Stadtnachrichten

 
  • SeniorenForumKehl bietet wieder Kurse an

    SeniorenForumKehl bietet wieder Kurse an

    Das SeniorenForumKehl (SFK) hat nach dreimonatiger Pause im Juli seinen Betrieb wieder aufgenommen. „Die Schließung im März war durch den Anstieg der Covid-19-Fallzahlen in unserer Region notwendig“, sagt Brigitte Illenberger, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit beim SFK, „aber jetzt freuen wir uns, erneut vielfältige Angebote für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger anbieten zu können“. Zum vorläufigen Programm des SFK zählen ein Strickkreis, ein Französischkurs, mehrere Gesprächsrunden sowie wöchentlich wechselnde Seminare. Das Büro ist montags bis freitags zwischen 10 und 11.30 Uhr besetzt, montags zusätzlich von 14 bis 15.30 Uhr. Das SeniorenForumKehl ist unter der Telefonnummer 07851 48-5654 erreichbar. mehr...

  • Kultursommer 2020 geht an den Start

    Kultursommer 2020 geht an den Start

    Nach den Corona-bedingten Absagen des Kehler Messdis und des Culture Days, gibt es beim Kultursommer der Stadt Entwarnung: Die Veranstaltungsreihe, die seit mehr als 30 Jahren tausende Menschen in den Rosengarten lockt, findet dieses Jahr in einer Sonderausgabe statt. „Wir freuen uns, den Kulturbegeisterten an drei Abenden tolle Aufführungen auf der Seebühne am Altrhein bieten zu können“, sagt die Kulturbüroleiterin Stefanie Bade. Cris Cosmo eröffnet die Reihe am 1. August. Das gesamte Kultursommer-Programm erscheint Mitte Juli. Die Anzahl der Gäste ist auf 120 pro Veranstaltung begrenzt – Interessierte müssen daher reservieren. Der Eintritt ist frei. mehr...

  • Gemeinderat beschäftigt sich mit Schulbericht und einer neuen Polizeiverordnung

    Mit der Situation an den Kehler Schulen und der Neufassung der Polizeiverordnung der Stadt beschäftigt sich der Gemeinderat in seiner öffentlichen Sitzung am 15. Juli, die um 18 Uhr in der Stadthalle beginnt. Bürgerinnen und Bürger, die eine Frage an das Gremium richten möchten, können dies nun während der Sitzung tun; Fragen müssen nicht mehr vorab per E-Mail eingereicht werden. mehr...

  • Trambrückenbeleuchtung begleitet den Sommer – Tram fährt nach Sommerfahrplan

    Trambrückenbeleuchtung begleitet den Sommer – Tram fährt nach Sommerfahrplan

    Nachdem das öffentliche Sommerprogramm aufgrund der Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus auf beiden Rheinseiten eher spärlich ausfällt, lässt sich zumindest die Beleuchtung der Beatus-Rhenanus-Brücke in lauen Sommernächten genießen. Los geht es am 14. Juli: Zum französischen Nationalfeiertag wird die Brücke vom Einbruch der Dunkelheit an in den Nationalfarben Blau-Weiß-Rot erstrahlen. Vom 15. Juli an und bis zum 6. September ist dann allabendlich ein dynamisches Farbszenario vorgesehen. Die Tram fährt inzwischen nach dem Sommerfahrplan. mehr...

  • Gunter Demnig übergibt Stolpersteine für Klara Wertheimer, Elsa Cheit und Rosa Mayer an OB Vetrano

    Gunter Demnig übergibt Stolpersteine für Klara Wertheimer, Elsa Cheit und Rosa Mayer an OB Vetrano

    Der Corona-Pandemie ist es geschuldet, dass am Mittwoch (8. Juli) Stolpersteine in Kehl nicht verlegt, sondern übergeben wurden: In einer kleinen Zeremonie im Café Rapp nahm Oberbürgermeister Toni Vetrano aus der Hand von Künstler Gunter Demnig die Stolpersteine in Empfang, die an Elsa Cheit, Klara Wertheimer und Rosa Mayer erinnern. Ins Pflaster in der Fußgängerzone und in der Oberländerstraße eingelassen werden sie im Herbst und im Frühjahr. Allerdings nur, wenn das möglich ist, was in Kehl untrennbar zur Verlegung von Stolpersteinen gehört: Dass Jugendliche sich intensiv mit der Vergangenheit der Opfer der Nazi-Diktatur beschäftigen und die Gedenkstunde mitgestalten. Und dass nicht in Europa lebende Nachfahren bei der Verlegung anwesend sein können. mehr...

  • Juze Kehl in der Corona-Krise: „Jugendliche sehnen sich nach Normalität“

    Juze Kehl in der Corona-Krise: „Jugendliche sehnen sich nach Normalität“

    Derzeit ist die Arbeit von Jugendarbeiterin Vanessa Balbrink und Jugendarbeiter Andreas Martzloff im Kehler Juze an der Kinzigstraße geprägt von Widersprüchen: Offenheit, Freiwilligkeit, Partizipation und Lebensweltorientierung sind die Grundsätze, an denen sich die Offene Jugendarbeit ausrichtet. Dem gegenüber stehen Hygienebestimmungen wie Maskenpflicht und Mindestabstände, Dokumentationspflicht und regelmäßiges Händewaschen. „Das sind viele Regeln, die nicht so recht zur offenen Jugendarbeit passen“, berichtet Vanessa Balbrink. Gleichzeitig betonen die beiden: „Wir sind wahnsinnig froh, wieder öffnen zu dürfen.“ mehr...

  • OB Vetrano möchte mit Krisenfonds Kulturschaffenden helfen

    OB Vetrano möchte mit Krisenfonds Kulturschaffenden helfen

    Für sie war der Lockdown besonders heftig: Von einem Tag auf den anderen wurden Anfang März alle Kulturveranstaltungen abgesagt – bis heute ist der Kulturbetrieb nicht wirklich wieder angelaufen. „Wir haben in Kehl das Glück, eine bunte Kulturlandschaft zu haben mit zahlreichen Kulturvereinen und -gruppen“, sagt Oberbürgermeister Toni Vetrano, „auf ihre wertvollen Beiträge baut auch ein wichtiger Teil unserer Kulturkonzeption“. Wo Corona solche Kulturschaffende in eine existenzielle Krise gestürzt hat, will der OB ansetzen: Er wird dem Gemeinderat einen Fonds vorschlagen, aus dem – zum Beispiel – die Miete für die Stadthalle für Aufführungen und Konzerte finanziert werden könnte. mehr...

 

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de