und Kehler Innenstadt sollen Kunsträume werden

    Der Stadt Kehl könnte im Herbst 2023 Großes ins Haus stehen: Beim Unternehmerforum hat die Künstlerin Gabriele Engelhardt die gemeinsame Projektidee Visio_nale 2023 von Kulturbüro, Hafenverwaltung und Wirtschaftsförderung der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei geht es um Kunst im öffentlichen Raum; zu Fuß sollen Kunstwerke in der Innenstadt und mit dem Schiff im Rheinhafen erkundet werden können. mehr...

  • Neue Überdruckanlage im Korker Rathaus: Rauchfreie Treppen im Brandfall

    Neue Überdruckanlage im Korker Rathaus: Rauchfreie Treppen im Brandfall

    Im Korker Rathaus ist der Brandschutz auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden. Weil künftig im Dachgeschoss der Korker Ortschaftsrat tagen soll, ist eine sogenannte Überdruckanlage (RDA) installiert worden. Sie sorgt im Brandfall für rauchfreie Fluchtwege. Die Installation der Anlage kostet rund 130 000 Euro. mehr...

  • Stadtspaziergang mit OB: Multimediale Klassenzimmer, große Herausforderungen und ein verwandeltes Wohngebiet

    Stadtspaziergang mit OB: Multimediale Klassenzimmer, große Herausforderungen und ein verwandeltes Wohngebiet

    Wie Schülerinnen und Schüler in einem Multimedia-Klassenzimmer lernen, wie sich die Kreuzmatt verändert hat und was die Stadt mit 23,8 Millionen Euro in den Kehler Schulen macht, das erfahren die Teilnehmenden am dritten von Oberbürgermeister Toni Vetrano angebotenen Stadtspaziergang aus erster Hand. Auf dem Weg vom Einstein-Gymnasium zur Josef-Guggenmos-Schule kommt die Gruppe auch am geschlossenen Hallenbad vorbei: „Der Neubau kostet mehr als die Sanierung der Schulen“, kommentiert der OB auf Nachfrage, „für die Schulen bekommen wir 6,4 Millionen Euro Zuschuss – fürs Hallenbad vermutlich nichts“. mehr...

 

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de